Haben "Schäferhunde" eines Tages ausgedient? Wahrscheinlich eher nicht, aber Paul Brennan aus Irland ging den "modernen Weg" und hütete Schafe mit einer Drohne. Zumindest für ein Video.

Kurioses - Schafe mit einer Drohne hüten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 213/2141/214
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieses stellte er auf YouTube und erhielt innerhalb weniger Tage viel Zuspruch. Sogar als "Irlands erster Drohnen-Schäferhund" bezeichnen irische Medien das Ganze.

Dabei arbeitet Brennan jedoch nicht als Schäfer, sondern bei einer Firma, die sich auf Drohnen-Aufnahmen spezialisiert hat. Das Experiment führte er auf dem Hof seines Bruders durch.

Auch wenn das ein interessantes Experiment darstellt und gezeigt wird, dass die Tiere damit gezielt geführt werden können, so dürfte dies nicht den Job von Schäferhunden streitig machen. Die Aktion soll nämlich vier Minuten gedauert haben - viel länger, als der hofeigene Schäferhund benötigt.

Ein weiteres Video