In Helix bedrohte ein tödliches und hoch-mysteriöses Virus die Bewohner einer antarktischen Basis und vielleicht sogar die ganze Welt. Doch für Staffel 2 des seriellen Sci-Fi-Seuchenschockers hat man sich vom Eis befreit und diesmal ein deutliches wärmeres Klima gewählt. Die Handlung spielt diesmal auf einem Kreuzfahrtsegelschiff und einer mysteriösen Insel, welche von einem Kult bewohnt wird, der eine neue utopische Gesellschaft kreieren will.

9 weitere Videos

Die Handlung der neuen Episoden setzt 15 Monate nach den Ereignissen des ersten Staffelfinales ein.
Das Team des Centers for Disease Control kehrt schon bald, nämlich am  16. Januar 2015 auf die US-Bildschirme zurück und muss sich dem Kampf gegen ein neues, gefährliches Virus stellen. Bei ihren Forschungen treffen sie auf Castneuzugang Steven Weber („Wings“, „Murder in the First“), der Bruder Michael spielt. Dieser wird als charismatischer Anführer des Inselkultes beschrieben, der darüber hinaus noch ein brillanter Sprecher, Prediger und Genetiker ist.
Matt Long („Private Practice“, „Mad Men“) wird dagegen die wiederkehrende Rolle des Dr. Kyle Sommer einnehmen, der als Weltklasse-Toxikologe als neues Mitglied ins CDC-Team kommt.

Billy Campbell, Kyra Zagorsky, Jordan Hayes und Neil Napier kehren in ihren Rollen in der zweiten Staffel zurück. Billy Campbell porträtiert Dr. Alan Farragut, den Leiter der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC (Center for Disease Control and Prevention).

Als Showrunner bei "Helix" fungiert Steven Maeda, als ausführende Produzenten fungieren Ronald D. Moore, Steven Maeda und Lynda Obst. Hinter der Serie steht das Produktionsstudio Sony Pictures Television.