King of Queens - Infos

"King of Queens" ("Der König von Queens) ist eine von 1998 bis 2007 produzierte US-amerikanische Sitcom, die aus der Feder von Michael J. Weithorn stammt und erstmals 1998 in den U.S.A. auf CBS zu sehen war. In Deutschland sicherte sich RTL II die Rechte an der Serie und startete die Ausstrahlung 2001.

Dreh- und Angelpunkt in "King of Queens" sind der Lieferwagenfahrer Douglas "Doug" Steven Heffernan (Kevin James) und seine etwas aufbrausende Frau Carrie (Leah Remini), die als Rechtsanwaltsgehilfin in Manhattan arbeitet. Das glückliche Ehepaar wohnt noch frisch verliebt in einem beschaulichen Vorort von Queens, New York City. Nach dem Tod seiner letzten Frau lebt Carries exzentrischer Vater Arthur Eugene Spooner (Jerry Stiller) wieder allein, doch das geht nicht lange gut: In der Pilotfolge von "King of Queens" brennt er bei einem gescheiterten Kochversuch sein Heim nieder und findet anschließend bei Doug und Carrie ein neues Zuhause.

Doug ist vom neuen Mitbewohner jedoch alles andere als begeistert. Der alte Mann hat nicht nur seinen Spiel- und Fernsehkeller bezogen, sondern nimmt auch Carrie ständig in Beschlag und macht keine Anstalten, Dankbarkeit für das Dach über den Kopf zu zeigen. Die Differenzen zwischen beiden dienen, gemeinsam mit Dougs Übergewicht, immer wieder als Triebfeder für humoristische Gespräche und Situationen. "King of Queens" lebt zudem von der festen Riege an Nebendarstellern, die regelmäßig zu sehen sind und ihre eigenen Marotten haben.