Regisseur Guillermo del Toro entwickelt gemeinsam mit HBO eine Serie zur 18-teiligen Manga-Reihe Monster von Naoki Urasawa. Ebenfalls mit an Bord ist Steven Thompson als Co-Autor, den man unter anderem von Doctor Who und Sherlock kennt.

Monster (Serie) - Guillermo del Toro bringt Serie zu Manga von Naoki Urasawa ins TV

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Mit Guillermo del Toro im Boot sollte nichts schief gehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Monster begibt sich ein Gehirnchirurg auf die Suche nach einem Jungen, dem er vor Jahren das Leben rettete. Wie sich dann herausstellt, wurde der Junge durch die Verletzung zu einem Psychopathen und Gewaltverbrecher.

Schließlich muss der Arzt mit ansehen, wie der Junge einen weiteren Mord begeht, wodurch der Chirurg wiederum seinen Fehler gutmachen und den Jungen heilen möchte. Daraufhin verfolgt er den Jungen, also das "Monster", quer durch Europa und deckt Hintergründe auf, die ihn daran zweifeln lassen, wer das eigentliche Monster wirklich ist.

Interessant dürfte sein, dass der Manga in Deutschland beginnt, nämlich in Düsseldorf zu einer Zeit, in der das Land noch in Ost und West geteilt war. Der Manga wurde bereits vor einigen Jahren als Anime verfilmt, während New Line Cinema eine Kino-Umsetzung plant - ob sich hier aber noch etwas tun wird, bleibt fraglich.

Don Murphy von Angry Films wird ebenso wie del Toro, Susan Montford und Gary Ungar von Exile als Executive Producer auftreten. del Toro hatte mit Murphy und Thompson schon an der Verfilmung des Romans Berge des Wahnsinns (At The Mountains Of Madness) zusammengearbeitet, bevor das Projekt abgeblasen wurde. Aber erst Anfang des Jahres sah es ganz gut aus, dass die Arbeiten wieder aufgenommen werden.