Marvel's Agent Carter - Infos

Die Handlung von "Marvel's Agent Carter" spielt nach den Ereignissen des ersten "Captain America"-Films. Die zentrale Figur der Serie ist Peggy Carter (Hayley Atwell), die gemeinsam mit dem berühmten Erfinder Howard Stark zusammenarbeitet. Die Kooperation leitet die Frühphase der Geheimorganisation S.H.I.E.L.D. ein.

Das Jahr 1946: Nach dem Zweiten Weltkrieg kommt die Welt wieder zur Ruhe und Peggy Carter muss mit ihrem normalen Alltag und ihrer Arbeit bei der SSR (Security Scientific Reserve) wieder neu zurechtfinden. Als die Männer von den Fronten zurückkehren, kommt es auf der Arbeit öfters zu Situationen, in denen sie sich nicht ernstgenommen fühlt.

Während sie offiziell beim SSR für die Verwaltungsarbeiten zuständig ist, muss sie im Geheimen im Auftrag von Howard (dem künftigen Vater von Tony Stark (Iron Man) und späteren Leiter von Stark Industries) operieren. Allgegenwärtig ist auch ihre Trauer um ihre verlorene Liebe zu Steve Rogers, der unter dem Namen Captain America inzwischen als Kriegsheld gefeiert wird. Nach seiner letzten Mission, die Zerschlagung der Verbrecherorganisation HYDRA, spurlos verschwand, durchlebt Carter eine harte Zeit. Doch glaubt sie fest daran, Rogers eines Tages wiederzusehen, und hält stets nach neuen Informationen über ihn Ausschau...

Die Serie wurde neben den „Captain America“-Filmen auch von den Marvel One-Shots, in denen Peggy Carter im Fokus steht, inspiriert.

Es ist zur Serie nicht bekannt, ob Dominic Cooper, der Darsteller von Howard Stark im ersten „Captain America“-Film mitspielen wird.

Marvel's Agent Carter - Sneak Peek6 weitere Videos