Virtual Reality wird nicht nur bei Spielen künftig eine große Rolle spielen, sondern auch Serien und Filme sollen davon profitieren. Syfy arbeitet momentan ein einer VR-Serie für die Oculus Rift.

Die nennt sich Halycon und entsteht in Zusammenarbeit mit dem kanadischen Entwickler Secret Location, der unter anderem mit mehreren Emmy-Awards ausgezeichnet wurde. Beispielsweise arbeitete das Studio an dem VR-Erlebnissen zu Insidious 3 und Sleepy Hollow.

Halycon - VR-Serie dreht sich um Virtual Reality

Halycon wird insgesamt 15 Episoden umfassen, während die ersten 10 Folgen im TV gesendet werden und der Rest sich speziell an Nutzer mit dem VR-Headset richtet. Angesiedelt ist die Serie im Jahr 2058 und stellt Halycon in den Mittelpunkt, eine VR-Kriminal-Spezialeinheit, die sich um Verbrechen rund um Virtual Reality kümmert.

Mit der Serie will Secret Location nach eigenen Angaben den Wachstum dieser relativ neuartigen Unterhaltungsform unterstützen. Doch wann man mit Halycon genau rechnen darf, wollte man nicht verraten. Aktuell wird in Toronto gedreht.

TV-Serien - Die 50 besten Science-Fiction-Serien

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (50 Bilder)