Es scheint gar nicht so unwahrscheinlich zu sein, dass die Serie Game of Thrones George R.R. Martins Bücher zu Das Lied von Eis und Feuer überholt. In einem Interview darauf angesprochen, sagte HBOs Michael Lombardo, dass der Autor ein sehr wichtiger Bestandteil des Kreativ-Teams sei, wodurch die nächste Staffel der Serie sehr eng mit ihm abgesprochen werde.

Game of Thrones - HBO nicht besorgt, wenn Serie die Bücher überholt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 72/891/89
Gut möglich, dass die Serie die Bücher eines Tages überholen wird.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Was dann jedoch die Zukunft angehe, so müsse man das mit George R.R. Martin erst noch besprechen. Die Bücher seien noch nicht fertig und man befinde sich auch in Gesprächen mit ihm. Man fühle sich diesbezüglich nicht beunruhigt.

Darüber hinaus machte HBO-Chef Richard Pepler klar, dass sich der Autor derzeit zu 100 Prozent auf die Bücher konzentriere und ein Film momentan noch kein Thema sei. Es habe auch keine Gespräche diesbezüglich gegeben.

Zuletzt wandte sich Martin mit einem "Fuck You" an seine Kritiker, die über dessen Tod und Gesundheit spekulieren und dabei meinen, dass er die Reihe möglicherweise gar nicht mehr beenden könne. Derzeit ist er mit dem vorletzten Band beschäftigt und weihte auch schon die Macher der Serie in seine Pläne ein, wie die Geschichte enden wird.

Kino News - Emilia Clarke: Königin der Drachen und aufgehender Stern am Schauspielhimmel

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (23 Bilder)

Kino News - Emilia Clarke: Königin der Drachen und aufgehender Stern am Schauspielhimmel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 89/1121/112
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken