Wie zu erwarten, wird George R.R. Martin auch für die sechste Staffel zur TV-Serie Game of Thrones kein Drehbuch schreiben. Schon zur fünften Staffel gab er diesen Schritt bekannt, nachdem er zu den ersten vier Staffeln Skripte zu vier Episoden schrieb.

Game of Thrones - George R.R. Martin schreibt auch für Staffel 6 kein Drehbuch

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGame of Thrones
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 89/901/90
Wann wird George R.R. Martin das sechste Buch fertigstellen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Grund ist die Fertigstellung seines sechsten Buches "Winds of Winter". Wie Martin erklärte, rang er einen Monat mit der Entscheidung, kein Drehbuch für die sechste Staffel zu verfassen.

Denn mindestens drei Wochen würde er dafür benötigen, sofern er Dinge nicht direkt aus seinen Büchern adaptiere. Und selbst wenn er dies wiederum tun würde, würde er noch mehr Zeit benötigen, da es nie seine Stärke gewesen wäre, zwischen Buch und Serie problemlos zu wechseln.

Jedenfalls würde er gut einen Monat bis zu sechs Wochen an Arbeitszeit verlieren, die er lieber in "Winds of Winter" investieren möchte. Er könne sich das nicht leisten. Er wolle sich zu 100 Prozent auf "Winds of Winter" konzentrieren, während die Drehbücher für die sechste Staffel in guten Händen liegen: David Benioff, D.B. Weiss und Bryan Cogman.

Mit einer Veröffentlichung des sechsten Buches sollte man in diesem Jahr nicht mehr rechnen, denn laut dem Verlag von George R.R. Martin wird das Buch nicht vor 2016 erscheinen.