In einem Interview mit Vulture sprach Ted-Darsteller Josh Radnor über das Finale der TV-Serie How I met your Mother, das für einiges Aufsehen und Aufregen gesorgt hat. An dieser Stelle der übliche Hinweis: solltet ihr die letzte Folge noch nicht gesehen haben, dann verlasst diese News aufgrund mögliche Spoiler bzw. Andeutungen umgehend.

How I met your Mother - Ted-Darsteller spricht über das Finale

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/58Bild 31/881/88
Das Finale schockierte viele Fans.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Serientitel "How I Met Your Mother" sei laut Radnor eher ein Haken gewesen, an dem man den ganzen Stoff aufhängen konnte. Es ging mehr um "Dies sind die verrückten Abenteuer und Lektionen, die ich lernen musste, bevor ich eure Mutter traf".

Es war gleichzeitig ein Teil der Serien-DNA, dass man in eine Richtung geführt und schließlich wieder zurückgezogen werde. Man denke sich, man sehe etwas in einer Folge und dann stelle sich heraus, dass man etwas völlig anderes gesehen habe. Und diese Wendungen im Finale hätten das Muster beibehalten.

Er kam natürlich auch auf die verschiedenen Fan-Reaktionen zu sprechen, die über Twitter, Facebook und Co. gestreut wurden und nach wie vor werden. Im Grunde könne man es nicht jedem recht machen: Barney und Robin würden laut einigen Leuten perfekt zusammenpassen, andere wiederum wären gar nicht dafür zu haben gewesen. Und genau so sei es auch mit Ted und Robin: manche sind der Meinung, dass sie gut zusammenpassen würden, andere wiederum nicht.

Er selbst zeigt sich mit dem Ende zufrieden, kann aber auch die Fans verstehen. Es gebe eine gewisse Differenz zwischen den Fans, die fünf Minuten Zeit haben, um diese Information zu verkaften, und den Kindern, die dafür sechs Jahre Zeit hatten. Die Kinder befanden sich Radnor zufolge in einem ganz anderen emotionalen Rahmen als viele Fans der Serie.

Wie das Finale nun genau ausgegangen ist, lest ihr in unserem Special Die letzte Folge und der verdiente Shitstorm.