Die TV-Serie Fargo geht in die nächste Runde, US-Sender FX bestellte eine zweite Staffel. Und das, obwohl Fargo ursprünglich doch als Mini-Serie mit zehn Episoden geplant war.

Fargo - Zweite Staffel angekündigt, wird ein Prequel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
Fargo kehrt mit einer zweiten Staffel zurück.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Klar ist jedenfalls, dass die zweite Staffel ganz anders wird – mit größtenteils neuen Figuren und entsprechend auch neuen Darstellern. Zudem geht es diesmal nach South Dakota, statt wieder nach Minnesota - der Kinofilm spielte in North Dakota. Bestätigt wurde inzwischen auch schon, dass es sich dabei dann um ein Prequel handelt.

Das spielt im Jahr 1979 und somit auch vor der Zeit des Kinofilms, also insgesamt zehn Jahre früher. Die erste Staffel ist hingegen im Jahr 2006 angesiedelt. Die Geschichte dreht sich dabei um Lou Solverson, dem Vater von Molly, als er noch 33 Jahre alt war. Lou tauchte schon in der ersten Staffel auf, wird dann aber in der zweiten von einem anderen Darsteller verkörpert.

Bereits in der ersten Staffel gab es einige Hinweise auf dessen Vergangenheit, darunter auch zur der Zeit, in der er Teil einer Einsatzgruppe war.

Executive Producer Noah Hawley merkte an, dass Lou in Vietnam kämpfte, schließlich heim kam und dachte, den Krieg hinter sich lassen zu können.

Molly ist in der zweiten Staffel vier Jahre alt, während ihre Mutter eingeführt wird. Geplant ist eine Ausstrahlung für frühestens im Herbst 2015.