Heute abend ist es soweit, dann trifft Deutschland im Finale auf Argentinien. Doch das nordkoreanische Volk glaubt, dass Nordkorea im Finale auf Portugal trifft. Das jedenfalls teilte ihm der staatliche Nachrichtensender mit. Und das muss doch stimmen!?

Fußball-Weltmeisterschaft 2014 - Nordkoreanischer Nachrichtensender teilt Volk mit, dass Nordkorea im Finale auf Portugal trifft *Update*

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Die Welt feiert die politische Schwalbe Kim Jong-Un
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bitte was? Kaum zu glauben, aber tatsächlich wahr. Während die ganze Welt dem klassischen Finale zwischen Deutschland und Argentinien entgegenfiebert, glaubt das nordkoreanische Volk, dass Nordkorea im Finale auf Portugal treffen wird.

Das berichtet zumindest der staatliche Nachrichtenapparat Nordkoreas. Dort heißt es, das glorreiche Nordkorea habe auf dem Weg zum Finale nur verbranntes Land zurückgelassen und die Feinde des Landes vernichtend geschlagen, nämlich Japan mit 7:0 und die USA mit 2:0. Auch den eigentlich Verbündeten China habe man mit 2:0 in die Schranken gewiesen. Nun gehe es in Kim Jong-Uns Traum zum Endsieg gegen Portugal. Und auch das wird natürlich gewonnen, so dass das nordkoreanische Volk was zum Jubeln hat. Man kann ja auch nicht dauernd nur dem geliebten Führer entgegenjubeln. Oder eigentlich schon, aber manchmal braucht das Volk auch Abwechslung.

Die Authentizität des vom Youtube-Kanal Korea News Backup veröffentlichten Videos konnte bislang nicht verifiziert werden. Doch Nordkorea hatte auch schon 2010 zur WM in Südafrika behauptet, Nordkorea habe Brasilien 1:0 besiegt. Dabei verlor das glorreiche Volk mit 2:1.

4 weitere Videos

*UPDATE*

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass auch das Video eine mediale Schwalbe war. Leider ist die nordkoreanische Regierung also doch nicht ganz so wagemutig, dem eigenen Volk etwas Derartiges andrehen zu wollen.