Die Gewinner der Emmys 2015 stehen fest. Die Erfolgsserie Game of Thrones war mit Abstand der große Sieger: insgesamt 24 Mal für einen Emmy 2015 nominiert, konnte die Serie am Ende stolze 12 Auszeichnungen einheimsen.

Emmy Awards 2015 - Game of Thrones mit 12 Emmys, 'Mad Men'-Star Jon Hamm freut sich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 1/181/18
Game of Thrones wurde mit 12 Emmys ausgezeichnet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Olive Kitteridge kam auf 8 Auszeichnungen, und American Horror Story: Feak Show, Transparent sowie Veep auf jeweils 5. Game of Thrones holte sich die Auszeichnung als Beste Dramaserie, Veep ist die Beste Comedyserie und Olive Kitteridge die Beste Miniserie.

Was Game of Thrones angeht, so wurde Peter Dinklage als bester Nebendarsteller geehrt – und auch als Beste Dramaserie konnte sich Game of Thrones einen Emmy holen. Die restlichen Trophäen kommen auf Kategorien wie Casting, Tonbearbeitung und Visuelle Effekte.

Besonders aber freute sich 'Mad Men'-Star Jon Hamm, der in seiner ganzen Karriere 16 Mal für einen Emmy nominiert wurde und 15 Mal leer ausging. 2015 war ihm das Glück hold: er ist der Beste Hauptdarsteller einer Dramaserie (Mad Men).

Viele sahen es bereits kommen: Jeffrey Tambor aus der Amazon-Serie Transparent erhielt eine Auszeichnung als Bester Hauptdarsteller einer Komödie. Elfmal wurde die Serie nominiert.

Unterdessen ist Beste Hauptdarstellerin einer Dramaserie Viola Davis mit How to Get Away with Murder und Beste Nebendarstellering einer Dramaserie Uzo Aduba mit Orange Is the New Black. Beste Hauptdarstellerin einer Komödie ist Julia Louis-Dreyfus mit Veep und Beste Nebendarstellerin einer Komödie ist Allison Janney mit Mom.

Alle einzelnen Gewinner könnt ihr euch unter emmys.com anschauen.

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)