Darsteller Clark Gregg deutete in einem Gespräch mit daemonsmedia "viele Crossover" zwischen der kommenden Serie Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. sowie den Marvel-Filmen bzw. der Marvel-Welt an.

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. - Clark Gregg bringt "viele Crossover" ins Gespräch

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Einige offene Fragen sollen beantwortet werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bevor ihr ab dieser Stelle weiterlest, seid gewarnt: der Text enthält möglicherweise einen Spoiler zu The Avengers. Wer den Film also noch nicht gesehen hat, sollte wegklicken.

"Ich denke, die Serie wird viele Crossover mit dem Marvel-Universum haben. Sie spielt in einer Welt nach The Avengers, so dass man also erklären muss, warum ich noch immer lebe", so Gregg.

Zur Auffrischung: Greggs Charakter Agent Coulson, den er in der Serie spielt und in The Avengers verkörpert, wird in dem Film von Loki getötet. Coulson Wiederauftauchen soll aber anscheinend nicht sofort geklärt werden: "Einiges davon wird im Pilot enthüllt... und einige neue Fragen werden aufkommen."

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. wird ab Herbst in den USA auf ABC immer dienstags zu sehen sein. Neben Clark Gregg werden unter anderem Ming-Na als Melinda May, Chloe Bennet als Skye, Elizabeth Henstridge als Gemma Simmons und Brett Dalton als Grant Ward mitspielen.