Nach Resident Evil, Silent Hill und House of the Dead erhält nun auch Dead Rising seine eigene Verfilmung. Die kommt vom Transformers-Produzenten Lorenzo di Bonaventura, der im Auftrag von Legendary Digital Media als Executive Producer tätig sein wird.

Kino News - Transformers-Produzent entwickelt 'Dead Rising'-Verfilmung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 201/2061/206
Dead Rising bietet genug Stoff für einen abendfüllenden Streifen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Horrorspiele sind ein beliebter Quell für Verfilmungen. So gibt es von Resident Evil bereits fünf Filme, der sechste und laut Regisseur Paul W. Anderson hoffentlich letzte Teil folgt schon bald. Auch von Silent Hill und dem Arcade-Shooter House of the Dead gibt es bereits jeweils zwei Filme.

Nun soll auch Capcoms Dead Rising verfilmt werden. Allerdings nicht fürs Kino. Produzent Lorenzo di Bonaventura wird im Auftrag von Legendary Digital Media, einem Tochterunternehmen von Legendary Pictures den kommenden 'Dead Rising'-Film produzieren. Auch Tim Carter und Tomas Harlan werden mit ihrer Firma Contradiction Films als Produzenten dabei sein und das Drehbuch zu Dead Rising verfassen.

Carter und Harlan haben schon einige Erfahrung im digitalen Bereich sammeln können, haben sie doch auch an der 'Mortal Kombat: Legacy'-Webserie gearbeitet. Dead Rising soll nach Fertigstellung nicht etwa ins Kino kommen, sondern über Sonys Crackle-Streaming-Dienst als Video-on-Demand ausgestrahlt werden. Danach soll er über DVD und Bluray zu erwerben sein.