Bekommen die Agents of S.H.I.E.L.D. bald Besuch von Iron Man persönlich? Zumindest laut Tony Stark-Darsteller Robert Downey Jr. spräche nichts dagegen. Der Superstar ist derzeit auf Promo-Tour für das Justiz-Drama "The Judge" und wird dabei natürlich auch mit allen möglichen Marvel-Fragen bedrängt.

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. - Robert Downey Jr. hat Lust auf Gastauftritt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/39Bild 1/391/39
Robert Downey Jr. ist mit Marvel noch nicht fertig.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der Online-Plattform reddit nahm Downy an einem AMA ("ask my anything") teil und bekam dabei die Frage gestellt, in welcher Fernsehshow er denn gerne einmal auftreten würde. Seine prompte Antwort. "Agents of S.H.I.E.L.D." weiter führte er aus: "Nichts ist unmöglich. Aber es könnte sein, dass einige Hürden genommen werden müssten, um so etwas zu machen. Ich liebe Clark Gregg und mich freut es, dass die Serie so gut läuft.“

Ein Auftritt von Tony Stark wäre natürlich ein Coup für die Serie rund um Agent Coulson und sein Team. Auch bisher tauchten bereits einige Figuren aus Marvels Cinematic Universe dort auf. Cobie Smoulders war beispielsweise als Agent Maria Hill zu sehen, die sie auch in "Marvel's The Avengers" und "Captain America: Winter Soldier" verkörpert hatte. Auch Jaimie Alexander schaute als Lady Sif aus den Thor-Filmen in Staffel 1 mal vorbei und natürlich hatte S.H.I.E.L.D.-Chef Nick Fury alias Samuel L. Jackson mehrere Gastauftritte. Robert Downey Jr. würde das aber sicher alles toppen.

Der Star muss allerdings derzeit etwas aufpassen, dass er im Promo-Eifer nicht mehr verspricht, als er auch halten kann. So hatte der 49-jährige erst vor einigen Tagen für Schlagzeilen gesorgt, als er auf der Couch von Ellen Degeneres einfach mal so großspurig verkündete, ein "Iron Man 4" werde kommen. Darauf hin sprang schon das halbe Internet vor Begeisterung im Dreieck, einen Tag später machte Robert Downey Jr. allerdings einen etwas kleinlauten Rückzieher: Man würde zwar über viele Dinge reden und er werde noch in Zukunft mit Marvel zusammen arbeiten, konkrete Pläne für einen vierten Solo-Film für Iron Man existieren derzeit allerdings noch nicht. Ganz sicher werden die Kinozuschauer Tony Stark alias Iron Man allerdings in "The Avengers: Age of Ultron" wiedersehen, der am 30. April in den deutschen Kinos startet.

Ob es vorher noch mit einem Gastauftritt bei den "Agents of S.H.I.E.L.D." klappt? Gut brauchen könnten Coulsen & Co die Publicity auf alle Fälle: Die Serie hat seit dem Start der zweiten Staffel mit sinkenden Quoten zu kämpfen. Die dritte Folge von Staffel 2, die diese Woche im US-Fernsehen ausgestrahlt wurde, holte das bisher schlechteste Quotenergebnis im bisherigen Verlauf der Serie. Da kann wohl nur noch Tony Stark helfen.