Game of Thrones - Infos

"Game of Thrones" ("Spiel der Throne") ist eine US-amerikanische Fantasyserie, die seit 2011 sehr erfolgreich in den USA und in Deutschland ausgestrahlt wird. Die Serie basiert dabei auf der Buchreihe "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin und zeichnet sich durch verzwickte politische Intrigen und dezente Fantasyinhalte aus.

Die Handlung ist dabei in einem fiktiven europäischen Mittelalter angesiedelt und erzählt die Geschichte der sieben Königreiche von Westeros, die von Aegon, "der Eroberer" Targaryen mit seinen Drachen zu einem Reich geeint wurden und in denen Sommer und Winter Jahre dauern können. Im Norden des Reichs grenzt das Land an das Gebiet des ewigen Eises, wo unheilvolle Kreaturen hausen sollen. Aus diesem Grund haben die Menschen bereits vor vielen tausend Jahren eine gigantische Mauer errichtet, um sich zu schützen.

Doch die Gefahren aus dem Norden sind nicht das einzige Problem, unter dem die Menschen des Reichs zu leiden haben. Vor allem das Spiel um den königlichen Thron fordert oft Opfer und erlaubt nur solche Mitspieler, die bereit sind alles aufzugeben und alles zu riskieren, um ihr Ziel zu erreichen.

17 Jahre vor Beginn der Handlung der Serie ließ ein Bürgerkrieg die Herrschaft des Hauses Targaryen zusammenbrechen. Robert Baratheon (Mark Addy), der maßgeblich an der Rebellion beteiligt war, bestieg daraufhin den Eisernen Thron. Zusammen mit seinem Haus sind noch drei andere Häuser am Spiel der Throne beteiligt: Das Haus Lannister, die einflussreichste und reichste aller Familien. Das Haus Stark, Beschützer des Nordens und eher Krieger als Politiker. Und das Haus Targaryen; die Nachkommen Aegon Targaryens.

Das Spiel gerät ins Rollen, als Robert Baratheon seinen alten Freund Eddard "Ned" Stark (Sean Bean) fragt, ob dieser die Hand des Königs, sein oberster Berater werden will. Die Lannisters - zu denen auch Roberts Königin Cersei (Lena Headey) gehört - verfolgt derweil eigene Pläne bei denen ihnen der treue Nordmann immer wieder in die Quere kommt. Denn dieser versucht das Geheimnis aufzudecken, welches zum Tod der früheren Hand geführt hat.

Währendessen, auf der anderen Seite der Welt, muss Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) nicht nur ihrem arroganten Bruder die Stirn bieten, sondern sich auch als Gemahlin eines Dothraki-Anführers, eines Kriegerstammes, durchsetzen. Auf der Mauer tritt Neds Bastardsohn John Snow (Kit Harington) unterdessen der Nachtwache bei, einer Bruderschaft, die seit jeher geschworen hat die Sieben Königreiche von den Gefahren jenseits der Mauer zu beschützen. Doch eine uralte Macht, die lang tot geglaubt wurde, erhebt sich und bedroht das Land.

Die Serie verfolgt, wie auch die Bücher, immer einzelne Hauptfiguren, deren Geschichten die Gesamthandlung zusammensetzt. So bleiben eine große Anzahl von Charakteren immer im Blickfeld: Daenerys, die ihren Anspruch als rechtmäßige Thronerbin geltend machen will; Tyrion (Peter Dinklage), der gewiefte Lannister-Zwerg und die Stark-Kinder: Robb (Richard Madden), John, Sansa (Sophie Turner), Bran (Isaac Hempstead-Wright) und Arya (Maisie Williams). Später gesellen sich Theon Greyjoy (Alfie Allen), ein Mündel der Starks, Davos Seaworth (Liam Cunningham), ein Schmuggler und Jamie Lannister (Nikolaj Coster-Waldau), Cerseis Bruder und Mörder des füheren Königs Aerys II. zu den Figuren aus deren Perspektive die Geschehnisse erzählt werden.

Staffeln
  • Staffel 4

    10 Episoden
    Die Ausstrahlung der vierten Staffel erfolgt bei SkyGo und bei SkyAnytime. Sie soll erneut zehn Episoden umfassen. Auch in dieser Staffel gibt es diverse Abweichungen von den Original-Romanen von George R. R. Martin.

    Tywin Lannister regiert inoffiziell als Rechte Hand des Königs über Kings Landing. Durch den Sieg über Robert Stark scheint das Ende der Rebellion des Nordens gegen den Thronerben beendet. Doch Stannis Baratheon erweist sich nach wie vor als ernstzunehmender Gegner der Lannisters.

    Jaime Lannister ist nach seiner Gefangenschaft von Lord Roose Boltons Männern nach King's Landing zurückgekehrt. Tyrion ist inzwischen Meister der Münze und versucht, das Beste aus der arrangierten Ehe mit Sansa Stark zu machen.

    Inzwischen ist auch Prinz Oberyn Martell aus Dorne nach King's Landing gekommen, um Rache an den Mord seiner Schwester Elia zu nehmen, die während König Roberts Rebellion vor vielen Jahren brutal bei den Plünderungen der Lannisters zu Tode kam.

    Derweil marschiert Daenerys Targaryen Richtung Meeresküste, wo die letzte verbliebene und größte Stadt in Essos sich befindet.
  • Staffel 3

    10 Episoden
    Die deutsche Erstausstrahlung fand am 19. Mai 2013 bei Sky Atlantic HD statt.
    Die dritte Staffel behandelt die erste Hälfte des dritten Originalbandes "A Storm of Swords" (die im deutschen in zwei Bände geteilt sind: "Sturm der Schwerter" und "Die Königin der Drachen). Wie auch schon in der zweiten Staffel gibt es Änderungen der Handlung im Gegensatz zu den Büchern.

    Die Lannisters unter der Führung von König Joffrey (Jack Gleeson) haben den Krieg der Fünf Könige anscheinend für sich entscheiden können. Stannis Baratheon (Stephen Dillane), der Bruder des früheren Königs, war ihr größter Rivale im Kampf um den Thron und wurde besiegt. Nun schließen sich die Tyrells den Lannisters an. Zum Anlass des Bündnisses findet eine Hochzeit zwischen Joffrey Lannister und Margaery Tyrell statt. Sansa (Sophie Turner) ist weiterhin eine Geisel der Lannisters und wird zu einer Heirat mit Tyrion (Peter Dinklage) gezwungen.

    Derweil drohen die gefürchteten und legendären Weißen Wanderer aus dem Norden ins Land einzubrechen, wäre da nicht noch die große Mauer der Schwarzen Bruderschaft. Da die Lannisters ihre Vormachtstellung in Westeros bewahren möchte, können sie keine weiteren Kämpfer entbehren, um sie als Unterstützung zur Mauer auszusenden.

    Während Bran und Rickon gemeinsam mit den Reed-Geschwistern auf dem Weg zur Mauer Richtung Norden sind, befindet sich Arya in den Flusslanden auf der Flucht.

    Jaime Lannister und Brienne von Tarth sind auf dem Weg nach King's Landing, während Daenerys Targaryen in der Sklavenbucht mit ihrer Truppe ankommt und neue Elitetruppen, die sogenannten „Unbefleckten“, anheuert.

    Jon Snow befindet sich in Gefangenschaft vom Wildlingsanführer Mance Rayder (Ciarán Hinds), bekommt aber die Chance, seiner Gruppe beizutreten. Allerdings will er sich seinen Weg zur Mauer bahnen, um so den Weißen Wanderern zu entkommen. So wird Jons Situation zur Zerreißprobe seiner Loyalität gegenüber der Bruderschaft.
  • Staffel 2

    10 Episoden
    Die zweite Staffel von "Game of Thrones" verfolgt weitgehend den Handlungsstrang des zweiten Originalbands "A Clash of Kings". Inhaltlich ist der Unterschied zur Buchvorlage jedoch größer, als noch in der ersten Staffel.

    Der Sohn von König Robert (Mark Addy) hat dessen Nachfolge angetreten und findet sich mitten in einem Bürgerkrieg wieder, nachdem sich Stannis (Stephen Dillane) und Renly Baratheon (Gethin Anthony), die Brüder des alten Königs, offen gegen König Joffrey I. (Jack Gleeson) ausgesprochen haben. Gleichzeitig ziehen auch die Starks in den Krieg, die sich unter der Führung von Robb Stark (Richard Madden) für unabhängig erklärt haben und Rache an den Lannisters fordern.

    Während Sansa Stark (Sophie Turner), eigentlich die Verlobte von Joffrey, wie eine Geisel im Palast gehalten wird, befindet sich ihre Schwester Arya (Maisie Williams) noch immer auf der Flucht. Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) hingegen, dessen versuchter Mord an dem jüngsten Stark-Sohn mittlerweile bekannt ist, befindet sich in der Gewalt der Starks.

    Tyrion Lannister (Peter Dinklage), der das Spiel um Thron und Macht bei weitem besser beherrscht als Ned, versucht sich in Königsmund gegen Cersei (Lena Headey) und Joffrey (Jack Gleeson) zu behaupten. Im Laufe der Staffel ziehen so gut wie alle Partein in den Krieg; sogar die Graufreuds von den Eiseninseln sehen die Zeit ihrer Rache gekommen und attackieren die Länderein der Starks, während sich diese in der Schlacht befinden.

    In dem ganzen Durcheinander ist es erneut der Norden, dem niemand Beachtung schenkt. Doch der Nachtwache wird langsam klar, dass sich die Wildlinge nicht zusammenschließen, um einen blutigen Krieg gegen Westeros zu führen, sondern weil sie keine andere Wahl haben: die gefürchteten weißen Wanderer sind zurück und mit ihnen eine Armee von Leichen.
  • Staffel 1

    10 Episoden
    Die erste Staffel von "Game of Thrones" behandelt weitgehend den Inhalt der Romanvorlage "A Game of Thrones" von George R. R. Martin.

    Die "Hand der Königs, Jon Arryn, ist gestorben, weswegen König Robert (Mark Addy) seinen alten Freund und Kameraden Eddard Stark (Sean Bean) aufsucht, um ihn zu bitten, die neue Hand zu werden. Das hat vor allem den Hintergrund, dass der König seinen eigenen Leuten nicht trauen kann. Vor allem die Familie Lannister, zu der auch die Königin gehört, scheint ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Überschattet wird das ganze von dem tragischen Sturz des jüngsten Stark-Sohnes beim klettern; doch in Wirklichkeit ist dieser nicht gestürzt, sondern wurde vom Bruder der Königin, Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) geschubst, da der Junge ihn beim Liebesspiel mit seiner eigenen Schwester beobachtet hat.

    Im Laufe der Staffel wird immer deutlicher, dass viele Partein versuchen, den Thron zu besteigen und dafür bereit sind, absolut alles zu riskieren. Während Eddard „Ned“ Stark zur neuen Hand wird und versucht, das Spiel um Thron und Macht zu verstehen, sucht seine Frau Catelyn Stark (Michelle Fairley) nach den Schuldigen für den Sturz ihres Sohnes. Der uneheliche Sohn von Ned, Jon Schnee (Kit Harington), geht zur Nachtwache und verpflichtet sich damit, den Norden des Landes aufopferungsvoll vor Invasoren zu sichern.

    Zur gleichen Zeit, trachten die letzten Überlebenden der Familie Targaryen, den wahren Erben des Throns, danach, nach Westeros zurückzukehren. Auf dem Kontinent Essos plant Viserys Targaryen (Harry Lloyd), seine Schwester Daenerys (Emilia Clarke) mit dem Häuptling eines wilden Kriegerstammes zu verheiraten, um dessen Stärke und Armee für seine Pläne zu benutzen.

    Der Konflikt zwischen den Adelshäusern eskaliert und führt letztendlich zu einem Bürgerkrieg, der das ganze Land überschattet. Durch diesen Akt der Gewalt bemerkt niemand, dass weit im Norden, noch hinter der großen Mauer, die das Land beschützen soll, eine uralte Macht erwacht ist und eine große Bedrohung für alle Menschen ankündigt.
Game of Thrones - Promo-Trailer 5x0774 weitere Videos