Die meisten Animeserien dauern im Durchschnitt an die 12 bis 24 Folgen. "Fullmetal Alchemist: Brotherhood" gehört zwar nicht zu den Serienmonstern, deren Episodenzahl sich auf eine dreistellige Nummer beruft, zählt aber dennoch mit 64 Folgen zu den etwas langlebigeren Animeserien. Doch obwohl die 27-bändige Mangavorlage von Hiromu Arakawa und die beiden Animeserien einen starken Umfang aufwiesen, schaffte die Geschichte um die beiden Brüder Edward und Alphonse es, Fans stetig in den Bann zu ziehen und gilt mitunter zu den besterzählten Fantasy-Titeln.

Fullmetal Alchemist: Brotherhood - Deutscher Trailer

Ein Klassiker: endlich auf DVD/Blu-ray

Noch heute hat der Anime nichts von seinem Charme eingebüßt, der sich um die Geheimnisse der Alchemie dreht, welche die Gebrüder Elric versuchen zu ergründen. Bei dem Versuch ihre verstorbene Mutter wiederzubeleben, geht das Ritual schief, wodurch der ältere Bruder, Edward, einen Fuß verliert und sein kleiner Bruder Alphonse gar den ganzen Körper. Um die Seele seines Bruders wiederzubekommen, opfert der verletzte Edward noch während des Rituals seinen rechten Arm, so dass er die Seele in eine nah stehende Ritterüstung bannt.

Fullmetal Alchemist: Brotherhood - Ein Meisterwerk findet seinen Weg ins deutsche Heimkino

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 15/191/19
Die Animeserie erscheint am 17.11.2014 auf Blu-ray und DVD.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Edward bekommt Metall-Prothesen als Körperteilersatz angefertigt und bereist seit jeher mit seinem als lebende Rüstung bestehender Bruder die Länder, um einen Weg zu finden, die limitierten Gesetze der Alchemie zu umgehen und ihre alten Körper zurückzubekommen. Zugleich gehen sie im Auftrag des Militärs als sogenannte Staatsalchemisten diversen Vorkommnissen nach und jagen Staatsverbrecher. Doch immer öfter werden sie mit der Tatsache konfrontiert, dass das Militär, für das sie arbeiten, nicht immer dem Wohle der Menschen dient und kommen sehr bald einer riesigen Verschwörung auf die Spur.

Während die erste Animeserie, "Fullmetal Alchemist", aus dem Jahr 2003 von Studio Bones, sich anfangs noch an den Manga orientiert, dauerte es nur wenige Folgen, bis die Handlung ganz eigene Wege ging und sich von dem Strang des Manga entfernte. Obwohl eben jene Serie mit einer eigenständigen Geschichte ebenso zu begeistern wusste wie das Original und eine große Fangemeinde erschlossen hatte, wurde zugleich auch der Wunsch nach einer Adaption laut, die sich näher an die Vorlage halten sollte. Der Reboot "Fullmetal Alchemist: Brotherhood" aus dem Jahr 2009 stammt vom gleichen Studio und schlägt genau diesen Weg ein.

Fullmetal Alchemist: Brotherhood - Ein Meisterwerk findet seinen Weg ins deutsche Heimkino

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
Wer "gut" und wer "böse" ist, lässt sich hier oft nicht klar definieren. Und noch öfter liegt man mit seiner Annahme falsch.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch wenn Brotherhood zunächst eine völlig andere Ausgangssituation schildert, dauert es nicht lange, bis die Serie wieder bei ihren Manga-Wurzeln ansetzt und von da an konsequent den Handlungsstrang der Vorlage folgt. Wer diese kennt, wird öfters mal feststellen, dass an manchen Stellen die Geschehnisse etwas gestrafft wurden, was zum Teil daran liegt, dass diese umso ausführlicher in der vorigen Serie behandelt wurden.

Beachtlich ist dabei, wie der Anime trotz der hohen Episodenzahl es schafft, mit seiner spannenden Geschichte und den vielschichtigen Charakteren durchgängig zu fesseln. Selbst in den eher ruhigen Momenten kommt kaum das Gefühl von Leerlauf auf. Sogar unscheinbare Nebencharaktere kommen nicht zu kurz und bekommen im Laufe der Geschichte ihre persönlichen, starken Momente.

Fullmetal Alchemist: Brotherhood - Ein Meisterwerk findet seinen Weg ins deutsche Heimkino

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 15/191/19
Die Gebrüder Elric, als sie noch glücklich waren. Danach nahm ihr Leben eine tragische Wendung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fans actionreicher Kämpfe werden mit der Serie auch ihren Spaß haben. Doch obwohl sie nicht mit brachialen Kampfszenen geizt, kommt so gut wie nie das Gefühl auf, dass es letzten Endes auf schiere Stärke hinausläuft. Ferner noch verlaufen die Kämpfe nach dem gleichen Schema und wissen immer wieder zu unterhalten, da durch die vielseitige Nutzung der Alchemie die Kontrahenten ihren taktischen Einfallsreichtum öfter mal unter Beweis stellen.

Dabei bleibt sich die Serie bezüglich der eigenen Gesetzmäßigkeiten der Alchemie treu und hinterlässt nie das Gefühl, dass ein Charakter komplett übermächtig daherkommt und stets den Beschränkungen des äquivalenten Austauschs – dem Grundsatz der Alchemie – unterliegt.

Fullmetal Alchemist: Brotherhood - Ein Meisterwerk findet seinen Weg ins deutsche Heimkino

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
So sehen die Gebrüder heute aus. Das Leben und ihre Entbehrungen haben sie gezeichnet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Obwohl der Gewaltgrad variiert, geht die Darstellung in der Serie nicht so weit, in explizite Blutorgien zu verfallen und schafft es durch eine gekonnte Inszenierung, dem einen oder anderen tragischen Charaktertod das nötige Gewicht zu verleihen. "Fullmetal Alchemist Brotherhood" gelingt es dabei immer wieder, den Zuschauer eiskalt zu erwischen und genau an den Zeitpunkten mit tragischen Schicksalsschlägen zu überraschen, wenn einem die Charaktere sehr ans Herz gewachsen sind.

Erstklassige Steampunk-Fantasy, die zu keiner Sekunde ansatzweise langweilig wirkt und mit vielen, facettenreichen Charakteren und einer sich steigernden Geschichte punkten kann.Fazit lesen

Mehr als einmal kriegt man die gegenwärtige Kriegssituation in der Welt von Fullmetal Alchemist vor Augen geführt und auch so mancher Sympathieträger trägt keine komplett reine, weiße Weste. Wenn es um Schwarz-Weiß-Zuordnungen geht, wird man kaum fündig und selbst die eine oder andere schmierigste oder boshaft wirkende Figur zeigt in entscheidenden Szenen doch noch andere Facetten.

Anime

- Das große Anime-Serien-Voting 2.1
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (85 Bilder)

Es wäre aber nur die halbe Wahrheit, wenn es hieße, dass die Serie allein von ihrer Melancholie und Tragik lebt, denn schließlich trumpft sie auch mit der Ausgewogenheit zwischen den traurigen aber auch sehr erheiternden, lustigen Szenen. Wer bisher mit der Serie noch nie in Berührung kam, wird innerhalb von vier Episoden wohl einen guten Eindruck bekommen, wie sich die dramaturgische Präsentation der Serie verhält.

Einen Blick ist der Anime auf jeden Fall wert, allein schon weil Fullmetal Alchemist: Brotherhood von einer herzlichen und nicht selten herzzerreißenden, schicksalsträchtigen Bindung zweier Brüder erzählt, wie sie so in keiner anderen Geschichte präsentiert wurde.

"Fullmetal Alchemist Brotherhood" erscheint am 17.11.2014 auf Blu-ray und DVD.