'Doctor Who'-Fans aufgepasst: Showrunner Steven Moffat bescheinigt der Kultserie erneut eine rosige Zukunft über mehrere Jahre.

In einem Interview mit der Variety sagte er: "Es wird definitiv mindestens fünf weitere Jahre laufen, ich habe den Geschäftsplan gesehen. Und ich denke, dass wir diesen überholen können."

Er bezeichnet Doctor Who als Legende fürs Fernsehen und glaubt fest daran, dass die Serie noch ein ganzes Stück laufen wird, da man jeden Teil davon ersetzen könne: "Es ist ein TV-Raubtier, das geschaffen wurde, um in jeder Umgebung zu überleben, da man absolut jeden ersetzen kann. Bei den meisten Serien kann man das nicht machen, sie haben eine eingebaute Vergänglichkeit."

Weiter sagte er: "Es ist eine freudige Serie. Symbolisch gemeint hat sie mitunter einen Touch von Genozid und einen kreischenden Tod von Unschuld. Aber durch und durch hat sie eine optimistische, fröhliche Figur. Einen netten, albernen Mann in seinem Telefonhäuschen, der umherfliegt und Gutes tut. Das ist es, was uns alle absichert. Wer will nicht daran glauben?"

Schon Anfang des Jahres war sich Moffat sicher, dass Doctor Who noch einige Jahre im Fernsehen durchhalten wird, vor allem weil die Quoten stabil seien.

Erst vor einem Monat wurde ein Spin-off angekündigt, das sich an ein jüngeres Publikum richten und an einer Schule im gegenwärtigen London spielen soll.

Science-Fiction - Von Hoverboards, Postapokalypse und Robotern: Science-Fiction, die von der Zeit überholt wurde

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (62 Bilder)

Aktuellstes Video zu Doctor Who

Doctor Who - The Husbands of River Song: Trailer zum Weihnachtsspecial39 weitere Videos