NCIS: Los Angeles - Infos

NCIS: Los Angeles ist der erste Ableger von Navy CIS und reiht sich damit gleichzeitig in das Universum von JAG – Im Auftrag der Ehre ein. Darin geht es um eine Undercovereinheit in Los Angeles, die dem Naval Criminal Investigative Service (NCIS) angehört. Diese übt entsprechend Undercovereinsätze aus.

Die Protagonisten der Serie sind die Agenten G. Callen (Chris O'Donnell) und Sam Hanna (LL Cool J). Hanna ist ein ehemaliger, fließend arabisch sprechender Navy SEAL. Agent Callen wird von seinen Freunden "G" genannt. Seine Laufbahn führte ihn über das FBI und CIA zur NCIS-Spezialeinheit.

Unterstützt werden die beiden von Agenten Blye (Daniela Ruah) und Vail (Adam Jamal Craig), sowie dem Technikexperten Eric Beal (Barrett Foa) und dem Psychologen "Doc" Getz (Peter Cambor).

Pro Episode steht meistens ein Verbrechen im Vordergrund, was von den Agenten unter die Lupe genommen wird. Zusammen mit dem restlichen Team, ziehen Schlüsse und können so am Ende den Kreis der Verdächtigen eingrenzen.

NCIS Los Angeles flimmert seit 2009 über die Bildschirme und umfasst sechs Staffeln, wobei fünf davon im deutschen Fernsehen ausgestrahlt werden.

Chris O'Donnell spielte in zahlreichen Serien und Miniserien kleinere Rollen. 1995 verkörperte er den Batman-Sidekick Robin im Film Batman Forever.

LL Cool J hat sich nach dem Auslaufen seiner Rapkarriere als Schauspieler etabliert. Vor allem ist er Actionfilmen und Thriller zu sehen. Bekannte Filme sind beispielsweise S.W.A.T, Deep Blue Sea und Mindhunters.