Update: Für die von NBC abgesetzte Serie Hannibal sieht es immer schlechter aus. Nachdem bereits die Verträge der Hauptdarsteller asugelaufen sind, ist es den Machern bislang nicht gelungen, das Projekt bei einem anderen Sender bzw. Streaming-Dienst unterzubekommen.

Produzent Bryan Fuller verriet jetzt, dass Netflix und Amazon die Gelegenheit ausgeschlagen haben, Hannibal zu übernehmen. Und dabei waren beide Unternehmen doch sie aussichtsreichsten. Auch wenn es also nicht gerade gut um die Serie steht, dürfen Fans nach wie vor Hoffnung haben: Fuller zufolge sucht man weiterhin nach Möglichkeiten.

Ursprüngliche Meldung: Die TV-Serie Hannibal wird mit der dritten Staffel bei NBC enden, wie wir vor wenigen Tagen berichteten. Nun versuchen die Macher an andere Networks heranzutreten, um die mit positiven Kritiken versehene Serie rund um den gleichnamigen Massenmörder doch noch fortsetzen zu können.

Hannibal - Nach Aus bei NBC: Auch Netflix und Amazon wollen Serie nicht *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 31/431/43
Wird Hannibal bei Amazon fortgeführt?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Produzent Bryan Fuller zufolge soll es Gespräche mit Netflix und Amazon "an vielen Fronten" gegeben haben. Doch Netflix schließt er eher aus, da er glaube, dass ein bereits vorhandener Deal mit Amazon eine Netflix-Option mit ausschließe. Auch wenn Netflix also Interesse gezeigt hat, so soll ein Vertrag mit Amazon bezüglich der ersten drei Staffeln es nicht möglich machen, dass die Serie von dem Streaming-Dienst übernommen werden könnte.

Jedenfalls laufen laut Fuller im Hintergrund Gespräche, selbst wenn dies ohne NBC etwas kompliziert wäre. Immerhin steht schon fest, was man von der vierten Staffel erwarten darf: "Das Konzept für den Handlungsbogen der vierten Staffel ist grundsätzlich verdreht, aber auch solch eine dynamische Verlagerung von dem, wo wir uns bei den ersten drei Staffeln befanden, dass außerdem die Palette für viel mehr Humor erweitert wird."

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)