Der potentiellen Serie S.H.I.E.L.D. wurde mit "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D." ein neuer Titel verpasst, der offenbar ein wenig mehr ausdrücken soll, worum es darin geht. Die Pilotfolge wurde von Joss Whedon bereits abgedreht und befindet sich nun in der Postproduktion.

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. - Neuer Titel für Serie, weiterer Darsteller bekannt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 1/201/20
Die Pilotfolge wird voraussichtlich im Herbst ausgestrahlt. Erst dann entscheidet ABC, ob die Serie in Produktion gehen wird.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darsteller, die man bereits aus dem Film Marvel’s The Avengers kennt, wird man nicht zu Gesicht bekommen. Mit einer einzigen Ausnahme: Clark Gregg wird erneut in die Rolle des Agenten Phil Coulson schlüpfen.

Zudem wurde inzwischen ein weiterer Darsteller für Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. bestätigt: J. August Richards. Diesen kennt man vor allem aus Angel – Jäger der Finsternis als Charles Gunn. Während er dort in der ersten Staffel noch als Nebencharakter auftrat, gehörte er ab der zweiten Staffel mit zum Hauptcast.

Weiterhin zu sehen sein werden Clarke Gregg als Phil Coulson, Ming-Na als Melinda May, Chloe Bennet als Skye, Elizabeth Henstridge als Gemma Simmons und Brett Dalton als Grant Ward. Darf man zudem den letzten Gerüchten glauben, wird auch Cobie Smulders dem Cast hinzustoßen, die in Marvel’s The Avengers Maria Hill spielte.

Agent Phil Coulson kehrt nach den Ereignissen des Filmes zu S.H.I.E.L.D. zurück und stellt ein eigenes Agenten-Team zusammen, das sich den Fällen annehmen soll, die nicht an die Öffentlichkeit gelangen dürfen.