Zu Pacific Rim plant Regisseur Guillermo del Toro auch eine animierte Serie. Zu diesem Zweck befindet er sich derzeit in Gesprächen und Verhandlungen mit namhaften japanischen Studios. Erwartet uns ein Neon Genesis Evangelion?

Pacific Rim - Guillermo del Toro in Gesprächen mit japanischen Studios für Animated Series

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPacific Rim
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 68/691/69
Erwartet uns ein Anime im Stil von Neon Genesis Evangelion? (Bild von hqscreen.com)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Regisseur Guillermo del Toro bereits mitgeteilt hat, wolle man nicht nur ein Sequel zu Pacific Rim drehen, sondern auch die Graphic Novel Tales From Year Zero fortführen. Außerdem soll es zu Pacific Rim auch eine Animated Series geben. Die wird dann wohl ganz im Stil von Animes inszeniert werden, denn Del Toro befindet sich extra dafür in Gesprächen und Verhandlungen mit japanischen Studios, wie er in einem Interview mitteilt.

"Wir befinden uns derzeit mitten in Gesprächen und Verhandlungen mit einigen japanischen Unternehmen für die Animation", so Del Toro. "Wir sprechen mit einigen Show-Runnern mit starkem Animationshintergrund."

Derzeit werden auch die passenden Schreiber gesucht. Del Toro schwebt mit der animierten Serie ein Bindeglied zwischen dem ersten und dem zweiten Film vor. Damit wolle Del Toro vor allem die Mythologie des 'Pacific Rim'-Universums erweitern. Es sollen sogar Cameo-Auftritte folgen.

"Wir haben Cameos von Charakteren aus dem ersten Film, aber hauptsächlich wird es ein neues Set an Charakteren geben. Neue Jaeger, bis auf ein oder zwei, und neue Kaijus. Es ist wirklich toll."

Mit der Serie wolle man auch einen längeren Handlungsbogen abdecken, gerade was Elemente wie den Drift angeht, auf die man stärker eingehen will. So soll sich der Handlungsbogen über die gesamte Staffel ziehen. Einzelne, in sich geschlossene Episoden seien ihm zuwider. "Die Idee ist es, eine Gruppe an Charakteren zu zeigen - Wir haben Piloten, funktionierende Jaeger, aber wir haben eben all diese Charaktere. Ich möchte wirklich Dinge erforschen, die sich ergänzend zu den Elementen verhalten, die ich im zweiten Film erforschen will: Drift, was macht das Driften mit einem? Was wird benötigt, um zu driften? Eine Menge Dinge, die ich für wichtig halte, aber auch die Jaeger-Technologie, die Weiterentwicklung der Kaijus, Ideen über die Lenker der Kaijus."

Die animierte Serie soll vorläufig auf 13 Episoden aufgeteilt werden und sich an ein junges Publikum richten. Das sei auch bei Pacific Rim der Fall gewesen, und daran wolle sich Del Toro auch weiterhin halten. Sollte die Serie Erfolg haben, könne sich Del Toro auch weitere Staffeln vorstellen.

Auch wenn Del Toro in früheren Interviews bereits mitteilte, dass Pacific Rim keine Hommage an ähnlich aufgebaute Animes darstellen soll, so wäre es sicher ein Traum für viele Fans, eine animierte Serie zu Pacific Rim aus dem Hause Gainax oder Production I.G. zu sehen, die auch schon an Neon Genesis Evangelion gearbeitet haben.