Wie das Studio Miramax offiziell bekannt gibt, entwickelt man gemeinsam mit Martin Scorsese eine TV-Serie zu Gangs of New York.

Gangs of New York - Martin Scorsese entwickelt TV-Serie zum Historienfilm

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Könnt ihr euch Gangs of New York gut als TV-Serie vorstellen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Martin Scorsese brachte Gangs of New York 2002 auf die Leinwand und stampfte einen sehr erfolgreichen Historienfilm aus dem Boden, der damals zwar mit 10 Oscars nominiert, jedoch mit keinem einzigen ausgezeichnet wurde. Unter anderem spielten Leonardo DiCaprio, Daniel Day-Lewis, Cameron Diaz und Liam Neeson mit.

"Diese Zeit und Ära der amerikanischen Geschichte ist reich an Figuren und Geschichten, die wir in einem Zweistundenfilm einfach nicht komplett unterbringen konnten", sagte Martin Scorsese dazu.

Auch die Serie zeigt natürlich wieder Gangs bzw. damit verbundene Ergeignisse, nämlich zu einer Zeit, in der das organisierte Verbrechen in Amerika gebohren wurde.

Der Film Gangs of New York spielt in New York Mitte des 19. Jahrhunderts, wo es um Rache geht. Amsterdam (Leonardo DiCaprio) will sich an dem Mann rächen, der seinen Vater tötete. Er weiß, dass er erst dessen Vertrauen gewinnen muss, um zum Zug zu kommen. Als er dann auf die Taschendiebin Jenny Everdeane (Cameron Diaz) trifft, spitzt sich das Ganze zu und Amsterdams Geschichte wird zum Kampf ums Überleben.