Last Resort - Infos

"Last Resort" ist eine von Shawn Ryan und Karl Gajdusek erdachte US-amerikanische Militärserie, die seit 2012 von Sony Pictures produziert wird. Einen Ausstrahlungsbeginn für den deutschsprachigen Raum gibt es bislang nicht.

Als Captain Marcus Chaplin (Andre Braugher) sich während eines U-Boot-Einsatzes weigert, Pakistan mit Nuklearwaffen zu attackieren, geht er damit ein großes Risiko für seine Karriere ein. Er fährt eine kleine Insel an und erklärt diese zu einem souveränen Staat. Bei einem militärischen Angriff sei er bereit, jederzeit mit seinen 17 Nuklearwaffen zurückzuschlagen. Auf der Insel versucht Chaplin nun in Erfahrung zu bringen, wie es den anderen Streitkräften gelingen konnte, einen Atomangriff auf Pakistan auszuführen. Die Regierung der Vereinigten Staaten scheint sich in einer gefährlichen Zeit des Umbruchs zu befinden.

Staffeln
  • Staffel 1

    13 Episoden
    Das mächtigste atomare Militär-U-Boot aller Zeiten, die von Kapitän Marcus Chaplin (Andre Braugher) geführte USS Colorado, erhält überraschend den Befehl, vier Atomraketen auf Pakistan abzufeuern. Chaplin verweigert sich, woraufhin sein Schiff von der USS Illinois abgeschossen wird. Die US-Regierung beschuldigt Pakistan des Angriffs, um eine Legitimation für den Atomangriff zu erhalten. Derweil nimmt die für tot erklärte Besatzung der USS Colorado die Insel Sainte Marina ein, auf der sich die Radarüberwachungsanlagen der NATO befinden. Von dort droht Chaplin jedes Land mit seinem Waffenarsenal anzugreifen, das es wagt, sein U-Boot anzugreifen. Kurz darauf werden zwei seiner Crewmitglieder von lokalen Despoten Julian Serrat (Sahr Ngaujah) gefangengenommen.

    Die folgenden Wochen zählen zu den schwersten im Leben aller Beteiligten. Es dauert nicht lang, bis ein Teil der Crew zu meutern beginnt und von der US-Regierung den Befehl erhält, Chaplin zu töten. Auch Serrat stellt ein ernstzunehmendes Problem für den Kapitän der USS Colorado dar.

    Letztlich gelingt es Chaplin nicht, sein Schiff zu verteidigen. Die USS Colorado wird zerstört, während sich der Kapitän selbst an Bord befindet. Die übrig gebliebenen Crewmitglieder kehren in ihre Heimat zurück, der Präsident wird ermordet und Kylie Sinclair (Autumn Reeser), eine Rüstungslobbyistin, bringt die von Intrigen durchzogene Geschichte letzten Endes an die Öffentlichkeit.