In den Neunzigern planten die Universal Cartoon Studios eine Cartoon-Serie für Erwachsene rund um Jurassic Park, wie Künstler William Stout (The Mist, Pan's Labyrinth) enthüllte.

Jurassic Park - Universal plante 'Jurassic Park'-Serie für Erwachsene

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/1
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zum damaligen Zeitpunkt gab es zahlreiche Nebenprodukte zu Jurassic Park, wie etwa Spielzeug, Spiele, Kleidung und Co. - aber eben nie eine Serie, während Ghosbusters und andere Filme mit TV-Ereignissen bedachten wurden.

Stout zufolge erhielt er gegen Ende dieser 'Jurassic Park'-Vermarktung einen Anruf von Künstler Will Meugniot (Die Echten Ghostbusters, aptain Planet), ob er denn Interesse an einer animierten Serie zu dem Dinosaurier-Hit habe.

"Das sollte keine kindliche Serie werden (auch wenn Kinder jeder Altersgruppe, inklusive mir, Spaß gehabt hätten). Sie wollten die Serie erwachsener für die Prime-Time gestalten, inklusive Top-Autoren und hochmoderne Animation vermehrt mit ziemlich viel computergenerierter Animation. Universal Cartoon Studios wollte der Serie einen "graphic novel look" verpassen. Ich kam dazu, zeigte mein Portfolio und wurde angestellt", so Stout.

Schließlich wurde ein Trailer erschaffen, um das Erscheinungsbild der Serie zu vermitteln und zu zeigen, wie Computer-Animation mit traditioneller Animation kombiniert werden konnte.

"Alles, was wir brauchten, war Spielbergs Zustimmung. Ich hörte über den Flurfunk, dass er sich nicht einmal die Mühe machte, das von uns Erschaffene anzuschauen. Zu dem Zeitpunkt hieß es, dass er bezüglich 'Jurassic Park'-Merchandise und all der kommerziellen Ausbeutung ausgebrannt war. Also wurde sie niemals umgesetzt."

Konzeptgrafiken könnt ihr euch unter diesem Link anschauen.