Es ist offiziell: neun verschollene Folge der britischen Kult-Serie Doctor Who konnten in Nigeria gefunden werden. Insgesamt waren es elf Episoden, doch zwei davon befanden sich bereits im NBC-Archiv.

Doctor Who - Neun verschollene Folgen wiederentdeckt und bereits veröffentlicht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDoctor Who
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 55/561/56
Einige alte Folgen könnt ihr euch ab sofort via iTunes anschauen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf den Bändern befinden sich etwa Folgen der mehrteiligen Geschichten The Web of Fear und The Enemy of the World. Wer sich die Folgen anschauen möchte, kann das übrigens via iTunes tun. Dort bietet BBC die inzwischen restaurierten Episoden exklusiv zum Kauf an, später sollen sie ebenso via DVD verfügbar sein.

The Web of Fear und The Enemy of the World liegen jeweils bei 10,99 Euro mit sechs Episoden - jede kostet hingegen einzeln 1,99 Euro. Da es sich um ganz alte Staffeln handelt, ist alles natürlich in Schwarz-Weiß gehalten.

BBC-Chef Philip Morris hatte die Bänder gefunden und sagt dazu: "Ich erinnere mich, wie ich den Staub von den Bändern und Kisten abwischte und mein Herz fast stehenblieb, als ich die Wörter Doctor Who sah."

Zu diesem Zeitpunkt sei ihm klar geworden, eine sehr spezielle Entdeckung gemacht zu haben. Dass die Bänder in Afrika verloren gingen, sei optimal gewesen, schlummerten die Bänder durch die warmen Temperaturen doch unter den besten Bedingungen.

Zuletzt hieß es gerüchtweise, dass mindestens 100 Bänder gefunden wurden.