Mit der Ausstrahlung der neunten Staffel lässt man sich bei Pro Sieben – wie ja eigentlich immer – kaum Zeit. Schon bevor das Serienfinale in den USA am 31. März läuft, beginnt am 26. März die Ausstrahlung der letzten, aus 24 Episoden bestehenden Staffel.

Die neunte Staffel soll etwas Besonderes sein. Das haben sich die Schöpfer Carter Bays und Craig Thomas geschworen. Die kühne Idee: Die gesamte Staffel spielt an einem Wochenende und befasst sich mit den Stunden unmittelbar vor der Hochzeit von Barney und Robin. Das hat bislang noch keine Serie versucht, vielleicht aber auch aus gutem Grund, denn es schränkt deutlich ein, was man im Verlauf einer ganzen Staffel machen kann.

Sicherlich gibt es Rückblicke und nicht alle Figuren sind schon vor Ort, aber letzten Endes muss alles um ein Ereignis herum kreisen. Das wiederum bringt die Gefahr mit sich, dass Zuschauer, die eben diese Erzählweise nicht mögen, aussteigen könnten beziehungsweise erst zum Serienfinale wieder einschalten.

How I met your Mother - Staffel 9 - Und jetzt ist Schluss!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 85/881/88
Bekommt viel mehr Geld als früher und ist weniger zu sehen: Jason Segel als Marshall.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wo ist Marshall?

Dass Jason Segel schon lange keine Lust mehr auf die Serie hat, ist mehr als nur ein offenes Geheimnis. Er hat sich sogar bei seinem Cameo-Auftritt in „Das ist das Ende“ über die Show lustig gemacht. Verlieren wollten die Macher ihn aber auch nicht, weswegen man tief in die Tasche griff, um das Salär zu erhöhen. Und man versüßte dieses noch damit, dass Segel in der ersten Hälfte der Staffel deutlich weniger zu tun hat.

Denn Marshall ist noch nicht vor Ort und auf einem Road Trip, der ihn zur Hochzeit seiner Freunde bringen soll. Über mehrere Folgen hinweg sieht man ihn darum nur ein paar Minuten im Auto mit einer Begleiterin, mit der er sich kabbeln kann. Das wirkt nur alles leider sehr aufgesetzt. Besser wäre es hier gewesen, dieses Plotelement ganz wegzulassen und Marshall einfach später erscheinen zu lassen.

Packshot zu How I met your MotherHow I met your Mother kaufen: ab 9,64€

Was tut sich sonst so?

Lily hat ihre Zweifel, dass Ted wirklich über Robin hinweg ist. Das schließt sie schon daraus, dass er vorhat, nach der Hochzeit New York zu verlassen. Er will nach Chicago gehen, weil er einen Neuanfang braucht. In New York erinnert ihn zu vieles an das, was war. Das weiß anfangs nur Lily, später finden es aber auch die anderen heraus. Zuvor möchte er aber noch eine Liste an Dingen abarbeiten, die er in New York machen will, bevor er seine Zelte abbricht.

How I met your Mother - Staffel 9 - Und jetzt ist Schluss!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 85/881/88
Mit Staffel 9 ist nun endlich Schluss.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Robin macht sich derweil Sorgen, wie Barney wohl reagieren wird, wenn er hört, dass sein Bruder James sich scheiden lässt. Lily wird zudem klar, dass sie Robins einzige Freundin ist.

Außerdem gibt es Streit zwischen Robin und Barneys Mutter, wodurch er hin- und hergerissen wird, wem gegenüber er nun loyal sein soll.

Zudem ist noch die letzte große Ohrfeige ausstehend, die Marshall Barney verpassen darf. Darum geht es dann, als Marshall endlich im Farhampton Inn ankommt, wobei er die Ohrfeige aller Ohrfeigen verpassen will!

Die Macher mühen sich, hadern aber mit einer Staffelstruktur, die nur wenige Freiräume bietet.Fazit lesen

Für die 200. Folge hat man sich dann etwas Besonderes einfallen lassen. In dieser Folge erzählt die Mutter, wie sie Ted traf und was in den acht Jahren bis zu diesem Moment in ihrem Leben passiert ist. Die Mutter ist auch die größte Neuerung in dieser Staffel, denn sie ist von Anfang bis Ende dabei, gespielt von Cristin Milioti. Alleine ihre Anwesenheit sorgt schon für eine veränderte Dynamik in der neunten und letzten Staffel.

How I met your Mother - Staffel 9 - Und jetzt ist Schluss!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 85/881/88
Und damit geht eine der erfolgreichsten Serien aller Zeiten in den längst überfälligen Ruhestand.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gaststars

Da sich alles rund um die Hochzeit dreht, gibt es natürlich auch ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern. Wayne Brady kehrt als Barneys Bruder James zurück, Marshall Manesh spielt wieder den Taxifahrer Ranjit, Harry Groener ist erneut als Teds Stiefvater zu sehen, John Lithgow spielt wieder Barneys Vater, Frances Conroy als seine Mutter Loretta, Nazanin Boniadi als Barneys Ex-Freundin Nora, Rachel Bilson ist erneut Cindy (die man früher mal fast für die Mutter gehalten hätte) und weitere Exen von Ted sind auch dabei: Sarah Chalke als Stella und Ashley Williams als Victoria. Ein Wiedersehen gibt es zudem mit Bill Fagerbakke, dessen Figur Marvin schon vor langer Zeit das Zeitliche gesegnet hat.

Weitere Gaststars sind Edward Herrmann („Gilmore Girls“) als Reverend Lowell und Alan Thicke („Unser lautes Heim“), der sich selbst darstellt.

Der Spin-off

Eigentlich wollte man die Figuren der Nachfolgeserie „How I Met Your Dad“ in einer Folge der neunten Staffel auftreten lassen. Man entschied sich dagegen, die neue Serie, die praktisch dieselbe Geschichte erzählt, nur mit anderen Figuren und aus weiblicher Perspektive, hat mit „How I Met Your Mother“ nichts zu tun – abgesehen vom schamlosen Kopieren der Grundidee. Im Herbst wird diese Serie in den USA starten, wenn sie mehr als eine Staffel überlebt, wäre wohl jeder überrascht.