Die BBC kündigte mit Class ein Spin-off zu Doctor Who an, das sich an ein jüngeres Publikum richten und an einer Schule im gegenwärtigen London spielen soll.

Doctor Who - BBC kündigt 'Doctor Who'-Spin-off an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 30/551/55
Ein Bild aus Doctor Who.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Begleitet wird das Projekt von Schriftsteller Patrick Ness sowie von 'Doctor Who'-Showrunner Steven Moffat als Executive Producer. Letzterer sagte: "Niemand hat die dunkle und aufregende Welt der Teenager so gut dokumentiert wie Patrick Ness. Und jetzt bringen wir sein brillantes Geschichten-Erzählen in die Welt von Doctor Who."

Moffat zufolge geht es in Class um das Erwachsenwerden – "aber mit Monstern". Ansonsten ist inhaltlich nicht sonderlich viel bekannt: "Unglaubliche Gefahren brechen durch die Mauern von Raum und Zeit. Die Dunkelheit kommt und London ist unbeschützt. Die Serie verbindet die Action, das Herz und das Adrenalin der besten Young-Adult-Fiction (Buffy, Die Tribute von Panem) auf eine Weise, wie man die Coal Hill School und Doctor Who noch nie gesehen hat."

Geplant ist eine Ausstrahlung von Class auf BBC Three im nächsten Jahr. Ness zufolge würde es noch so viel Raum für "großartige Geschichten" rund um Doctor Who geben. Zudem verspricht er komplett neue Gegenspieler und Außerirdische.

Es ist nicht das erste Spin-off zu Doctor Who. So lief zwischen 2007 und 2011 die Serie The Sarah Jane Adventures, und zwischen 2006 und 2011 der Ableger Torchwood.

Bilderstrecke starten
(50 Bilder)