Die US-Serie Graceland wurde um eine zweite Staffel verlängert. Das gab USA Network bekannt und bestätigte, dass die neue Season insgesamt 13 Episoden umfassen wird. Am morgigen Donnerstag läuft in den USA das Finale der ersten Staffel über den Bildschirm.

Graceland - Erfolgreiche US-Serie geht in die zweite Runde

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Die Truppe lebt in dem Strandhaus Graceland zur Tarnung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unternehmenschef Chris McCumber lobte in der Pressemitteilung den Mix aus Erzählung, Kinematographie und faszinierenden Darstellern, wodurch ein breites Publikum erreicht werde. Man sei sehr stolz auf die Serie und ist sich sicher, dass Graceland dauerhaft für das Network eine wichtige Rolle spielen wird.

Im Durchschnitt sahen die Serie 4 Millionen Zuschauer, davon 1,8 Millionen in der Zielgruppe 18 bis 49 Jahre. Graceland dreht sich um eine Gruppe von Ermittlern unterschiedlichster US-Behörden. Tätig sind sie von einem Strandhaus in Süd-Kalifornien aus, wo sie zur Tarnung leben und dies als Graceland bezeichnen.

Daniel Sunjata spielt den Anführer Paul Briggs, einen einst erfolgreichen FBI-Agenten, der sich für ein ruhigeres Leben entschieden hat. Aaron Tveit hingegen spielt Mike Warren und kam ganz frisch von der Akademie, um Briggs' Partner zu werden. Vanessa Ferlito ist DEA-Agentin Catherine Lopez und Brandon Jay McLaren verkörpert den Zollbeamten Dale Jakes. Manny Montana ist in der Rolle des FBI-Agenten Joe Tuturro zu sehen, der gerne den ein oder anderen Streich spielt.