Es ist also offiziell: Nach der Staffel 8 der TV-Serie Dr. House wird es keine neunte mehr geben. Diese läuft aktuell in den USA und wird später natürlich auch hierzulande ausgestrahlt.

Dr. House - Offiziell: Keine neue Staffel mehr

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Hugh Laurie wird nicht mehr als Dr. House zurückkehren
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Grund für die Einstellung der Serie sind die sinkenden Einschaltquoten - die achte Staffel schafft es derzeit auf neun Millionen Zuschauer. Die dritte Saison hatte ganze 20 Millionen vor die TV-Bildschirme gelockt.

Wie es in einer Stellungnahme heißt, wollte man diesen Schlussstrich ziehen, solange noch etwas Hoffnung und Mystik in der Luft liege. House sei eine rätselhafte Figur und er sollte nie derjenige sein, der als letzter die Party verlasse. Daher sei es laut den Machern David Shore und Katie Jacobs besser zu verschwinden, bevor die Musik verklinge.

Letztendlich sind sie aber trotzdem zufrieden, denn im Jahre 2004 hätte niemand von ihnen daran geglaubt, dass die TV-Serie einen solch großen Erfolg haben würde: "Im April werden 177 Episoden vollständig sein, das sind ungefähr 175 mehr als jeder 2004 erwartet hat."

Die letzte Folge der achten Staffel wird in den USA am 21. Mai ausgestrahlt. Ab dem 6. März wird die finale Staffel dann auch im deutschsprachigen Raum bei RTL laufen.

Hauptdarsteller Hugh Laurie ließ erst Ende vergangenen Jahres durchblicken, künftig möglicherweise nicht mehr in einer TV-Produktion mitspielen zu wollen. Die Arbeit hinter der Kamera aber könne er sich durchaus vorstellen.