Darf man einem Bericht von Deadline glauben, so wurde die Hauptdarstellerin der kommenden Marvel- und Netflix-Serie Jessica Jones gefunden.

Jessica Jones - Bericht: Krysten Ritter spielt Jessica Jones in Marvel-Serie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuJessica Jones
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 12/131/13
Krysten Ritter in Apartment 23.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Offiziell ist zwar noch nichts, aber laut Deadline wird Krysten Ritter die Superheldin spielen. Durchsetzen konnte sie sich angeblich gegen vier andere potentielle Kandidatinnen, darunter Alexandra Daddario, Teresa Palmer, Marin Ireland und Jessica De Gouw.

Ritter dürfte vor allem aus der Erfolgsserie Breaking Bad bekannt sein, in der sie Jesse Pinkmans Freundin Jane Margolis spielte. Zudem war sie unter anderem in Gilmore Girls, Veronica Mars (auch im Film) und Apartment 23 zu sehen.

Jessica Jones hängt ihr Superhelden-Kostüm an den Nagel und gründet ein eigenes Detektivbüro, um Leuten zu helfen und anderen Superhelden beizustehen. Zusätzlich steckt sie in einer Beziehung mit Luke Cage, einem anderen Superhelden aus dem Marvel-Universum, welcher ebenso eine eigene Serie erhalten soll.

Luke Cage wird in acht von insgesamt 13 Folgen zu sehen sein, so dass auch hier bald ein Darsteller gefunden werden muss, wenn die Serie im nächsten Jahr auf Netflix gezeigt werden soll. Einer der Favoriten ist Mike Colter, der in der Serie Halo: Nightfall zu sehen ist.

Übrigens wird auch Iron Fist seine eigene Serie erhalten, zuvor aber zeigt man bei Netflix noch Agent Carter und Daredevil.