Nachdem die ersten zwei Staffeln der britischen Krimiserie „Luther“ noch im ZDF liefen, wird die dritte ab dem 17. März auf ZDFneo ausgestrahlt – ein späterer Sendeplatz im Hauptsender ist damit natürlich nicht ausgeschlossen, zumal es diesmal ohnehin nur vier Folgen sind, die man analog zur ZDF-Ausstrahlung der ersten beiden Staffeln auch problemlos als zwei Filme positionieren kann.

Luther - Season 3 Trailer2 weitere Videos

In der vierten Staffel haben es zwei Ermittler auf John Luther (Idris Elba) abgesehen. Im Lauf der Jahre stand er im Mittelpunkt einiger Fälle, deren Täter schließlich den Tod fanden. Die Ermittler glauben, dass Luther Dreck am Stecken hat, weswegen sie versuchen, einen seiner Mitarbeiter als Spitzel zu gewinnen. Derweil müssen Luther und Ripley nach einem Serienkiller suchen, der in Häuser eindringt und die Bewohner tötet.

Luther - Staffel 3 - Wer stirbt, wer überlebt? Das Serienfinale ist da!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 18/211/21
Idris Elba als Luther.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach diesem Fall tritt schon der nächste Serienkiller auf den Plan, dieser Mann hat aber eine Mission. Er will jene richten, die der Gerichtsbarkeit entgangen sind, die Schuld auf sich luden, aber nur mit geringen Strafen davonkamen. Seine Taten trägt er mit dem Internet in die Welt hinaus. Er wird dafür bejubelt, aber die Polizei ist hinter ihm her. Und es kommt der Punkt, da muss er sich entscheiden: Ein unschuldiges Leben nehmen und entkommen oder töten und zeigen, was für eine Art von Mörder er wirklich ist.

Wie der Punisher

Das erinnert natürlich an den Punisher, der auch nach dem Mord an seiner Familie einen Ein-Mann-Krieg gegen das Verbrechen begonnen hat. Hier wird dies jedoch anders gehandhabt, denn der Killer ist deutlich weniger zimperlich, was die Unschuldigen betrifft und macht eine Veränderung durch, die auf den ersten Blick unglaubwürdig erscheint.

In nur zwei Folgen wird er im Endeffekt zu dem, was er hasst. Das riecht nach einem schlecht durchdachten Skript, aber tatsächlich hat Neil Cross im Verlauf dieser Geschichte mehr als ein Indiz eingewoben, das zeigt, dass dieser Killer sich mit seiner vorgeblichen Rechtschaffenheit selbst belügt und immer mehr zu einem Menschen wird, der eiskalt seinen eigentlichen Wunsch verfolgt und es liebt, von den Massen da draußen für seine Taten bejubelt zu werden.

Luther - Staffel 3 - Wer stirbt, wer überlebt? Das Serienfinale ist da!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 18/211/21
Nach drei Staffeln ist die Serie bereits vorbei. Schade.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die neue Frau an Luthers Seite

Eine Hauptrolle spielt in der Staffel Sienna Guillory, die als Mary Day die neue Freundin von Luther spielt, aber auch darunter zu leiden hat, dass sein Leben nicht unbedingt besonders normal ist. Die Chemie zwischen den beiden Darstellern passt. Man hat das Gefühl, hier tatsächlich ein Pärchen zu sehen.

Abschied von Luther. Schade, ist dies doch eine der interessantesten Krimiserien des modernen Fernsehens.Fazit lesen

Allerdings: Wenn es hart auf hart kommt und Luther sich entscheiden muss, dann könnte es eben doch anders kommen. Das zeigt das spannende Finale auf dem Hausdach, wo Luther sich entscheiden soll, wer lebt und wer stirbt. Dabei gilt zu beachten, wie Luther auf die Frage antwortet und wie er seine Antwort modifiziert, als der Mörder nachfragt. Das gibt einen erstaunlich tiefen Einblick in die Psyche dieses Polizisten, der immer davon geplagt wurde, dass seine Emotion und Leidenschaft ihn zu überwältigen drohen und dazu bringen, die Regeln zu beugen.

Luther - Staffel 3 - Wer stirbt, wer überlebt? Das Serienfinale ist da!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 18/211/21
Aber vielleicht kommt ja noch ein Film zu Luther.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Zukunft

Obwohl auch die dritte Staffel ganz gut lief, hat Serienschöpfer Neil Cross schnell verlauten lassen, dass es keine vierte Staffel mehr geben würde. So sind die Briten, da werden auch gutgehende Programme beendet. Weil alle Beteiligten sich lieber neuen Aufgaben widmen. Manchmal wird dann Jahre später noch eine Staffel produziert. Das könnte auch hier der Fall sein, aber im Moment prüft man eher, ob „Luther“ den Weg ins Kino finden könnte.

Cross ist nicht uninteressant und Darsteller Idris Elba sogar Feuer und Flamme, da er glaubt, dass das düstere London auf der großen Leinwand mehr noch als in der Serie zu einer Art Hauptfigur werden könnte.

Derweil denkt Cross auch über einen Spin-off nach. Die BBC hat sich durchaus interessiert gezeigt an einer Miniserie (oder mehreren), in der die Serienkillerin Alice Morgan im Mittelpunkt stehen würde. Ob es dazu kommt, wird aber erst die Zukunft zeigen.