Happyish - Infos

Der weitere Verlauf der Serie ist unbekannt.

Mit „Happyish“ schafft US-Sender Showtime eine düstere Comedyserie. Das Drehbuch stammt von Shalom Auslander, einem amerikanischen Autor und Essaysiten, der auch Kolumnen und Kurzgeschichten unter anderem für die New York Times oder The Guardian schreibt. Als Executive Producer findet sich auch Ken Kwapis („Malcom mittendrin“, „Er steht einfach nicht auf dich“) ein.

42 und mit Worten wie „digital“ und „social“ etwas überfordert von seinen halb so jüngeren Chefs seiner Werbeagentur. Das ist Thom Payne (Philip Seymour Hoffman). Doch dann wird seine Firma von einer anderen aufgekauft. Vom Vorschlag seines neuen Boss und Mentor Jonathan (Rhys Ifans) dazu ermuntert sich selbst neu zu erfinden, ist Thom jedoch nicht so begeistert. Glücklichsein ist nur ein Mythos sagt sein Headhunter und ob Viagra sich mit Anitdepressiva verträgt, ist auch nicht ganz klar.

Währenddessen sucht seine Ehefrau Lee (Kathryn Hahn) selbst nach einem größere Ziel, etwas das ihrem Leben einen Sinn gibt. Beide müssen sich die Frage stellen, ob so etwas wie Glück in einer absurden Welt überhaupt existiert oder ob man mit dem zufrieden sein muss, was ungefähr an dieses Gefühl heranreicht.

Der verstorbene Philip Seymour Hoffman, der auch als Executive Producer für „Happyish“ fungierte, sollte die Hauptrolle des Thom Payne übernehmen. Nach seinem Tod ist unklar, wie und ob es mit der Serie weitergehen wird.