Darf man einem aktuellen Gerücht glauben, wird der Pinguin der erste Bösewicht in der kommenden TV-Serie Gotham sein. Das Gerücht stammt von El Mayimbe von Latino Review - bestätigt oder dementiert wurde es bislang nicht.

Gotham - Gerücht: Der Pinguin ist erster Bösewicht in TV-Serie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGotham
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 88/891/89
Oswald Chesterfield Cobblepot könnte der erste Bösewicht in der TV-Serie Gotham sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Er schrieb über Twitter: "Kostenloser DC-Knüller: Wollt ihr wissen, wer der erste "batvillain" in Gotham sein wird? Ein Kerl namens Oswald (20s) aka der Pinguin, der im Moment gecastet wird." Nach den bisherigen Infos über die TV-Serie würde das durchaus Sinn ergeben und gut in die Origin-Story passen.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Danny Cannon (Judge Dredd) die kommende TV-Serie für Fox inszenieren wird. Parallel wird er das Projekt als Executive Producer begleiten. Außerdem mit dabei ist ist Bruno Heller, der Schöpfer von Rome und The Mentalist.

In Gotham dreht sich alles um James Gordon, als er noch ein junger Detective der Gotham City Police war. In der Pilotfolge wird es um den bekannten Doppelmord von Thomas und Martha Wayne gehen - die Eltern von Bruce Wayne bzw. dem späteren Batman. Batman selbst wird in der Serie nicht auftauchen, laut Gerüchten jedoch der junge Bruce Wayne. Dieser soll dann auch im Laufe der Zeit in mehreren Episoden auftauchen und zum festen Bestandteil werden.