Orange is the New Black - Netflix-Drama um drei Staffeln verlängert

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 1/211/21
Das Gefängnis-Drama geht weiter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das äußerst erfolgreiche und beliebte Netflix-Drama Orange is the New Black wurde um drei Staffeln verlängert, wie Lionsgate kürzlich verkündete. Somit wird die Serie insgesamt also auf mindestens sieben Staffeln kommen.

Mindestens drei Jahre dürfen sich damit Fans auf neue Folgen freuen. Die vierte Staffel wird am 17. Juni starten. Showrunner, Schöpfer und Produzent Jenji Kohan soll für alle bestellten Staffeln weiterhin an Bord bleiben. Er plant "einige interessante Dinge".

Das Netflix-Drama Orange is the New Black

Die Serie Orange is the New Black basiert auf dem gleichnamigen Roman von Piper Kerman und stellt die Figur Piper in den Mittelpunkt, die nach ihrer Zeit auf dem College durch ihre damalige Geliebte Alex (Laura Prepon) in einen Drogenschmuggel- und Geldwäschering gerutscht ist.

Zehn Jahre später kommt die Verbindung zu Alex ans Licht und Piper muss ihr bürgerliches Leben und ihren Verlobten Larry hinter sich lassen, um ihre Strafe im Gefängnis auszusitzen. Und hier muss sie nicht nur ihren Platz in dieser völlig neuen Welt finden und alles in Frage stellen, an was sie glaubt, sondern auch unerwartete Bündnisse mit einer Gruppe exzentrischer, unverblümter Mithäftlinge eingehen.

TV-Serien - 25 TV Facts

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (25 Bilder)

Aktuellstes Video zu Orange is the New Black

Orange is the New Black - Der erste Trailer zur 4. Staffel9 weitere Videos