Dass der ehemalige US-Präsident Bill Clinton ein Fan der erfolgreichen Politik-Serie House of Cards ist, ist kein Geheimnis. Bereits im vergangenen Jahr sprach er darüber, dass er etwas lernen konnte.

House of Cards - Bill Clinton: Serie ist zu 99 Prozent real

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 19/361/36
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und erst kürzlich machte Hauptdarsteller Kevin Spacey deutlich, dass Clinton die Serie liebe. Dabei führte Spacey ein kleines Gespräch mit ihm, wonach Clinton meinte, dass 99 Prozent der Serie real wären.

"And the one percent they got wrong is you can never get an education bill passed that fast", soll Clinton gesagt haben. Kenner der Serie dürften sicherlich wissen, was damit gemeint sein sollte.

Auch der aktuelle US-Präsident Barack Obama drückte in der Vergangenheit aus, ein Fan von House of Cards zu sein. Hier witzelte er, dass er sich wünschen würde, wenn die Dinge im echten Leben ebenso "skrupellos wirksam" wie in der Serie wären. Damit deutete er an, dass die Serie eher Fiktion statt real ist.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde bei Netflix die dritte Staffel zu House of Cards online gestellt. Erst kürzlich wurde eine vierte Staffel offiziell bestellt.