Grey’s Anatomy - Infos

"Grey’s Anatomy" (Allusion / Andeutung auf den Namen der Protagonistin) ist eine US-Amerikanische Fernsehserie, die seit 2005 vom amerikanischen Fernsehsender ABS ausgestrahlt wird und bei uns das erste mal im Jahr 2006 auf ORF 1 ausgestrahlt wurde. Dreh- und Angelpunkt der Serie sind die Erlebnisse von fünf Assistenzärzten und vor allem der Hauptfigur Meredith Grey.

Die Serie erzählt Hauptsächlich die Geschichte von Meredith (Ellen Pompeo) und ihren Kollegen Cristina Yang (Sandra Oh), Isobel „Izzie“ Stevens (Katherine Heigl), George O’Malley (T.R. Knight) und Alex Karev (Justin Chambers). Die jungen Ärzte absolvieren gerade ihre Ausbildung in der Chirugie; daher konzentriert sich "Grey’s Anatomy" auf die verschiedenen Beziehungen der Assistenzärzte untereinander und ihrer Stationsoberärzte.

Ort der Handlung ist dabei das fiktive Krankenhaus "Seattle Grace Hospital" in Seattle.

Staffeln
  • Staffel 10

    12 Episoden
    Die zehnte Staffel von Grey's Anatomy läuft seit dem 26. September 2013 auf dem US-Sender ABC.
  • Staffel 9

    24 Episoden
    Nach dem Flugzeugabsturz werden die Überlebenden erst nach einer Woche gerettet. Marks (Eric Dane) Zustand verbessert sich zunächst, wenig später fällt er jedoch ins Koma. Weil er eine Patientenverfügung unterschrieben hat, müssen die lebenserhaltenden Maßnahmen nach 30 Tagen Koma beendet werden und er stirbt.

    Callie (Sara Ramirez) muss Arizonas (Jessica Capshaw) Bein aufgrund einer Infektion amputieren. Arizona macht Callie daraufhin große Vorwürfe, worunter die Beziehung der beiden sehr stark leidet. Letzten Endes finden sie aber wieder zusammen und versöhnen sich. Als die Kinderchirurgin Dr. Lauren Boswell (Hilarie Burton) für einen Fall in das Krankenhaus kommt, schläft sie mit Arizona. Callie findet es sehr schnell heraus, worauf die beiden sich heftig streiten. Dabei gesteht Arizona Callie, dass sie ihr die Amputation immer noch nicht verzeihen kann.

    Cristina (Sandra Oh) leidet nach dem Absturz erneut an einem Posttraumatischen Belastungssyndrom, spricht wochenlang kein Wort und meidet Flugzeuge. Auf dem Weg der Besserung tritt sie ihren Job an der Mayo Clinic an. Dort muss sie mit Dr. Craig Thomas (William Daniels), dem Arzt, welcher damals ihre Prüfung abnahm, zusammenarbeiten. Zuerst missfällt ihr die Zusammenarbeit sichtlich, da sie mit den Methoden von ihm nicht einverstanden ist. Nach und nach nähern sich die beiden allerdings an und werden gute Freunde. Cristina erfährt von ihrem Chef Dr. Parker (Steven Culp), mit dem sie eine Affäre hat, dass man Dr. Thomas dazu bringen will, in den Ruhestand zu gehen, ihn aber nicht feuern kann. Letzten Endes stirbt Dr. Thomas während einer Operation an einem Herzinfarkt, was dazu führt, dass Cristina nach Seattle zurückkehrt. Cristina erkennt nach und nach, dass Owens (Kevin McKidd) Kinderwunsch immer noch ungebrochen ist. Da sie alleine ihn nicht glücklich machen kann, trennt sie sich von ihm.

    Nachdem drei Patienten wegen Infektion mit multiresistenten Bakterien sterben, stellt sich heraus, dass Bailey (Chandra Wilson) der Übertrager der Krankheit war. Da aber die verwendeten Handschuhe fehlerhaft waren, darf sie ihren Job behalten. Sie ist allerdings daraufhin traumatisiert und kann zunächst nicht mehr operieren.

    Meredith (Ellen Pompeo) bekommt von ihren neuen Assistenzärzten den Spitznamen Medusa, da sie äußerst streng mit ihnen ist. Weiterhin muss sie damit fertig werden, Kind und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Sie und Derek (Patrick Dempsey) ziehen endgültig in das von Derek gebaute neue Haus ein. Wenig später stellt Meredith fest, dass sie schwanger ist und erzählt es Derek. Lizzy (Neve Campbell), eine der vier Schwestern Dereks, kommt nach Seattle. Sie wird von Meredith überzeugt, Derek Nervenmaterial zu spenden, mit dessen Hilfe Callie die Funktionstüchtigkeit seiner Hand wieder herstellt.

    Owen besucht April (Sarah Drew), die sich auf die Farm ihrer Eltern zurückgezogen hat, und bietet ihr einen Job an. Wieder in Seattle angekommen, führt April ihre Affäre mit Jackson (Jesse Williams) fort, obwohl sie sich ständig Vorwürfe macht. Jackson trennt sich daher von ihr und beginnt später eine Affäre mit einer der neuen Assistenzärztinnen, Dr. Stephanie Edwards (Jerrika Hinton). April beginnt derweil eine Beziehung mit dem Rettungssanitäter Matthew (Justin Bruening), der so wie sie ein strenggläuber Christ ist und mit dem Sex bis nach der Ehe warten will. Nach einer kurzzeitigen Trennung, da April ihm verschwiegen hatte, dass sie keine Jungfrau mehr ist, macht er ihr schließlich einen Heiratsantrag, den April annimmt. Wenig später erkennt April jedoch, dass sie noch Gefühle für Jackson hat.

    Dr. Webber (James Pickens Jr.) zeigt Interesse an Dr. Catherine Avery (Debbie Allen), der Mutter von Jackson, womit dieser zunächst ein Problem hat. Die Beziehung der beiden wird allerdings auf eine Probe gestellt, als Adele (Loretta Divine) ins Krankenhaus eingeliefert wird und wenig später stirbt, da sich Richard große Vorwürfe macht, sich nicht mehr um seine Frau gekümmert zu haben.

    Alex (Justin Chambers), welcher ein Jobangebot von der Johns Hopkins University bekommen hatte, entscheidet sich, in Seattle zu bleiben, da er das Gefühl hat, dass der Arzt, welcher als Ersatz für Arizona eingestellt wurde, Arizonas Arbeit zerstören würde. Da Meredith in das Haus, welches Derek gebaut hat, umzieht, kauft er Merediths Elternhaus. Alex und Dr. Josephine "Jo" Wilson (Camilla Luddington), eine der neuen Assistenzärztinnen, kommen sich schließlich näher. Jo geht aber eine Beziehung mit dem Gynäkologen Jason (Chales Michael Davis) ein. Während eines Streits zwischen Jo und Jason kommt es zu Handgreiflichkeiten, auf Grund derer Jason mit Hirnblutungen ins Krankenhaus eingeliefert wird. Da Alex Jo schützt und Jason damit droht, dass dieser seinen Job verliert, verzichtet er darauf, Jo anzuzeigen. Alex gesteht Jo schließlich seine Liebe und die beiden küssen sich.

    Allen Beteiligten des Flugzeugabsturzes wird eine Entschädigungszahlung der Fluggesellschaft angeboten mit der Auflage, dass nach Annahme dieser die Untersuchungen zur Absturzursache eingestellt werden. Die Ärzte entscheiden sich schließlich dagegen. Wenig später beschließen die Anwälte der Ärzte, das Krankenhaus auf Schadensersatz zu verklagen, weil Owen den Flug auf eine schlechtere Fluggesellschaft umbuchte, um Kosten zu sparen. Aufgrund der Klage und den dadurch entstehenden Interessenkonflikt reicht Owen die Scheidung von Cristina ein. Nachdem beide die Scheidungspapiere unterschrieben haben, werden sie wieder ein Paar, da sie noch Gefühle füreinander haben. Das Gericht entscheidet, dass den geschädigten Ärzten jeweils 15 Millionen US-Dollar Schmerzensgeld zustehen. Da die Versicherung des Krankenhauses ein Schlupfloch findet, muss diese nicht zahlen, wodurch das Krankenhaus selbst dafür aufkommen muss. Weil das Krankenhaus somit kurz vor dem Bankrott steht, wird Dr. Alana Cahill (Constance Zimmer) geholt, um das Krankenhaus effizienter zu gestalten und auf einen möglichen Verkauf vorzubereiten. Als Konsequenz wird die Notaufnahme geschlossen, was auf Ablehnung der Ärzte stößt. Auch innerhalb des Kollegiums machen sich aufgrund der angespannten Situation Differenzen bemerkbar. Da durch die Schmerzensgeldforderung viele Jobs und das Krankenhaus selber bedroht sind, macht Callie den anderen den Vorschlag, mit dem Geld das Krankenhaus selbst zu kaufen. Um den Verkauf herauszuzögern, kündigen Derek, Callie, Arizona, Meredith und Cristina. Schlussendlich wird das Krankenhaus von den fünf Ärzten und der Harper-Avery-Stiftung gekauft, deren Vorsitzende Catherine verlangt, dass Jackson der neue Chef wird. Mit Zustimmung von allen Beteiligten wird das Krankenhaus schließlich erneut in Grey-Sloan-Memorial umbenannt.

    Merediths Wehen setzen ein, während ein schwerer Sturm über Seattle niedergeht. Ihr Sohn muss per Kaiserschnitt in einem OP-Saal ohne Licht zur Welt gebracht werden, da der Strom im Krankenhaus ausgefallen ist. Dabei wird eine Milzblutung festgestellt, die sich Meredith aufgrund eines Treppensturzes zugezogen hatte. Dr. Bailey kann schließlich ihr Trauma überwinden und Meredith in einer OP retten. Ihr zu Ehren nennen Meredith und Derek ihren Sohn Bailey. Während des Stromausfalls versucht Richard den Generator einzuschalten und bekommt einen Stromschlag, woraufhin er bewusstlos wird.
  • Staffel 8

    24 Episoden
    April (Sarah Drew) tritt ihren Dienst als Stationsärztin an und findet sich nach und nach in ihre Rolle ein. Kurz vor ihrer Abschlussprüfung als Chirurgin hat sie Sex mit Jackson (Jesse Williams), was sie allerdings sehr schnell bereut, da sie eine gläubige Christin ist. Sie fällt durch ihre Abschlussprüfung und muss das Jahr wiederholen. Allerdings verliert sie ihre Stelle im Krankenhaus, da nicht genügend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, um sie weiter zu beschäftigen.

    Wegen der Manipulation an der Alzheimer-Studie wird Meredith (Ellen Pompeo) zunächst gefeuert, jedoch kurze Zeit später wieder eingestellt, da Richard (James Pickens Jr.) die Schuld auf sich nimmt. Trotzdem ist Derek (Patrick Dempsey) immer noch wütend auf Meredith und die beiden leben getrennt. In der Zwischenzeit beginnt Derek mit dem Hausbau. Unterstützung erhält er hierbei von Owen (Kevin McKidd) und den anderen Männern aus dem Krankenhaus. Als die Sozialarbeiterin von den Vorkommnissen erfährt, ist sie gezwungen, Zola vorerst in einer Pflegefamilie unterzubringen, bis Meredith und Derek ihre Probleme aus der Welt geschafft haben.

    Zola erleidet einen Darmverschluss, welcher aber erfolgreich behandelt werden kann. Derek und Meredith versuchen, ihre Beziehung zu retten und entscheiden sich deshalb nach einer Auseinandersetzung im OP, vorerst nicht mehr zusammenzuarbeiten. Meredith sucht deshalb ein neues Fachgebiet und entscheidet sich letzten Endes für die Allgemeinchirurgie. Alex (Justin Chambers) setzt sich für Zola mit allen möglichen Mitteln ein, so dass Meredith und Derek Zola schließlich doch zurückbekommen. Derek stellt das Haus schließlich fertig. Beide bekommen Stellenangebote an der Ostküste, Derek sogar an der Eliteuniversität Harvard, wo er die Möglichkeit bekommen soll, sich wieder der Alzheimer-Forschung zu widmen. Obwohl Meredith zunächst zögert, entscheiden sich beide letzten Endes dafür, die Stellenangebote anzunehmen und Seattle zu verlassen.

    Owen Hunt wird der neue Chef der Chirurgie. Owen und Cristina (Sandra Oh) nähern sich unterdessen wieder an und Owen akzeptiert Cristinas Wunsch, das Kind abtreiben zu lassen. Auf Zolas Geburtstagsparty allerdings eskaliert die Situation. Owen wirft Cristina vor, sie habe ihr Baby getötet. Die beiden fangen daraufhin mit einer Paartherapie an. Diese hat jedoch keinen Erfolg und schließlich gesteht Owen Cristina, sie betrogen zu haben. Die beiden trennen sich letzten Endes und Cristina will eine Stelle an der Mayo Clinic in Minnsesota annehmen, nachdem sie ihre Abschlussprüfung bestanden hat.

    Henry (Scott Foley) überrascht Teddy (Kim Raver) mit seinem Wunsch, einen medizinischen Beruf zu erlernen. Nach einem Streit der beiden fängt Henry an, Blut zu husten. Es wird daraufhin festgestellt, dass er erneut einen Tumor in der Lunge hat. Auf Teddys Drängen hin wird Henry von Cristina operiert, die während der Operation allerdings nicht weiß, wen sie vor sich auf dem Tisch liegen hat. Cristina kann den Tumor aber nicht entfernen und Henry stirbt. Da Owen Teddy, während diese operiert, zunächst in dem Glauben ließ, Henry habe überlebt, beendet Teddy die Freundschaft zu Owen. Die beiden nähern sich wieder an, jedoch feuert Owen Teddy, da er herausfindet, dass sie eine sehr lukrative Stelle bei der Armee angeboten bekommen hat, aber ihm zuliebe in Seattle bleiben will.

    Weil er bei seiner Abschlussprüfung, die er besteht, den Chefarzt der Johns Hopkins University sehr beeindruckt hat, erhält Alex dort ein Stellenangebot, welches er annehmen will.

    Jackson entscheidet sich für das Fachgebiet der plastischen Chirurgie, es kommt jedoch zeitweise zu Problemen, da Mark (Eric Dane) noch nicht über Lexie (Chyler Leigh) hinweg ist. Als Lexie eifersüchtig auf Marks neue Freundin reagiert, kommt Jackson zu dem Entschluss, dass er zwischen Mark als seinem Lehrer und Lexie wählen muss. Deswegen trennt er sich von Lexie, obwohl er sie, wie sich später herausstellt, noch liebt. Auch er entscheidet sich, das Seattle Grace zu verlassen, nachdem er seine Abschlussprüfung bestanden hat.

    Lexie indessen wird sich darüber klar, dass sie Mark immer noch liebt, als sie diesen mit seiner neuen Freundin Julia (Holley Fain) sieht und gesteht ihm wenig später ihre Liebe.

    Miranda (Chandra Wilson) trifft auf ihren Ex-Freund Ben Warren (Jason George), der immer noch sauer auf sie ist, weil sie sich damals von ihm trennte. Als sie bemerkt, dass sie immer noch nicht bereit für eine richtige Beziehung ist, trennt sie sich von Eli (Daniel Sunjata). Wenig später werden sie und Ben jedoch wieder ein Paar und verloben sich schlussendlich.

    Lexie, Mark, Cristina, Meredith, Derek und Arizona (Jessica Capshaw) werden in einen Flugzeugabsturz verwickelt. Lexie wird dabei sehr schwer verletzt. Während Mark versucht, sie zu retten, gesteht er ihr seine Liebe, doch Lexies Verletzungen sind so schwer, dass sie stirbt. Arizona, Mark und Derek erleiden ebenfalls Verletzungen.
  • Staffel 7

    22 Episoden
    Alle Beteiligten müssen ihre Traumata mit Hilfe des Psychologen Dr. Andrew Perkins (James Tupper) verarbeiten, der eine kurze Affäre mit Teddy (Kim Raver) hat. Derek (Patrick Dempsey) gibt den Posten des Chefarztes wieder an Dr. Webber (James Pickesn Jr.) ab und Lexie (Chyler Leigh) beendet die Beziehung zu Alex (Justin Chambers), während Cristina (Sandra Oh) und Owen (Kevin McKidd) heiraten und zusammen in ein verlassenes Feuerwehrhaus ziehen.

    Cristina leidet am Posttraumatischen Belastungssyndrom und ist längere Zeit nicht fähig, einen OP zu betreten. Nach ersten Erfolgen kündigt sie ihre Stelle. Das Verhältnis zwischen ihr und Meredith (Ellen Pompeo) verschlechtert sich zunehmend, da Cristina nicht versteht, dass es Meredith gut zu gehen scheint, obwohl sie während des Amoklaufs auch mit im OP war. Außerdem gibt sie Meredith die Schuld für ihren Zustand. Dafür verbessert sich ihr Verhältnis zu Derek, der ihr Ratschläge gibt. Schließlich überwindet sie das Trauma und kehrt in den Operationssaal zurück.

    Callie (Sara Ramirez) und Arizona (Jessica Capshaw) nehmen ihre Beziehung wieder auf und ziehen zusammen. Wenig später erhält Arizona die Möglichkeit, nach Malawi zu gehen. Callie beschließt zunächst, sie zu begleiten. Am Flughafen trennt sich Arizona jedoch von Callie, weil sie merkt, dass Callie nicht mitkommen möchte und nur wegen ihr mitgehen würde. Callie zieht nach der Abreise von Arizona mit Mark (Eric Dane) zusammen. Nach einem One-Night-Stand mit diesem steht plötzlich Arizona vor der Tür und will Callie zurück, wird jedoch zurückgewiesen. Arizona beginnt dennoch wieder im Seattle Grace zu arbeiten und zieht zunächst gegen den Willen von Callie in ihre alte Wohnung, worauf ihr Callie gesteht, dass sie schwanger sei. Callie und Arizona versöhnen sich und wollen das Baby mit Mark großziehen. Callie organisiert nach einigen Konflikten mit Mark für Arizona und sich einen Wochenendausflug. Auf der Hinfahrt bittet Arizona Callie, sie zu heiraten. Arizona achtet deshalb nicht auf die Straße und fährt frontal in ein stehendes Fahrzeug. Callie wird schwer verletzt und das Baby, Sofia Robbin Sloan Torres, muss durch einen Notkaiserschnitt entbunden werden, für den Addison (Kate Walsh) eingeflogen wird. Als Callie wieder aufwacht, nimmt sie den Heiratsantrag von Arizona an. Die beiden heiraten schließlich, was jedoch zur Entfremdung von Callie und ihrer Mutter führt, da sie diese Art von Beziehung nicht gutheißt.

    Nachdem Meredith Derek von der Fehlgeburt während des Amoklaufs erzählt hat, suchen sie gemeinsam eine Spezialistin auf, die ihnen mitteilt, dass Meredith zwar schwanger werden kann, der Erhalt der Schwangerschaft sich allerdings als weitaus schwieriger erweist. Eine Fruchtbarkeitsbehandlung muss wegen Komplikationen abgebrochen werden.

    Nach einem Gespräch mit einer Patientin lässt Meredith sich auf das Alzheimer-Gen testen, holt die Testergebnisse jedoch nicht ab, da für Derek nur zählt, dass sie beide zusammen sind. Trotzdem ist Dereks Angst um Meredith geweckt. Aus diesem Grund versucht er, ein mögliches Heilmittel zu finden, indem er eine klinische Studie entwickelt und diese gemeinsam mit Meredith durchführt.

    Bailey (Chandra Wilson) beendet ihre Beziehung mit Dr. Ben Warren (Jason George). Später beginnt sie eine Affäre mit dem Krankenpfleger Eli Lloyd (Daniel Sunjata).

    April (Sarah Drew) und der neue Oberarzt der Kinderstation, Dr. Robert Stark (Peter MacNicol), kommen sich näher, allerdings beendet April die Beziehung, da sie nur Freundschaft will, Dr. Stark aber mehr.

    Mark und Lexie kommen wieder zusammen, bis Lexie von Callies Schwangerschaft erfährt und sie aufgebracht die Wohnung verlässt. Lexie beginnt eine Beziehung mit Jackson Avery (Jesse Williams), dessen berühmter Großvater Harper Avery (Chelcie Ross) Stifter des Harper-Avery-Awards ist, den alle Ärzte bekommen wollen.

    Alex (Justin Chambers) entwickelt Interesse für eine Ärztin der Gynäkologie, Dr. Lucy Fields (Rachael Taylor), die aber zunächst nicht mit ihm ausgehen möchte, ihm dann aber doch eine Chance gibt. Die Beziehung scheitert allerdings, weil Lucy Alex einen Job vor der Nase wegschnappt, den er ausgeschlagen hatte, um mit ihr zusammen zu bleiben. Obwohl sich Lucy schlussendlich dagegen entscheidet, werden die beiden kein Paar mehr.

    Teddy (Kim Raver) heiratet den Patienten Henry Burton (Scott Foley), weil er einen Tumor hat und seine Krankenversicherung wegen seiner langen Krankengeschichte nicht mehr bezahlen kann. Allerdings verliebt sich Henry in Teddy. Nach ersten Annäherungen kehrt jedoch Andrew Perkins (James Tupper) zurück und Teddy beginnt erneut eine Beziehung mit ihm. Als Andrew ein Angebot für einen Job in Deutschland bekommt, willigt Teddy zunächst ein, ihn zu begleiten, entscheidet sich aber doch in letzter Minute für ihren Ehemann.

    Bei Dr. Webbers Frau Adele (Loretta Devine) wird Alzheimer diagnostiziert und sie wird in Dereks Studie aufgenommen. Meredith tauscht jedoch die Medikamente aus, so dass Adele nun das zu testende Medikament bekommt und nicht, wie vorgesehen, ein Placebo. Allerdings wird sie dabei von Alex erwischt, der es letzten Endes Owen erzählt. Dieses Geständnis führt zum Bruch zwischen Meredith und Derek, da er ihr nicht verzeihen kann, dass sie die Studie wertlos gemacht hat. Meredith wird daraufhin von Dr. Webber suspendiert, der allerdings die Strafe abmildert, da er sich daran mitschuldig fühlt, dass Meredith die Medikamente für Adele ausgetauscht hat.

    Meredith und Derek entschließen sich dazu, Zola, ein Waisenkind aus Afrika zu adoptieren, das von Alex in die USA gebracht wurde, damit das Kind dort behandelt werden kann. Aufgrund des Adoptionswunsches heiraten Meredith und Derek am selben Tag wie Callie und Arizona standesamtlich, ohne Familie und Freunde. Meredith darf Zola allerdings genau in dem Moment mit nach Hause nehmen, als Derek ausgezogen ist und sich auf die Baustelle zurückgezogen hat.

    Währenddessen bekommt Owen die Aufgabe, den neuen Stationsarzt zu bestimmen. Aus diesem Grund versuchen die Assistenzärzte, ihn möglichst nachhaltig zu beeindrucken: Meredith ist Teil der Alzheimer-Studie, Jackson nimmt an Dr. Webbers Studie über Diabetes teil und Alex lässt kranke Kinder aus Afrika einfliegen, die im Krankenhaus operiert werden sollen. Jackson gibt die Arbeit an der Diabetes-Studie auf, um Dr. Webber nicht bei einer eventuellen Nominierung für den Harper-Avery-Award im Wege zu stehen. Nach langem Überlegen entscheidet Owen sich für April.

    Cristina wird schwanger und entscheidet sich gegen den Willen von Owen erneut für eine Abtreibung. Owen wirft sie daraufhin aus der gemeinsamen Wohnung; sie zieht zu Meredith.
  • Staffel 6

    24 Episoden
    Die Wiederbelebung der krebskranken Izzie (Katherine Heigl) gelingt, George (T. R. Knight) wird hingegen nach seinem schweren Busunfall von Derek (Patrick Dempsey) für hirntot erklärt. Nachdem seine Organe gespendet wurden, wird er im kleinen Kreise beerdigt.

    Derek schenkt Izzie und Alex (Justin Chambers) seinen Wohnwagen, woraufhin die beiden dort einziehen. Owen (Kevin McKidd) hat weiterhin Sitzungen bei Dr. Wyatt (Amy Madigan), um seine traumatischen Kriegserinnerungen verarbeiten zu können. Cristina (Sandra Oh) steht ihm dabei zur Seite. Lexie (Chyler Leigh) hat ihre Assistenzarztprüfung bestanden. Sie zieht bei Mark (Eric Dane) ein, der sich eine Wohnung gegenüber der von Callie (Sara Ramirez) gekauft hat. Diese ist nun offiziell mit Arizona (Jessica Capshaw) zusammen.

    Dr. Webber (James Pickens Jr.) lässt das Seattle Grace Hospital mit dessen größtem Konkurrenten Mercy West fusionieren. Dies führt nicht nur dazu, dass die Assistenzärzte Jackson Avery (Jesse Williams), April Kepner (Sarah Drew), Charles Percy (Robert Baker) und Reed Adamson (Nora Zehetner) aus dem Mercy West ins Seattle Grace wechseln, sondern auch zu Entlassungen. Unter anderem erhält Izzie, nachdem sie einen schwerwiegenden Fehler gemacht hat, ihre Kündigung und verlässt die Stadt und ihren Ehemann, der vergeblich versucht, mit ihr in Kontakt zu treten. Nach einiger Zeit taucht Izzie für kurze Zeit in Seattle auf und beschuldigt Alex, an ihrer Kündigung Schuld zu sein.

    Meredith (Ellen Pompeo) spendet ihrem ehemals alkoholabhängigen Vater einen Teil ihrer Leber und muss einige Wochen im Bett verbringen. Derek wird ebenfalls entlassen, nachdem er hinter dem Rücken des Chefarztes eine Operation durchführt. Derek ignoriert jedoch seine Kündigung und arbeitet weiter am Seattle Grace. Meredith bringt Dr. Webber und Derek dazu, sich wieder zu versöhnen. Später erfährt Meredith, dass Dr. Webber einen Rückfall in den Alkoholismus erlitten hat. Meredith erzählt Derek von seinem Alkoholproblem und verpflichtet ihn, es für sich zu behalten. Er stimmt zunächst zu, aber als Dr. Webber gemeinsam mit Meredith eine riskante Operation durchführen will, meldet er den Fall und wird selbst kommissarisch zum Chefarzt befördert. Um das Vertrauen seiner Mitarbeiter zu gewinnen, stellt Derek zwei der zuvor entlassenen Ärztinnen, Dr. Megan Mostow (Molly Kidder) und Dr. April Kepner, wieder ein.

    Dr. Teddy Altman (Kim Raver) wird im Seattle Greace Hospital als neue Oberärztin der Kardiologie eingestellt. Sie war früher gemeinsam mit Owen im Irak stationiert, wo sie sich in ihn verliebte. Sie gesteht ihm ihre Liebe, woraufhin Owen ihr jedoch mitteilt, dass er Cristina liebt. Beide wollen ihre Freundschaft nicht aufgeben. Owens posttraumatisches Stresssyndrom führt zu weiteren Beziehungskonflikten mit Cristina. Owen ist sich zunehmend unklar über seine Gefühle für Teddy während Cristina weder Owen als Geliebten, noch Teddy als Lehrerin in der Kardiologie verlieren will.

    Sloan Riley (Leven Rambin) stellt sich Mark (Eric Dane) als seine Tochter vor, was durch einen Vaterschaftstest belegt wird. Sloan zieht bei Mark und Lexie (Chyler Leigh) ein und gesteht Mark, dass sie schwanger ist. Bei einer Ultraschalluntersuchung stellt sich heraus, dass Sloans Baby gefährdet ist und eine Operation benötigt, weshalb Addison (Kate Walsh) nach Seattle kommt und Sloan später in Los Angeles weiter behandelt. Lexie trennt sich aufgrund der zunehmenden Konkurrenzsituation mit Sloan von Mark. Der schläft daraufhin mit Addison, während Lexie mit Alex (Justin Chambers) schläft. Sloan kündigt an, das Kind zur Adoption freigeben zu wollen und verlässt die Stadt. Zur Geburt des Kindes kehrt sie für kurze Zeit zu Mark zurück, gibt das Kind danach zur Adoption frei und geht erneut. Mark beginnt eine kurze Affäre mit Teddy.

    Izzie taucht ein weiteres Mal im Seattle Grace auf und teilt Alex mit, dass sie wieder gesund sei, woraufhin Alex ihr sagt, dass er sie liebt, jedoch etwas besseres verdient hat. Er bittet Izzie zu gehen und nicht mehr wiederzukommen, was sie dann auch tut. Alex will, nachdem er die Scheidungspapiere unterzeichnet hat, mit Lexie zusammen sein. Arizona (Jessica Capshaw) und Callie (Sara Ramirez) trennen sich, da ihre Ansichten, was Kinder betrifft, zu unterschiedlich sind. Das bringt Mark dazu, Lexie seine Liebe zu gestehen und ihr die Option einer Heirat zu geben. Dr. Bailey (Chandra Wilson) beginnt eine Beziehung mit dem Anästhesisten Dr. Ben Warren (Jason George).

    Da Owen sich nicht zwischen ihr und Teddy entscheiden kann, beendet Cristina die Beziehung. Meredith erfährt, dass sie schwanger von Derek ist. Bevor sie es ihm jedoch sagen kann, erschießt ein Amokläufer mehrere Krankenhausangestellte, darunter auch Reed. Alex, Derek und Owen werden schwer verwundet. Der Assistenzarzt Charles Percy stirbt in den Armen von Dr. Bailey. Derek wird von Cristina und Jackson operiert und gerettet, Owen wird von Meredith behandelt, die währenddessen eine Fehlgeburt erleidet und Alex wird von Lexie und Mark gerettet, wobei Lexie Alex ihre Liebe gesteht, jedoch sehen muss, dass dieser noch an Izzie hängt. Dr. Webber sucht den Amokläufer im Krankenhaus und bringt ihn dazu, sich selbst zu erschießen. Aufgrund der traumatisierenden Ereignisse entscheidet sich Owen klar für Cristina, was Teddy gut aufnimmt. Callie und Arizona beschließen, irgendwann doch Kinder zu bekommen und setzen ihre Beziehung fort.
  • Staffel 5

    24 Episoden
    Nachdem sich Meredith (Ellen Pompeo) klar geworden ist, dass sie um Derek (Patrick Dempsey) kämpfen will, und er seine kurze Beziehung zu Rose (Lauren Stamile) beendet hat, sind die beiden glücklich zusammen. Um sich ihrer Angst vor einer festen Bindung zu stellen, fragt Meredith Derek, ob er bei ihr einziehen wolle, bis die beiden ihr Traumhaus gebaut haben. Daraufhin zieht Derek zu Meredith und deren Mitbewohnern, Izzie (Katherine Heigl) und Alex (Justin Chambers), die währenddessen versuchen, ebenfalls eine feste Beziehung zu führen, was nur dadurch gestört wird, dass Izzie plötzlich anfängt, Halluzinationen von ihrem verstorbenen Verlobten Denny (Jeffrey Dean Morgan) zu haben. Zuerst glaubt sie, diese Halluzinationen seien nur ein Anzeichen dafür, dass sie das Ganze noch nicht verarbeitet hat. Bald stellt sich jedoch heraus, dass Izzie an Hautkrebs erkrankt ist, und sich bereits Metastasen, unter anderem im Gehirn, gebildet haben.

    Cristina (Sandra Oh) verliebt sich währenddessen in den neuen Arzt des Seattle Grace Hospital: den Unfallchirurgen Dr. Owen Hunt (Kevin McKidd), Leiter der Notaufnahme, und geht eine Beziehung mit ihm ein. Da Owen, der zuletzt als Arzt im Irak stationiert war, diese Erlebnisse noch nicht verarbeitet hat, hat er Albträume. Als er bei Cristina übernachtet, beginnt er plötzlich, sie zu würgen. Die geschockte Cristina gibt zwar vor, damit klarzukommen, scheitert aber daran und beendet schließlich die Beziehung. Da Owen durch seine Sitzungen bei Dr. Katherine Wyatt (Amy Madigan) immer mehr seine Gefühle zulässt, kommen er und Cristina letzten Endes aber wieder zusammen.

    Währenddessen besteht George (T. R. Knight) seinen wiederholten Assistenzarzt-Test und bekommt eigene Assistenzärzte zugeordnet. Da er Lexie (Chyler Leigh), mit der er sehr gut befreundet ist, dafür nicht einmal in Erwägung gezogen hat, bietet diese ihm die Stirn und beschimpft ihn. Von da an haben die beiden eher weniger miteinander zu tun, woran auch Lexies wachsendes Interesse für Mark (Eric Dane) Schuld ist. Die beiden beginnen, eine Beziehung zu führen, ganz zum Missfallen Dereks, der von Mark verlangt hatte, sich von Lexie fernzuhalten. Derek und Mark prügeln sich daraufhin und gehen sich einige Zeit aus dem Weg, bis Meredith und Lexie die beiden versöhnen.

    Nach ihrem Kuss versuchen Callie (Sara Ramirez) und Erica (Brooke smith) eine Beziehung aufzubauen, jedoch ist sich Callie ihrer Homosexualität nicht sicher. Zur gleichen Zeit erfährt Erica, dass Izzie vor nicht allzu langer Zeit ein Herz, welches damals eigentlich einem ihrer Patienten zugesichert war, für ihren Patienten Denny erschlichen hat. Da Erica dies nicht auf sich beruhen lassen will, sie aber weder in Callie, noch in Richard Unterstützung findet, das ganze Verfahren wieder aufzurollen, verlässt sie das Krankenhaus und beendet somit die Beziehung zu Callie, die danach eine Beziehung mit der neuen Kinderärztin, Dr. Arizona Robbins (Jessica Capshaw), beginnt.

    Durch ihre viele Arbeit mit Kindern, beschließt Dr. Bailey (Chandra Wilson), die Kinderchirurgie als neues Fachgebiet zu wählen. Doch da sie für dieses Fachgebiet weitere zwei Jahre Neues erlernen und so mehr Zeit im Krankenhaus verbringen müsste, stellt ihr Ehemann ihr letzten Endes ein Ultimatum: Ein neues Fachgebiet oder ihre Ehe. Sie beendet ihre Ehe, bleibt aber dennoch Allgemeinchirurgin, da sie jetzt alleinerziehende Mutter ist.

    Da Meredith Derek durch eine Tiefphase geholfen hat, macht er ihr einen Heiratsantrag, den sie annimmt. Die beiden sind nun offiziell verlobt, und um Izzie abzulenken, die sich währenddessen als Patientin hat einweisen lassen, erlaubt Meredith ihr, die Hochzeit zu planen, woraufhin sich Izzie sofort in die Vorbereitungen stürzt. Bald muss sie jedoch schmerzhaft erkennen, dass sie ihre Energie noch brauchen wird. Am Tag der groß angekündigten Hochzeit von Meredith und Derek beginnt Izzie erneut, Denny zu sehen, und ist sich sicher, wieder einen Gehirntumor zu haben. Wie sich herausstellt, ist der Tumor inoperabel. Meredith und Derek entscheiden sich, ihre Hochzeit an Izzie und Alex weiterzugeben, die beiden heiraten. Bald darauf findet Derek doch einen Weg, den Gehirntumor zu entfernen, der aber einen Gedächtnisverlust nach sich ziehen könnte.

    Nach langem Hin und Her entschließt sich Izzie, den Tumor entfernen zu lassen, doch sie unterschreibt eine Patientenverfügung, dass sie keinerlei Wiederbelebungsmaßnahmen will. Die Operation verläuft gut und der Gehirntumor wird vollständig entfernt. Izzies Kurzzeitgedächtnis ist aber, als Folge der OP, zunächst nicht intakt. Unterdessen beschließt George, der US Army beizutreten. Die anderen wollen ihn am Ende des Tages abpassen und es ihm ausreden, als ein Unbekannter in die Notaufnahme gebracht wird, der vor einen Bus gesprungen ist, um eine junge Frau zu retten. Sein Gesicht ist so entstellt, dass man ihn nicht identifizieren kann.

    Meredith und Derek wollen ihre Hochzeit nachholen, finden aber keinen Zeitpunkt. Durch die Fälle von Izzie und dem Unbekannten erkennt Meredith, dass sie keinen weiteren Tag warten will, ohne Derek geheiratet zu haben, weshalb sie beschließen, ihre Eheversprechen auf einen Klebezettel zu schreiben und somit zu „heiraten“.

    Als Izzie sich endlich wieder an kurz vorher Geschehenes erinnern kann, und Alex sie glücklich umarmt, erleidet sie einen Herzstillstand. Dr. Webber (James Pickens Jr.) setzt ihre Patientenverfügung außer Kraft und das Team beginnt, Izzie wiederzubeleben. Zur selben Zeit erkennt Meredith, dass es sich bei dem Unbekannten um George handeln muss. Dieser muss aufgrund seiner massiven Verletzungen operiert werden und erleidet ebenfalls einen Herzstillstand. Die Staffel endet damit, dass Izzie in ihrem Ballkleid im Aufzug steht und von dort aus George ansieht, der ihr gegenüber vor dem Aufzug in seiner Army-Uniform steht. Es wird nicht klar, ob einer der beiden überlebt.
  • Staffel 4

    17 Episoden
    Nachdem Meredith (Ellen Pompeo), Cristina (Sandra Oh), Izzie (Katherine Heigl) und Alex (Justin Chambers) ihre Assistenzarzt-Prüfungen nach dem ersten Ausbildungsjahr bestanden hatten, betreuen sie nun selber Assistenzärzte im ersten Jahr. George (T. R. Knight) hat die Prüfung nicht bestanden und muss somit sein erstes Jahr unter Meredith wiederholen. Als Richard (James Pickens Jr.) erkennt, dass er mit Callie (Sara Ramirez) als Stationsärztin eine falsche Wahl getroffen hat, besetzt er den Posten mit Miranda (Chanra Wilson). Nachdem Preston (Isaiah Washington) und Addison (Kate Walsh) das Krankenhaus verlassen haben, bemüht sich Derek (Patrick Dempsey) um neue Freunde. Er kann die Freundschaft zu Mark (Eric Dane) wieder herstellen. Unter den Assistenzärzten im ersten Jahr befindet sich auch Merediths Halbschwester Lexie Grey (Chyler Leigh), die Cristinas Team zugeteilt ist und sich um eine gute Beziehung zu Meredith bemüht, was diese zunächst abblockt.

    Währenddessen gewinnt Dr. Webber die Kardiologin Dr. Erica Hahn (Brooke Smith) als neue Oberärztin. Sie versteht sich blendend mit Callie und die beiden werden gute Freundinnen. Als Addison aus beruflichen Gründen kurzzeitig zurückkehrt, bringt sie Callie zum Grübeln, als diese bemerkt, dass Callie und Erica wie ein Liebespaar aussehen würden. Von Mark angetrieben, küsst sie Erica schließlich. Izzie und George bemühen sich um eine Beziehung, nachdem George Callie gestanden hat, dass er mit Izzie geschlafen hat. Später erkennen sie aber, dass sie den anderen als besten Freund brauchen und nicht als Partner.

    Meredith distanziert sich umso mehr von Derek, je mehr dieser versucht ihr näherzukommen. Zuletzt bekommt Dr. Bailey zunehmend Schwierigkeiten damit, Karriere und Privatleben zeitlich zu vereinbaren, was zu Eheproblemen führt und in ein Ultimatum durch ihren Ehemann Tucker (Cress Williams) gipfelt. Währenddessen trennen sich Meredith und Derek, da diese zufällig von Dereks Kuss mit der Krankenschwester Rose (Lauren Stamile) erfahren hat. Derek kommt mit Rose zusammen, während Meredith ihre angeordnete Therapie bei einer Psychologin fortsetzt. Sie erzählt ihr schließlich, dass ihr leichtsinniger Umgang mit ihrem Leben daher rühre, dass ihre Mutter sich vor ihren Augen die Pulsadern aufgeschnitten habe. Durch diese wird ihr klar, dass sie Derek zurückerobern sollte, was ihr schließlich auch gelingt.

    Rebecca (Elizabeth Reaser) kommt zu Alex zurück und erleidet wenig später eine Scheinschwangerschaft, da sie nach ihrem Unfall und der Gesichtsrekonstruktion eine psychische Störung hat. Alex will dies nicht wahrhaben, bis sie einen Selbstmordversuch unternimmt und daraufhin in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wird.
  • Staffel 3

    25 Episoden
    Zu Beginn der dritten Staffel steht Meredith (Ellen Pompeo) weiterhin vor der Entscheidung welcher der beiden Männer wohl besser für sie sei. Nachdem Derek (Patrick Dempsey) ihr seine Liebe gestanden hat, wird ihr immer klarer, dass sie nicht ohne ihn sein kann. Als Meredith wegen einer akuten Blinddarmentzündung operiert werden muss, fällt sie schweren Herzens eine Entscheidung und trennt sich von Finn (Chris O'Donnell). Währenddessen trifft Derek unabhängig von Meredith den Entschluss, sich von seiner Frau (Kate Walsh) scheiden zu lassen. Diese leidet unter der Einsamkeit und sucht Trost bei Mark (Eric Dane), wobei sie erneut von Derek erwischt wird und somit vorerst auch jegliche Aussicht auf Freundschaft unter den Dreien zerstört ist. Mark wird als neuer plastischer Chirurg eingestellt.

    Trotz ihres Glücks mit Derek scheint Meredith verändert. Es wirkt, als habe sie ihren Antrieb verloren. Meredith stürzt bei einem Rettungseinsatz wegen eines Fährunglücks ins kalte Wasser und geht nach einigen Versuchen zu schwimmen unter. Derek, der sich mittlerweile auch am Einsatzort befindet, kann sie ausfindig machen und aus dem Wasser bergen. Da die Rettung erst nach einiger Zeit geschieht, ist ihr Zustand äußerst kritisch. Sie macht eine Nahtod-Erfahrung, kann aber gerettet werden, da sie sich in diesem Zustand für das Leben entscheidet. Während der Nahtod-Erfahrung versöhnt sie sich mit ihrer Mutter, die gleichzeitig stirbt.

    Nach dem Tod von Ellis Grey (Kate Burton) kommen sich Meredith und ihr Vater Thatcher (Jeff Perry), der seine Frau nach ihrer Affäre mit Webber (James Pickens Jr.) verlassen hat, näher. Nachdem die zweite Frau ihres Vaters jedoch an einer Sepsis stirbt, gibt er Meredith die Schuld dafür und bricht den Kontakt ab. Währenddessen verschlechtert sich auch ihre Beziehung zu Derek, der immer stärkere Zweifel an der Beziehung hegt. Diese Krise mündet in ihrer Trennung.

    Prestons (Isaiah Washington) Hand erholt sich nach der Operation nicht vollständig, so dass Cristina (Sandra Oh) ihn bei seinen Operationen unterstützt, um das Problem zu vertuschen. George (T. R. Knight) wird misstrauisch und stellt die beiden zur Rede, als sein Vater ins Krankenhaus eingeliefert wird und operiert werden muss. Er setzt sich deshalb dafür ein, dass nicht Preston die Operation vornimmt. Als dieser während einer Operation große Probleme mit der Hand hat und die beiden den Patienten fast verlieren, beichtet Cristina Richard das Problem. Daraufhin gehen beide auf Abstand, aber Burke macht ihr einen Heiratsantrag. George verlobt sich mit Callie (Sara Ramirez), die beiden heiraten wenig später in Las Vegas. Jedoch kommt George zum Ende der Staffel Izzie (Katherine Heigl) immer näher, so dass sie auch Sex haben. Im Staffelfinale gesteht Izzie ihm ihre Liebe. Die Hochzeit von Cristina und Preston ist bereits vorbereitet, als dieser sich kurz vor der Zeremonie von ihr trennt. Die Hochzeit wird abgesagt und er verlässt die Stadt.

    Izzie hat nach ihrer Hilfe für den verstorbenen Denny (Jeffrey Dean Morgan) ihre Stelle gekündigt. Sie kommt nicht über den Verlust hinweg und löst deshalb den Scheck über ihr Erbe lange Zeit nicht ein. Als sie von Bailey (Chandra Wilson) überredet wird, wieder zu arbeiten, steht sie vor dem Krankenhaus und kann sich nicht überwinden es zu betreten. Erst nach einiger Zeit kann sie sich wieder dazu durchringen und bekommt ihre Stelle als Assistenzärztin zurück. Sie darf aber zunächst keine Operationen vornehmen, sondern ist auf Bewährung und muss beobachten. Während des Fährunglückes nimmt sie am Unfallort eine Notoperation vor und ist danach wieder rehabilitiert.

    Miranda möchte eine Wohlfahrtstation für bedürftige Menschen eröffnen. Sie hat auch das Einverständnis aller Oberärzte, doch sie braucht viel Geld um die Klinik zu errichten. Izzie spendet deswegen ihr Erbe für die Wohlfahrtstation, diese wird in acht Tagen errichtet und Denny-Duquette-Memorial-Klinik genannt.

    Während des Unglücks rettet Alex (Justin Chambers) eine schwangere Frau. Nachdem die Schwangere erkannt hat, dass sie an Amnesie leidet, beruhigt er sie. Alex unterstützt sie bei der Auswahl eines neuen Gesichts für die Gesichtsrekonstruktion und ihres neuen Namens Ava (Elizabeth Reaser). Dabei empfindet er immer mehr für sie. Ava erinnert sich eines Tages wieder an frühere Ereignisse und ihr Leben als Rebecca Pope. Ihr Ehemann tritt in Erscheinung und Alex bestärkt Ava darin, zu ihrem Ehemann zurückzukehren. Danach erscheint Alex auf Cristinas Hochzeit, wo ihm Addison, mit der er eine Affäre hatte, deren weitergehenden Avancen er jedoch abgeblockt hat, erklärt, dass er Rebecca liebe und sie suchen sollte. Als er das Krankenhaus erreicht, hat sie es aber schon verlassen. Währenddessen müssen die Assistenzärzte die Prüfung nach dem ersten Ausbildungsjahr ablegen, wobei George durchfällt.
  • Staffel 2

    27 Episoden
    Die zweite Staffel beginnt genau da, wo die erste endete. Derek (Patrick Dempsey) muss sich zunächst vor Meredith (Ellen Pompeo) dafür rechtfertigen, dass er ihr bislang nichts von seiner Ehe mit Addison (Kate Walsh) erzählt hatte. Nach einer Weile entscheidet Meredith sich schließlich doch für Derek, der nun zwischen seiner Ehefrau und Meredith wählen muss, was ihm über längere Zeit hinweg erkennbar schwerfällt. Nachdem ihm seine Frau die Entscheidung über eine Scheidung freigestellt hat, will er seiner Ehe noch einmal eine Chance geben. Nachdem die Trennung von Derek endgültig erscheint, stürzt sich Meredith in einige One-Night-Stands, bis ihr George (T. R. Knight), von Izzie (Katherine Heigl) ermutigt, seine Liebe gesteht. Meredith ist von ihren vergangenen Erfahrungen frustriert und glaubt für einen Moment lang, in George den Richtigen gefunden zu haben. Die beiden haben Sex miteinander, was jedoch für beide frustrierend endet. George verlässt Merediths Haus und zieht zunächst zu Preston (Isaiah Washington), mit dem er sich zu Cristinas (Sandra Oh) Entsetzen hervorragend versteht. Währenddessen erscheint der Plastische Chirurg Dr. Mark Sloan (Eric Dane) in Seattle, der für den Ehekonflikt der Shepherds mitverantwortlich ist, und es kommt zu einem Schlagabtausch zwischen ihm und Derek.

    Außerdem wird Merediths Mutter, Ellis Grey (Kate Burton), eingeliefert, so dass jeder im Krankenhaus von ihrer Krankheit erfährt. Sie durchlebt wieder ihre Zeit als bekannte Chirurgin, wo sie eine Affäre mit dem jetzigen Chefarzt Dr. Richard Webber (James Pickens Jr.) hatte. Meredith lernt den Tierarzt Dr. Finn Dandridge (Chris O'Donnell) kennen, mit dem sie eine Beziehung eingeht. Nachdem die Versuche zur Rettung seiner Ehe gescheitert sind, muss sich Derek eingestehen, dass er immer noch Meredith liebt. Während eines in das Krankenhaus verlegten Abschlussballs haben die beiden Sex in einem Behandlungszimmer, was nicht geheim bleibt. Am Ende der zweiten Staffel steht Meredith vor der Entscheidung zwischen Derek und Finn. Diese bleibt jedoch offen.

    Cristina hält weiter an ihrem Entschluss fest, ihr Kind abzutreiben. Dazu kommt es jedoch nicht, weil sie im OP wegen einer Eileiterschwangerschaft zusammenbricht. In einer Operation kann zwar ihr Leben gerettet werden, jedoch verliert sie einen Eileiter und ihr ungeborenes Kind. Infolgedessen lebt die Beziehung zu Preston wieder auf, welcher auch Richard darüber in Kenntnis setzt. Burke möchte die Beziehung zu Cristina intensivieren. Nachdem auch George bei Burke eingezogen ist und beide ihre gemeinsamen Interessen teilen, wird Cristina eifersüchtig und möchte, dass er wieder auszieht. Dieser nähert sich währenddessen der Orthopädin Dr. Callie Torres (Sara Ramirez) an, die sich in ihn verliebt hat. Beide beginnen eine Beziehung, die wegen der Ablehnung durch seine Freunde und seiner Liebe zu Meredith schwer zu führen ist. Die Beziehung von Preston und Cristina wird durch eine Schussverletzung Burkes weiter erschwert. Die Fähigkeiten seines rechten Armes sind eingeschränkt, so dass seine Karriere auf dem Spiel steht.

    Bailey (Chandra Wilson) enthüllt, dass sie von ihrem Ehemann Tucker (Cress Williams) ein Kind erwartet. Sie bekommt ihr Kind während einer Bombendrohung im Krankenhaus durch die tatkräftige Unterstützung von George. Sie gibt ihrem Baby, George zu Ehren, den Namen William George Bailey, sein Spitzname ist allerdings Tuck, nach seinem Vater.

    Zu Beginn der zweiten Staffel kommt Izzie Alex (Justin Chambers) trotz der Warnungen ihrer Freunde näher. Izzie ist enttäuscht, nachdem Alex sie beim ersten Date nicht küsst, trotzdem beginnt sie eine Beziehung mit ihm. Diese endet, nachdem sie ihn mit der Krankenschwester Olivia (Sarah Utterback) beim Sex erwischt. Da Alex seine praktische Prüfung nicht bestanden hat, lernen die anderen Assistenzärzte mit ihm, was Izzie ihnen übel nimmt. Nachdem der Herzpatient Denny Duquette (Jeffrey Dean Morgan) ins Krankenhaus eingeliefert wird, verliebt sich Izzie und flirtet mit ihm. Als er ein Spenderherz erhalten könnte, jedoch ein anderer Patient vor ihm in der Empfängerliste steht, hängt die Frage ob er das Herz erhält, von seinen Untersuchungswerten ab. Um diese zu manipulieren schneidet Izzie seine LVAD-Leitung durch, damit Denny in der Empfängerliste an die erste Stelle rutscht. Ihre Freunde wollen sie davon abhalten, unterstützen sie dann jedoch. Denny erhält das Spenderherz und übersteht die Operation gut, nachdem er Izzie einen Heiratsantrag gemacht hat. Er stirbt jedoch an den Folgen eines Schlaganfalls. Izzy, die von ihm 8,7 Millionen Dollar erbt, ist am Boden zerstört. Als Richard die Assistenzärzte wegen des Vorfalls befragt, gesteht sie ihre Handlungen und kündigt.
  • Staffel 1

    9 Episoden
    Meredith Grey (Ellen Pompeo) absolvierte ihr Medizinstudium in Boston und ist von dort nach Seattle gezogen, um ihre erste Stelle als Assistenzärztin am Seattle Grace Hospital anzutreten und auch um ihrer an Alzheimer erkrankten Mutter, einer berühmten Chirurgin, näher zu sein. Am Morgen ihres Dienstantritts wacht sie neben einem Mann auf, den sie nur als Derek (Patrick Dempsey) kennt und den sie am Abend zuvor in der Bar gegenüber dem Krankenhaus kennengelernt hatte. Als sie ihn später im Krankenhaus wiedertrifft, stellt sich heraus, dass Derek der Chef der Neurochirurgie ist, der ebenfalls gerade nach Seattle gezogen ist. Meredith wird zusammen mit Cristina Yang (Sandra Oh), Izzie Stevens (Katherine Heigl), George O’Malley (T. R. Knight) und Alex Karev (Justin Chambers) der Abteilungsärztin Dr. Miranda Bailey (Chandra Wilson) zur Ausbildung zugeteilt. Derek Shepherd bemüht sich darum, die Beziehung zu Meredith dauerhafter zu gestalten. Diese wehrt seine Versuche jedoch zunächst ab, da Shepherd auch ihr Vorgesetzter ist und sie eigentlich Privates und Dienstliches getrennt halten will. Sie gibt ihren Widerstand jedoch nach und nach auf und verliebt sich in den attraktiven Neurochirurgen.

    In der ersten Folge wird George von dem Herzchirurgen Dr. Preston Burke (Isaiah Washington) ausgewählt, als erster der neuen Assistenzärzte bei einer Operation, einer Appendektomie zu assistieren. Dabei verursacht er jedoch beinahe den Tod des Patienten, so dass Burke eingreifen muss, um das Leben des Patienten zu retten. Nun wird er „007-Lizenz zum Töten“ genannt. In einer späteren Folge findet in Greys Haus eine Party statt, nach der Meredith und Derek von Miranda beim Sex im Auto erwischt werden. Diese missbilligt die Affäre eines Oberarztes mit einer Assistenzärztin. Auch Cristina, die sehr ehrgeizig und sehr begabt, aber etwas unterkühlt ist, beginnt eine Beziehung mit dem Oberarzt Preston. Bald ist sie von Preston schwanger, möchte das Kind jedoch nicht austragen und bereitet sich deshalb auf eine Abtreibung vor. Da Cristina das Verhältnis zwischen ihr und Preston weiterhin auf kleiner Flamme halten will, trennt dieser sich von ihr. Infolge dieser Trennung verschweigt sie ihm die Schwangerschaft.

    Nach und nach entwickelt sich zwischen Cristina und Meredith eine enge Freundschaft, da beide Frauen sich darin ähneln, wenig Nähe zuzulassen. Untereinander können sie jedoch offen und vertraut miteinander sprechen.

    George war vom Beginn der Ausbildung an in Meredith verliebt. Dieser Umstand bleibt seinen Kollegen mit Ausnahme von Meredith selbst nicht verborgen. Er kann jedoch nicht den Mut aufbringen, ihr seine Liebe zu gestehen, zumal er zwischenzeitig selber eine kurze Liebschaft mit einer Krankenschwester hatte. Als George an Syphilis erkrankt, kommt ans Licht, dass seine Freundin zuvor eine Beziehung zu Alex hatte, der eine kühle Beziehung zu Patienten und Kollegen pflegt und als arroganter Frauenheld gilt. Er erhält den Spitznamen „Dr. Teufelsbrut“ und wird von George geschlagen, nachdem er erfahren hat, dass dieser für seine Syphilis-Infektion verantwortlich ist. Nach und nach entwickelt Alex eine nicht immer einfache Beziehung zu Izzie, die sich ihr Studium als Model für Dessous-Werbung finanzierte. Izzie neigt dazu, viele Dinge persönlich zu nehmen und zu starke emotionale Bindungen zu ihren Patienten aufzubauen, weshalb sie einige Male in Konflikte mit ihrer Ausbilderin und den Oberärzten gerät.

    Am Ende der ersten Staffel erscheint Dr. Addison Montgomery-Shepherd (Kate Walsh) im Seattle Grace Hospital. Sie ist die Ehefrau von Derek und aus beruflichen Gründen von New York angereist. Derek hatte sie in New York zurückgelassen, nachdem er sie mit seinem besten Freund im Bett erwischt hatte. Da er Meredith die Ehe verschwiegen hatte, trennt sie sich von ihm.