Netflix wertet regelmäßig die Sehgewohnheiten der Nutzer aus, um besser auf ihre Vorlieben eingehen zu können. In einer neuen Studie hat der Streaming-Dienst ermittelt, ab wann eine Serie die Zuschauer in ihren Bann gezogen hat.

Netflix - Netflix weiß, ab wann euch eine Serie in ihren Bann zieht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNetflix
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 28/291/29
Die Serien haben unterschiedliche Greifmomente
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

TV-Sender haben seit jeher immer erst eine Pilotfolge produziert, um das Publikum zu testen. Kam die Pilotfolge nicht gut an, wurde unter Umständen die ganze Serie abgeblasen. Lief die Pilotfolge gut, wurde eine Staffel in Auftrag gegeben. Nicht so bei Netflix. Das Geschäftsmodell sieht es vor, eine Serie staffelweise komplett zu veröffentlichen. Immerhin lautet das Credo, den Nutzer entscheiden zu lassen, wann und wie er das Angebot konsumieren wolle. Und eine Woche auf die nächste Folge zu warten, das geht nun wirklich nicht. Nicht, weil der Nutzer ungeduldig würde, er könnte schlicht und ergreifend das Interesse verlieren.

In einer Studie, die von Januar bis Juli dieses Jahres in rund 16 Territorien, darunter auch Deutschland, durchgeführt wurde, fand Netflix heraus, ab wann eine Serie den Großteil ihrer Zuschauer in den Bann ziehen konnte. Gezählt wurde, nach welcher Folge mindestens 70 Prozent der Zuschauer die jeweilige Serie zu Ende schauten. Dies war bei Breaking Bad und Bates Motel bereits nach Episode zwei der Fall. House of Cards und Orange is the New Black brauchten jeweils drei Episoden, während ruhige und situative Serien wie How I met your Mother und Mad Men acht bzw. sechs Episoden benötigten, um den Nutzer für sich zu gewinnen.

"Unsere Untersuchung von über 20 Serien in 16 Ländern ergab, dass niemand nach der Pilotfolge am Haken hing", so Ted Sarandos, Netflix' Chief Content Officer. "Das bestätigt, dass unser Vorgehen, unseren Nutzern alle Episoden auf einmal anzubieten, genau das ist, was die Fans wollen."

Wie sieht es da bei euch aus? Ist es besser, alle Episoden auf einmal zu haben statt eine Woche auf die nächste Folge zu fiebern?