Modern Family - Infos

Die US-amerikanische Mockumentary-Sitcom "Modern Family" erzählt in jeweils halbstündigen Episoden die Geschichte von drei verwandten Familien. Verantwortlich für die Fox-Produktion zeichnen sich Christopher Lloyd („Zurück in die Zukunft) sowie Steven Levitan, die von ihren eigenen Familien inspiriert wurden.

Jay Pritchett (Ed O'Neill) ist das Oberhaupt der Delgado-Pritchett-Familie und muss sich keine Sorgen mehr um finanzielle Aspekte machen. Als Chef einer Baufirma hat er mehr als genug Geld auf der hohen Kannte, muss dafür aber auch die meiste Zeit in seiner Firma verbringen. Er lebt mit der sehr viel jüngeren Gloria (Sofia Vergara) zusammen, die er vor einem halben Jahr zur Frau genommen hat.

Jays Tochter Claire Dunphy (Julie Bowen) hat unlängst eine eigene Familie gegründet und lebt mit ihrem Ehemann Phil (Ty Burrell) sowie ihren drei Kindern unter einem Dach. Mitchell (Jesse Tyler Ferguson), Jays homosexueller Sohn, führt ebenfalls ein Leben auf eigenen Beinen. Gemeinsam mit seinem Partner Cameron (Eric Stonestreet) hat er ein Kind aus Vietnam adoptiert.

"Modern Family", das ursprünglich "My American Family" heißen sollte, zeigt die alltäglichen Konflikte der drei Familien und macht dabei regen Gebraucht vom typischen Mockumentary-Stil. So sprechen die Charaktere häufig direkt mit der Kamera und schütten dem Zuschauer ihr Herz aus.