Gossip Girl - Infos

"Gossip Girl" ist eine US-amerikanische Jugendserie, die seit 2007 auf dem Network "The CW" ausgestrahlt wird und seit 2009 auch in Deutschland präsent ist. Die Serie basiert dabei auf der Buchreihe von Autorin Cecily von Ziegesar. Mit der sechsten Staffel ging in der USA die letzte Folge im Jahr 2012 zu Ende.

Die Serie "Gossip Girl" folgt dabei dem Leben von verwöhnten Teenagern einer New Yorker Elite-Schule, ihren Eltern und einigen weniger populären und wohlhabenden Schülern. Alle Handlungen, Fehler und Gerüchte werden von der New Yorker Bloggerin "Gossip Girl" (im Original von Kristin Bell gesprochen) nicht nur berichtet, sondern auch noch kommentiert. Dabei dreht sich alles über die sonnigen, als auch schattigen Seiten des Lebens. Im Vordergrund stehen die Verbindungen der einzelnen Charaktere und Themen wie Liebe, Freundschaft, Sex, Intrigen, Eifersucht, Depressionen, Alkohol und Drogen: das volle Teenie-Programm.

Der Fokus liegt zu Beginn der Serie auf It-Girl Serena van der Woodsen (Blake Lively), die nach ihrem mysteriösen Verschwinden ganz plötzlich wieder zur Upper East Side Manhattans zurückkehrt. Der Grund für ihr Abtauchen war der One-Night-Stand den sie mit Nate Archibald (Chace Crawford), dem Freund ihrer besten Freundin Blair Waldorf (Leighton Meester) hatte. Das artet natürlich in einem Streit der beiden On/Off-Freundinnen-Rivalinnen aus.

Währenddessen lernt Serena Dan Humphrey (Penn Badgley) kennen. „Der einsame Junge“, wie man ihn stets betitelt, ist schon seit Jahren in das It-Girl verliebt und lernt sie glücklicherweise kennen, als sie ihr Handy verliert und der aufstrebende Schriftsteller es ihr zurückbringt. Die beiden fangen an zu daten. Zur gleichen Zeit trennen sich Nate und Blair, wobei sie ein Verhältnis mit Milliardärssohn und Womanizer Cuck Bass (Ed Westwick) beginnt.

Ursprünglich war „Gossip Girl“ als Film angedacht mit „Gilmore Girls“-Schöpferin Amy Sherman-Palladino als Drehbuchautorin, Robert Kumble („Eiskalte Engel“) als Regisseur und Lindsay Lohan in einer der Hauptrollen. Glücklicherweise wurde das Filmprojekt auf Eis gelegt und der Vorschlag es zur Fernsehserie zu machen, gebracht. Zum Serienfinalen in Staffel 6 wird dann auch gelöst wer Gossip Girl ist.

Staffeln
  • Staffel 6

    10 Episoden
    Nachdem Chuck (Ed Westwick) seinem Vater hilft, ohne große Probleme wieder zurück nach New York zu kommen, eignet dieser sich wieder Bass Industries an. Da Bart (Robert John Burke) wieder da ist, und Lily (Kelly Rutherford) und Rufus (Matthew Settle) in großer Krise stecken, entscheidet sich Lily für ihn als Ehemann und annulliert die Ehe mit Rufus. Außerdem erfahren Lily und Chuck von Barts illegalen Geschäften und Morden. Als Folge dessen flüchtet Lily aus New York, kehrt später aber wieder zurück. Chuck jedoch versucht, Barts Geschäfte aufzudecken und ihn ins Gefängnis zu bringen.

    Als sich Chuck auf dem Dach eines Gebäudes mit Bart streitet, da dieser versuchte Chuck töten zu lassen, fällt Bart vom Dach, kann sich allerdings noch an einem Gitter festhalten. Währenddessen kommt Blair (Leighton Meester) hinzu. Bart jedoch fällt vom Dach und stirbt, nachdem Chuck ihm Hilfe verweigert hatte. Chuck und Blair fliehen daraufhin im Kofferraum der Limousine von Chuck.

    Dan (Penn Badgley) veröffentlicht sein zweites Buch Inside out in mehreren Kapiteln in der Vanity Fair. Das vorletzte Kapitel dieses Buches handelt von Serena (Blake Lively) und trägt die Überschrift "Bringing down the golden girl". Während er dieses Kapitel schreibt, verliebt sich Dan wieder in Serena und sie sich in ihn. Seine Liebe bringt er daraufhin in einem neuen Kapitel zu Wort. Dieses Kapitel legt er Serena heimlich in den Koffer, als diese sauer und enttäuscht nach L. A. ziehen möchte. Auf dem Flug nach L.A. findet sie das Kapitel und fängt an es zu lesen. Daraufhin kehrt sie nach New York zurück.

    Nach Barts Tod versucht Ivy Dickens (Kaylee DeFer) William van der Woodsen (William Baldwin) davon zu überzeugen, nach New York zu kommen. Dieser hatte sie allerdings nur ausgenutzt, um wieder mit Lily zusammenzukommen.

    Blair und Chuck werden im Finale der Staffel von der Polizei wegen des Todes von Bart Bass gesucht. Auf ihrer Flucht treffen die beiden in einem Hotel auf Jack Bass (Desmond Harrington), welcher ihnen rät, zu heiraten, damit sie nicht gegeneinander aussagen müssen. Kurz danach macht Chuck Blair einen Antrag und die beiden heiraten in New York. Direkt nach der Trauung werden die beiden von der Polizei abgeführt, jedoch kurze Zeit später wieder entlassen, da keiner der beiden bereit ist, eine Aussage zu machen und den jeweils anderen zu belasten. Dies müssen sie auch nicht, da sie verheiratet sind.

    In der Zwischenzeit übergibt Dan das letzte Kapitel seines Buches an Nate (Chase Crawford), um dieses im „NY Spectator“ zu veröffentlichen, allerdings mit der Anweisung, es nicht zu lesen.

    Das Kapitel behandelt Gossip Girl. Dort wird erklärt, wie sie zu ihrem Erfolg kam. Letzten Endes kommt heraus, dass Dan „Gossip Girl“ ist. Der Grund dafür, dass er Gossip Girl geschaffen hat, ist, dass er zur High Society gehören wollte. Nachdem Gossip Girl über ihn berichtete, gelang dies. Er ist zu einem Teil der Upper East Side geworden und auch seine Schwester Jenny (Taylor Momsen), obwohl beide nicht zur reichen Elite gehören und in Brooklyn wohnen.

    Die letzten Minuten der letzten Folge findet ein Zeitsprung statt. Er zeigt das Leben in Manhattan fünf Jahre später. Chuck und Blair haben ein Kind namens Henry, Lily ist wieder mit William zusammen, Rufus hat eine neue Freundin und Jack und Georgina (Michelle Trachtenberg) haben zueinander gefunden. Weitere Gäste der Szene sind Eric (Connor Paolo) und Jenny.

    Die Schlussszene zeigt alle Hauptcharaktere in einem Wohnzimmer. Serena steigt in einem langen, weiß-goldenen Hochzeitskleid die Treppen hinab. Man sieht, dass sie zu Dan geht, um ihn zu heiraten.
  • Staffel 5

    24 Episoden
    Die fünfte Staffel beginnt in Los Angeles. Chuck (Ed Westwick) hat eine neue Philosophie: Er sagt zu allem „Ja“. Serena (Blake Lively) hat in New York einen Job als Film-Assistentin angeboten bekommen. Dieser Job ist aber in Los Angeles. Dort beginnt Nate (Chace Crawford) eine Affäre mit einer älteren Frau, Diana Payne (Elizabeth Hurley), die einen Hintergedanken zu haben scheint. Zurück in New York, erfährt Dan (Penn Badgley), dass Vanessa (Jessica Szohr) seinen Roman zur Veröffentlichung abgegeben hat. Dies ist das Ende des unbekannten Autors. Dan veröffentlicht schließlich sein Buch unter seinem Namen. Der Roman basiert auf der Upper East Side Elite, einschließlich Dans Freunden und Familie. Blair plant weiterhin ihre Hochzeit mit Louis (Hugo Becker) und findet heraus, dass sie schwanger ist. Das Problem ist nur, dass sie nicht weiß, ob Chuck oder Louis der Vater ist. Louis' Familie akzeptiert Blair allerdings nicht.

    Serena regt sich über die Darstellung ihres Charakters in Dans Buch auf, ist aber gezwungen, mit ihm zu reden, weil ihr Chef die Filmrechte an dem Buch haben möchte und schließlich bekommt er diese - aber nur kurzfristig. Nate glaubt nicht, dass Diana und er ihre Beziehung verstecken sollten, und küsst Charlie (Ella Rae Peck), um Diana eifersüchtig zu machen, weshalb Diana letzten Endes ihre Beziehung auch öffentlich macht. Außerdem wird Ivys (Kaylee DeFer) Schwindel aufgedeckt, da die echte Charlie Rohdes, Lola, auftaucht. Im weiteren Verlauf der Staffel beginnen Lola und Nate eine Beziehung.

    Blair fragt sich währenddessen, ob sie mit Louis die richtige Entscheidung getroffen hat. Als Blair dann doch erkennt, dass sie mit Chuck zusammen sein will, haben die beiden einen Autounfall bei dem Blair ihr Kind verliert. Sie schließt einen Pakt mit Gott, wenn Chuck am Leben bleibt, wird sie Louis heiraten. Da Chuck überlebt ist Blair davon überzeugt, nicht mit ihm zusammen sein zu können und heiratet darauf hin Louis. Doch dann postet Gossip Girl ein Video in welchem Blair Chuck kurz vor der Hochzeit ihr Liebe gesteht. Doch die Hochzeit findet trotzdem statt. Blair ist froh, dass Louis ihr verzeiht, doch dieser meint das ihr Beziehung nur noch eine Fassade seien wird. Blair ist entsetzt und flüchtet mit Dan, um sich scheiden zu lassen. Doch das geht nicht, denn Blair hat einen Vertrag unterschrieben (in welchem steht, dass sie ein Jahr mit Louis verheiratet seien muss, bevor sie sich scheiden lassen kann) und wenn sie sich scheiden lassen möchte muss sie einen bestimmten Betrag bezahlen, welcher so hoch ist, das ihre Familie pleite gehen würde. Blair und Dan kommen zusammen, doch sie müssen es verheimlichen, da Blair sonst den Ehevertrag brechen würde. An einem Tag erreichen Blair dann die Scheidungspapiere, sie glaubt Georgina (Michelle Trachtenberg) hätte es geschafft die Königsfamilie zu überreden, doch in Wirklichkeit hat Chuck sie frei gekauft, er möchte nicht das Blair davon erfährt, doch durch Dan erfährt sie es dann.

    In der Mitte der Staffel wird Georgina Sparks als Gossip Girl aufgedeckt, allerdings nicht, ob sie es schon von Anfang an war oder erst seit kurzem. Im weiteren Verlauf der Staffel gibt Georgina ihre Aufgabe als „Gossip Girl“ an Serena ab.

    Gegen Ende der Staffel treffen Chuck und Blair auf Bart Bass (Robert John Burke), der angeblich tot war. Er musste seinen Tod vortäuschen, um nicht wirklich von einem „Geschäfts-Gegner“ umgebracht zu werden. Diana Payne half Bart die ganze Zeit über, unter zu tauchen. Durch einen Plan von Chuck kann der Widersacher seines Vaters festgenommen werden und Bart beschließt seinen alten Posten in seiner Firma „Bass Industries“ wieder aufzunehmen. Chuck lernt seine wahre Mutter kennen, Diana Payne.

    Dank Lola und Nate kann Gossip Girl Serena den Laptop stehlen und hat damit ihre Identität als „Gossip Girl“ zurück.
  • Staffel 4

    22 Episoden
    Auf Grund dessen, dass Serena (Blake Lively) und Blair (Leighton Meester) am Ende der dritten Staffel nach Paris geflogen sind, spielen die ersten zwei Folgen der vierten Staffel auch teilweise in Paris. Dort geht Serena vielen Flirts nach. Chuck (Ed Westwick) legt sich in Paris eine neue Identität als Henry Prince an und kommt mit Eva (Clémence Poésy) zusammen. Die Beziehung geht jedoch wenig später – zurück in NY – wegen einer Lüge von Blair in die Brüche. Blair lernt in Paris den Prinzen von Monaco (Hugo Becker) kennen und hinterlässt ihm ihren Schuh, damit er sie in New York finden kann. Als Serena nach New York zurückkommt, und an der Columbia studiert, beginnt sie eine Beziehung mit ihrem Professor. Währenddessen versucht ihr Juliet Sharp (Katie Cassidy) dort, das Leben schwer zu machen. Dies schafft Juliet aber nicht und mit Hilfe ihrer Freunde schafft Serena es, Juliet scheinbar zu vertreiben. Auf einem Maskenball von Chuck eskaliert die Situation, da Juliet wieder erscheint. Diese setzt Serena mit Hilfe von Jenny (Taylor Momsen) und Vanessa (Jessica Szohr) unter Drogen, dies hat zur Folge, dass Serena am nächsten Morgen in einem fremden Hotelzimmer erwacht und sich an nichts mehr erinnern kann. Sie bricht zusammen und schwebt in Lebensgefahr. Daraufhin soll sie einen Entzug im Ostroff machen. Aber Dan (Penn Badgley) und Blair entdecken bald darauf, dass Juliet Serena das antat und den wahren Grund dafür: Serena hatte angeblich eine Beziehung mit Ben Donovan (David Call), Juliets Halbbruder und Serenas Lehrer auf dem Internat, der von Lily aufgrund von angeblichem Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen angezeigt wurde, um Serena von ihm fernzuhalten.

    In der Zwischenzeit geht Chucks Firma in Konkurs und muss verkauft werden. Der Käufer der Firma entpuppt sich allerdings als ein Feind von Chucks verstorbenem Vater. Chuck trifft sich derweil mit Raina (Tika Sumpter), der Tochter des neuen Inhabers. Diese entscheidet sich jedoch für Nate (Chace Crawford).

    Derweil stellt sich Lily (Kelly rutherford) der Polizei, da sie mit dem Wissen, einen unschuldigen Mann ins Gefängnis gebracht zu haben, nicht leben kann. Währenddessen kommt Charlie (Ella Rae Peck), Serenas und Erics (Connor Paolo) Cousine, zu Besuch und hilft Serena dabei, Dans und Blair heimliche Freundschaft aufzudecken, was einen Streit zwischen Serena und Blair auslöst.

    Der Käufer von Bass Industries wollte Blair einsperren und sie im Feuer sterben lassen, genauso wie seine Frau starb, für dessen Tod er Bart Bass verantwortlich macht. Aber seine Tochter Raina kommt mit Chuck und Nate dazwischen und sie retten Blair. In dieser Nacht, in der Blairs Verlobungsfeier stattfindet, hat sie einen One-night-stand mit Chuck.
  • Staffel 3

    22 Episoden
    Am Anfang der dritten Staffel sucht Serena (Blake Lively) gemeinsam mit Carter Baizen (Sebastian Stan), ihrem kurz darauf neuen Freund, ihren ihr fremden Vater, der aber erst am Ende dieser Staffel zurückkehrt. Blair (Leighton Meester) hat ihren ersten Tag an der NYU, jedoch stellt sie bald fest, dass Georgina (Michelle Trachtenberg) ihre Mitbewohnerin ist. Serena hat beschlossen, die Brown nicht zu besuchen, weil sie noch nicht so weit bzw. entschlossen ist. Jenny (Taylor Momsen) kehrt in die Schule zurück und nimmt die Position als neue „Queen“ ein. Lily (Kelly Rutherford) kehrt nach Hause zurück und stellt fest, dass die Dinge nicht so sind, wie sie dachte, sie ist dagegen, dass Serena die Brown nicht besucht. Georgina kehrt an die Upper East Side zurück und braucht Hilfe von mehreren ihrer früheren Freunde, aber niemand will ihr bei ihrem Problem helfen. Währenddessen bekommen Dorota (Zuzanna Szadkowski) und Vanya (Aaron Schwartz) ihr erstes Kind. Dan (Penn Badgley) entdeckt, dass er immer noch Gefühle für Serena hat, aber plötzlich erscheint Georgina mit Babybauch und behauptet, es wäre von Dan.

    Später versucht Chuck (Ed Westwick) mit Hilfe von Blair, sein eigenes Hotel zu eröffnen. Jenny muss zwischen ihrer Freundschaft mit Eric (Connor Paolo) und ihrer Position als neue „Queen B“ wählen. Sie ist jedoch nicht bereit, ihren sozialen Status aufzugeben, woraufhin Streit zwischen ihr und Eric entsteht. Jenny wird von dem Drogendealer Damien (Kevin Zegers) bei ihrer „Arbeit“ unterstützt und beginnt daraufhin eine Beziehung mit ihm, die er jedoch später beendet, da er merkt, dass sie noch Jungfrau ist und noch nicht bereit für Sex. Lily erhält einen Brief von Serenas Vater, in dem er die Wahrheit über seinen Aufenthalt im Sommer mit Lily enthüllt. Kurze Zeit später haben Serena und Trip (Aaron Tveit), Nates Cousin und ihr neuer Freund, einen Unfall, bei dem sich Serena verletzt. Es kommt heraus, dass Lily an Krebs litt. Ihr Arzt, William (William Baldwin), der gleichzeitig auch Lilys Ex-Mann ist, heilte sie und verliebte sich in sie. Jetzt verschreibt er ihr die falschen Medikamente, die sie wieder krank machen, um ihr nahe zu sein und Lily und Rufus (Matthew Settle) auseinanderzubringen. Letzten Endes fliegt er jedoch auf und verschwindet mit Serenas Hilfe wieder.

    Chuck entdeckt an Bart Bass Grab eine Frau, die seine Mutter sein könnte. Elizabeth Fisher (Laura Harring) stellt sich als die Mutter von Chuck heraus. Zum Beweis zeigt sie ihm ein Foto, auf dem sie mit Chuck als Baby zu sehen ist. Sie hat sich allerdings in Chucks Onkel Jack (Desmond Harrington) verliebt, der sie dazu benutzt, in den Besitz von Chucks Hotel zu kommen, was ihm auch gelingt. Als sie merkte, dass Jack sie nicht liebt und was sie Chuck angetan hatte, sagte sie ihm, sie wäre doch nicht seine Mutter, um ihm noch größeren Schmerz zu ersparen.

    Um sein Hotel wiederzubekommen, tauscht Chuck sein Hotel gegen Blair ein: Er macht einen Deal mit seinem Onkel Jack: Dieser darf mit Blair schlafen, indem er ihr anbietet, dass Chuck sein Hotel dafür zurückbekommt. Blair stimmt zu – nicht wissend, dass Chuck das Ganze befürwortet hat. Als Jack dann aber, anstatt mit Blair zu schlafen, ihr von diesem Deal erzählt, trennt sie sich von Chuck. Nachdem Chuck sich mehrmals mit Blair zu versöhnen versucht, stellt er ihr ein Ultimatum. Wenn sie nicht bis abends um sieben Uhr auf dem Empire State Building erscheint, verschließt er für immer sein Herz und lässt sie in Ruhe. Blair wollte erst nicht hingehen, entschied sich aber dann doch zu kommen. Da sie aber zu spät war, weil Dorota ihr Kind bekam, war Chuck schon weg. Er war in seinem Hotel und als Jenny kam, um Nate (Chace Crawford) zu suchen, schliefen sie miteinander. Am frühen Morgen kommt Blair und erklärt ihm, warum sie zu spät auf dem Empire State Building war. Die beiden sind dann kurzzeitig wieder zusammen und Chuck will ihr einen Antrag machen, doch dann findet Blair die Sache mit Jenny heraus und machte wieder Schluss.

    Jenny entscheidet sich dafür, ihren Schulabschluss bei ihrer Mutter in Hutson zu machen, und verabschiedet sich am Ende der Staffel.

    Chuck verfällt wieder in alte Gewohnheiten, wird aber auf der Straße überfallen. Im Versuch, den Verlobungsring zu retten, den er Blair geben wollte, wird er angeschossen – in Prag.

    Blair entdeckt, dass sie an der Columbia University zugelassen wurde, da Chuck eine Anfrage für sie geschickt hatte. Daraufhin beschließt auch Serena, für den nächsten Kurs auf die Columbia zu gehen. Am Ende der Staffel fliegt Serena zusammen mit Blair nach Paris.
  • Staffel 2

    25 Episoden
    Zu Anfang der zweiten Staffel sind Serena (Blake Lively) und Dan (Penn Badgley) wieder für eine kurze Zeit zusammen. Blair (Leighton Meester) bringt eine neue Bekanntschaft aus den Hamptons, James (Patrick Heusinger), mit. Dieser entpuppt sich aber im Nachhinein als Lord Marcus Beaton, der Stiefsohn von Catherine Mason (Madchen Amick), mit der Nate (Chace Crawford) eine Affäre hatte und die zeitgleich eine heimliche Affäre mit Marcus hat. Jenny Humphrey (Taylor Momsen) arbeitet währenddessen bei Blairs Mutter in der Modedesign-Branche. Dort lernt sie Agnes Andrews (Willa Holland), ein junges Model, kennen, mit dem sie eine eigene Modelinie entwerfen will. Da ihr Vater dagegen ist und sie sich zudem mit Agnes zerstreitet, verliert sie beinahe ihre Familie, ihre Schule und ihr Zuhause.

    Nate verliebt sich in Jenny, aber Dan ist dagegen und zudem wird Jenny im späteren Verlauf der Staffel intrigant, so dass Nate nichts mehr mit ihr zu tun haben möchte. Zudem steckt Vanessa heimlich einen Brief ein, den Nate Jenny geschrieben hat, bevor diese verschwunden ist. Darin offenbart er ihr seine Gefühle. Am Tage des Snowflake Balls kommen Nate und Vanessa (Jessica Szohr) sich dann näher und werden ein Paar.

    Chuck (Ed Westwick) erbt durch den tödlichen Autounfall seines Vater dessen Vermögen und 51 % der Anteile an Bass Industries. Blair und Chuck kommen immer noch nicht richtig zusammen, obwohl Blair Chuck ihre Liebe gesteht und Chuck auch eindeutig an einer Beziehung interessiert ist. Serena fährt mit dem Model Poppy Lifton (Tamara Feldman) und ihrem Freund Gabriel Edwards (Armie Hammer) nach Spanien. Danach scheint es als bewirke Serena die Trennung der beiden und gehe eine Beziehung mit Gabriel ein. Derweil stiehlt Poppy mit Gabriel zusammen von vielen Menschen Geld für eine angebliche Investition. Serena will sich mit Hilfe ihrer alten Freundin Georgina (Michelle Trachtenberg), die inzwischen gut und christlich geworden ist, das Geld zurückholen und Poppy der Polizei ausliefern, aber Serenas Mutter will nicht, dass sie sich einmischt und lässt Serena deshalb wegen angeblichen Diebstahls verhaften.

    Dan und Serena werden an der Yale-Universität angenommen, die eigentlich auch Blair besuchen wollte. Trotzdem gibt Serena ihren Platz dort auf, um an der Brown zu studieren, was Dan allerdings sehr missfällt. Letzten Endes wird Blair jedoch auch an der Yale Universität angenommen. Im Laufe der Staffel finden Serena und Dan heraus, dass ihre Eltern ein Verhältnis haben und sie einen gemeinsamen Bruder haben. Daran scheitert ihre Beziehung von Neuem. Letzten Endes gehen Blair, die wegen schlechten Verhaltens in der Schule von Yale doch noch abgelehnt wurde, und Dan, wegen Geldmangels, an die NYU, ebenso wie Vanessa und Georgina. Nate wird an der Columbia angenommen und Serena geht an die Brown. Chuck wird nicht studieren und leitet Bass Industries. Am Ende der Staffel gesteht Chuck Blair seine Liebe und die beiden kommen zusammen. Serena fährt mit Carter nach Europa, um ihren Vater zu finden und wird dabei von Paparazzis verfolgt.
  • Staffel 1

    18 Episoden
    Die Freundschaft von Serena (Blkae Lively) und Blair (Leighton Meester) wird zu Anfang der Serie auf die Probe gestellt, da Serena, ohne sich zu verabschieden, auf ein Internat geht. In der ersten Folge kommt sie unerwartet von dort zurück. Der Grund für ihr plötzliches Verschwinden war, wie später klar wird, dass Serena mit Nate (Chace Crawford) – Blairs fester Freund – geschlafen hatte, sowie ein Vorfall zwischen ihr und ihrer damaligen Freundin Georgina (Michelle Trachtenberg), der eines Mannes Tod zur Folge hatte. Sie kehrt aus dem Internat zurück, da ihr Bruder Eric (Connor Paolo) daran gescheitert war sich umzubringen. Nachdem Blair erfährt, dass Serena mit ihrem Freund Nate geschlafen hatte, streiten sie miteinander, vertragen sich jedoch kurz darauf wieder.

    Dan (Penn Badgley), der „einsame Junge“ wie er in der Serie stehts betitelt wird, ist schon seit Jahren in Serena van der Woodsen verliebt. Als Anfang der ersten Staffel Serena ihr Handy verliert, bringt er es ihr zurück und die beiden lernen sich kennen. Nach mehren Dates werden die beiden ein Paar.

    Blair hat nach der Trennung von Nate ein Verhältnis mit Chuck Bass (Ed Westwick), einem Milliardärssohn der Upper East Side, an den Blair in einer Limousine ihre Unschuld verliert. Chuck möchte mit ihr gegen Ende der Staffel nach Italien fliegen, entscheidet sich allerdings im letzten Moment um, da er sein altes Leben als Playboy nicht für eine feste Beziehung zu Blair eintauschen möchte. Diese fährt schließlich schwer enttäuscht alleine in die Toskana. Währenddessen heiratet Chucks Vater, Bart Bass (Robert John Burke), Lily van der Woodsen (Kelly Rutherford), Serenas Mutter.

    Dans jüngere Schwester Jenny (Taylor Momsen) möchte wie Blair und Serena beliebt werden, weswegen sie auch anfängt sich schlecht zu verhalten. Des Weiteren kommt eine gute Freundin von Dan, Vanessa (Jessica Szohr), nach New York.