Die Sopranos - Infos

Bereits 1999 startete HBO die Produktion der US-amerikanischen TV-Serie "Die Sopranos", welche das Leben einer in New Jersey beheimateten italo-amerikanischen Mafiafamilie behandelte. Insgesamt sechs Staffeln wurden bis 2007 produziert, wovon nur die ersten drei im deutschen Free-TV zu sehen waren, da sich das Zuschauerinteresse in Grenzen hielt. In den USA ging die Serie am 10. Januar 1999 auf HBO auf Sendung, während das ZDF "Die Sopranos" erstmals am 12. März 2000 zeigte.

Tony Soprano (James Gandolfini) ist, ohne es selbst zu forcieren, in die Fußstapfen seines skrupellosen Vaters getreten und der unangetastete Pate von New Jersey geworden. Nach außen hin verkörpert er perfekt das Oberhaupt der Mafiosi und erfüllt seine harten, oft unangenehmen Pflichten. Sein loyaler Ehrgeiz hat ihm zu viel Ansehen, Einfluss und Macht verholfen. Gemeinsam mit seiner geliebten Frau Carmela (Edie Falco) und seinen beiden Kindern führt er das ihm vorherbestimmte Leben.

In seiner Brust schlagen jedoch zwei Herzen: Zum einen fühlt sich Tony dazu berufen, seinen Pflichten nachzukommen, während er sich aber zugleich nach einem friedlichen, normalen Leben sehnt. Die innere Zerrissenheit des Paten führt schließlich soweit, dass er sich, anfänglich mit einigen Vorbehalten und nur auf das Drängen seines Arztes hin, in die Obhut der Psychiaterin Jennifer Melfi (Lorraine Bracco) begibt. Schnell legt er seine Ressentiments ab und öffnet sich der offenherzigen Frau. Als einziger Mensch verurteilt sie ihn nicht für sein Tun; sie hört ihm zu und geht auf seine Probleme ein.

"Die Sopranos" zeichnet nicht das Bild eines typischen Hollywood-Mafioso, der scheinbar stoisch und unnahbar ein krummes Ding nach dem anderen dreht. Stattdessen ist Tony Soprano ein komplexer, zynischer Charakter - und stellt damit ein Spiegelbild der Serie selbst dar.

David Chase ersann "Die Sopranos" mit der Vorgabe, "Der Pate für's Fernsehen" zu entwickeln und schuf damit eine hochgelobte Serie, die heute als Meilenstein der TV-Geschichte gilt. Die Geschichte rund um Tony Soprano kam ungewöhnlich derb daher. Ungeschönter, offen gezeigter Sex, explizite Brutalität und eine raue Sprache waren bis zum damaligen Zeitpunkt ein Tabu in der Fernsehlandschaft, verhalfen "Die Sopranos" jedoch zu der benötigten Authentizität, welche die Serie seit Anbeginn auszeichnete.

Staffeln
  • Staffel 3

    13 Episoden
    Zu Beginn der Staffel wird das Haus der Sopranos vom FBI verwanzt. Die Lampe, an der sich die Wanze befindet, wird jedoch später von Tonys Tochter Meadow (Jamie-Lynn Sigler) mitgenommen und ist somit für das FBI nutzlos.

    Patsy Parisi (Dan Grimaldi), der Zwillingsbruder des auf Tonys (James Gandolfini) Befehl hin ermordeten Philly Parisi (Dan Grimaldi), scheint etwas über die Hintergründe über den Mord herausgefunden zu haben. Tonys Mutter Livia Soprano (Nancy Marchand) stirbt an einem Schlaganfall. Weil Livia die wertvolle Plattensammlung der russischen Pflegerin Svetlana (Alla Kliouka Schaffer) vermacht hat, stiehlt Janice Soprano (Aida Turturro) ihr Kunstbein, um im Tausch die Plattensammlung zu bekommen. Daraufhin wird sie von ihren russischen Freunden übel zugerichtet.

    Weil Jennifer Melfi (Lorraine Bracco) immer noch Tony therapeutisch behandelt, bekommt sie unter anderem Probleme mit ihrem geschiedenen Mann Doktor Richard La Penna und ihrem Analytiker Elliot Kupferberg. Später wird Melfi in einer Tiefgarage vergewaltigt. Der Vergewaltiger, der wenig später verhaftet wird, wird aufgrund eines Verfahrensfehlers bei der polizeilichen Ermittlung freigelassen. Sie spielt kurz mit dem Gedanken, Tony zu informieren, entscheidet sich jedoch dagegen.

    Mustang Sally verletzt den Schergen Bryan mit einem Golfschläger lebensgefährlich. Bobby Bacala Sr. (Steve R. Schirripa), der schwer erkrankt ist, bekommt den Befehl, Mustang Sally zu töten. Nach dem Rachemord stirbt Bacala gleich darauf bei einem schweren Hustenanfall am Steuer seines Wagens. Onkel Junior Soprano (Dominic Chianese) möchte an der Beerdigung von Bacala nicht teilnehmen, da er an Krebs erkrankt ist und eine Chemotherapie bekommen muss. Tony bemüht sich währenddessen um ärztliche Hilfe für Onkel Junior, unter anderem auch bei Dr. Kennedy. Er ist im Unklaren darüber, welche Behandlungsmethode für Onkel Junior die beste sei.

    Tracee, eine Tänzerin in Silvio Dantes Strip-Club „Bada Bing“, erwartet ein zweites Kind und wendet sich Hilfe suchend an Tony. Eines Tages wird Tänzerin Tracee von ihrem Freund Ralph (Joe Pantoliano) bei einer Auseinandersetzung tödlich verletzt, was für eine schlechte Stimmung zwischen Tony und Ralph sorgt. Nachdem Ralph sich bei Tony entschuldigt und der bisherige Capo Gigi (john Fiore) plötzlich stirbt, wird Ralph schließlich von Tony zum Capo befördert.

    Meadow Soprano kommt mit dem farbigen Noah Tannenbaum zusammen, was dem Vater allerdings nicht gefällt. Später beendet Noah die Beziehung. Jackie Aprile Junior (Jason Cerbone), Drogendealer und Sohn des verstorbenen Mafia-Chefs, bemüht sich nun intensiv um Meadow. Nach dem abgebrochenen Studium scheint er sich für Herrenmode zu interessieren.

    Tonys Neffe Christopher Moltisanti (Michael Imperioli) wird als Vollmitglied der Mafia aufgenommen und übernimmt den Sportwettenbereich und später zusammen mit seiner Freundin Adriana (Drea de Matteo) einen heruntergekommen Club. Paulie Gualtieri (Tony Sirico) nimmt Chris Moltisanti mit, um bei dem russischen Gangster Valery (Vitali Baganov) Geld einzutreiben. Dabei kommt es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der Valery anscheinend tödlich verletzt wird. Als sie ihn in den Wäldern von Süd-Jersey begraben wollen, kann Valery in die Wälder fliehen. Paulie und Chris verirren sich bei der Suche nach ihm im Wald und geraten in eine lebensbedrohliche Lage. Kurz vor Weihnachten fährt Tony Soprano mit Paulie an die Küste, um sein Boot winterfest zu machen.

    Tony Soprano und seine Ehefrau Carmela (Edie Falco) besuchen einige Therapiesitzungen auch zu zweit. Später wendet sich Carmela Soprano an Psychiater Doktor Krakauer, der ihr dazu rät, Tony Soprano und dessen kriminelles Milieu zu verlassen. Bei einer weiteren Therapiesitzung lernt Tony in der Praxis die attraktive Autohändlerin Gloria Trillo kennen, und kommt ihr näher. Im Laufe der Affäre stellt sich allerdings heraus, dass Gloria eine Borderline-Patientin ist. Ihre Ausraster führen schließlich dazu, dass Tony mit ihr bricht. Da sie ihn aber weiter unter Druck setzt, lässt er ihr von Patsy Parisi eine Morddrohung formulieren, falls sie versuchen sollte, jemals wieder Kontakt zu Tony aufzunehmen.

    Janice lädt die Familie zu Ente ein. Währenddessen versucht sie, sich im Christentum zu verwirklichen, und möchte religiöse Popmusik veröffentlichen.

    Jackie Aprile Junior überfällt mit seinen Freunden Carlo und Dino maskiert eine Pokerrunde der Mafia. Die Situation gerät außer Kontrolle, wobei einer der Spieler erschossen und Tonys rechte Hand Furio durch einen Beinschuss schwer verletzt wird. Carlo und Dino werden dabei getötet – während Jackie zwar entkommen kann, aber dennoch enttarnt wird. Tony setzt Ralphie Cifaretto unter Druck, das Problem mit Jackie Junior zu lösen. Ralphie beauftragt dazu den Killer Vito, der daraufhin Jackie Junior in Boonton ermordet.

    Weil Anthony Soprano Jr. bereits in der Highschool durch Vandalismus negativ aufgefallen ist und eine Prüfungsarbeit gefälscht hat, wird er von der Highschool verwiesen und soll auf eine Militärschule kommen. Am Tag der Einschulung erleidet er allerdings eine Panikattacke und wird nicht aufgenommen.
  • Staffel 2

    13 Episoden
    Salvatore „Big Pussy“ Bompensiero (Vincent Pastore), der als verschollen galt, taucht plötzlich wieder auf. Dieser scheint eine Beziehung zum FBI zu pflegen und Informationen an den Agenten Skip Lipari zu liefern.

    Onkel Junior (Dominic Chianese) bricht sich bei einem Sturz in der Badewanne seine Hüfte und wird klinisch behandelt. Weil die Behandlungsräume in der Klinik nicht von der FBI verwanzt werden dürfen, nutzt Junior diese Räume für Geschäftsgespräche mit Tony (James Gandolfini). Onkel Junior Soprano kann später aus gesundheitlichen Gründen aus der Untersuchungshaft entlassen werden, er muss sich allerdings in seinem Haus aufhalten. Anwalt Melvoin macht Junior keine Hoffnungen auf einen positiven Ausgang des Gerichtsverfahrens, weist aber auch darauf hin, dass er mit 400.000 Dollar Kosten rechnen könne. Onkel Junior ist entsetzt und schickt Richie (David Proval) zu Albert Barese (Richard Maldone), um ihn auf seine Seite gegen Tony Soprano zu ziehen. Albert Barese spielt dieses Spiel nicht mit, das geplante Komplott gegen Tony scheitert. Onkel Junior zieht seinen Kopf aus der Schlinge.

    Nachdem Tony sich nicht mehr um seine Mutter kümmern möchte, erscheint seine Schwester Janice (Aida Turturro), die diese Aufgabe übernimmt. Richie Aprile, der nach zehn Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, sorgt für einige Probleme. Er nimmt Kontakt zu Tonys Schwester Janice auf und beginnt erneut eine Beziehung mit ihr. Schließlich ziehen sie in das Haus von Tonys Mutter. Richie Aprile fährt den Pizzeria-Besitzer Beansie Gaeta brutal an, nachdem er keine Schutzgeldzahlungen leistet, woraufhin dieser gelähmt bleibt. Tony verlangt von Richie, dass er Gaetas Haus behindertengerecht umbaut, noch bevor Gaeta aus der Reha entlassen wird. Tony untersagt Richie außerdem entschieden, weiterhin mit Drogen auf den Mülltouren zu dealen. Richies Neffe Jackie Aprile Junior (Jason Cerbone) unterstützt die Forderungen seines Onkels.

    Dr. Melfi (Lorraine Bracco) lehnt es oftmals ab, Tony weiterhin therapeutisch zu behandeln. Weil sie aber Mitleid für Tony empfindet und ein schlechtes Gewissen hat, lässt sie sich von ihrem Kollegen Dr. Kupferberg behandeln. Um die Geschäfte von Onkel Junior fortsetzen zu können, machen Tony und seine Mafia-Kollegen eine Reise nach Neapel, wo sie mit Capo Zi Vittorio Furio Autogeschäfte abschließen. Furio (Federico Castelliccio), ein Mitglied der italienischen Mafia-Familie, reist mit in die Staaten, um die Crew zu unterstützen.

    Christopher Moltisanti (Michael Imperioli) überlebt einen Mordanschlag durch Sean Gismonte (Chris Tardio) und Matthew Bevelaqua (Lillo Brancato Jr.), die dadurch versuchten Richie Aprile zu beeindrucken. Daraufhin wird Matthew Bevelaqua von Tony und Pussy erschossen, wovon allerdings die Polizei erfährt. Der einzige Zeuge widerruft seine Aussage, als er erfährt, dass es sich um einen Rachemord in Mafia-Kreisen handelt. Durch Tonys Aktivitäten in der Mafia leidet seine Ehe. Schließlich entwickelt seine Ehefrau Carmela (Edie Falco) Gefühle für den Tapeziermeister Vic. Dieser hat aber Angst, sich auf ein solches gefährliches Verhältnis einzulassen.

    Weil Pussy sich endgültig als Verräter entpuppt, wird er von seinen Mafiakollegen während einer Bootsfahrt ermordet. Richie Aprile wird bei einem handgreiflichen Streit von Janice erschossen – diese verlässt daraufhin fluchtartig New Jersey. Meadow (Jamie-Lynn Sigler), die Tochter von Tony, erreicht ihren Highschoolabschluss. Sie will die Universität von Berkeley besuchen, wird aber später an der Elite-Universität „Columbia“ angenommen.
  • Staffel 1

    13 Episoden
    Anthony "Tony" Soprano (James Gandolfini) hat Probleme mit seiner eigenen Familie und seinen Mafiakollegen. Von Gedächtnislücken und Panikattacken geplagt, wendet er sich an die Psychotherapeutin Dr. Jennifer Melfi (Lorraine Bracco). Er versucht dies vor seinen Mafiakollegen geheim zu halten, da dies als ein Zeichen von Schwäche angesehen werden könnte. Gleichzeitig bekleidet er die Stellung als Acting Boss der Mafiafamilie Soprano, nachdem der alte Boss Jackie Aprile, Sr. (Michael Rispoli) an Krebs verstirbt. Tonys Onkel Junior (Dominic Chianese), ein Gangster alter Schule, wird von den Capos der Familie zu ihrem eigenen Schutz insgeheim in dem Glauben gelassen, das Sagen zu haben. Gleichzeitig wagt er sich allerdings mit einigen Männern auf Tonys Territorium vor.

    Tonys Neffe Chris (Michael Imperioli) begeht einen Mord an einem jungen tschechischen Gangster, dessen Bande in Konkurrenz zu den Mafiosi steht. Man streitet sich um Marktanteile in der Abfallwirtschaft, welche den Gangstern eigentlich als Tarnung für zahlreiche andere Geschäfte dient. Tony Soprano stellt Chris zur Rede. Onkel Junior will den Gangster Gennaro "Little Pussy" Malanga in dessen Stammlokal ermorden. Wirt des Lokals ist Tonys Freund Arthur "Artie" Bucco (John Ventimiglia), dessen Existenz durch einen Mord in seinen Räumen ruiniert wäre. Tony Soprano beschließt, das Restaurant des Freundes durch Brandstiftung zu vernichten. Der geplante Mordanschlag seines Onkels Junior wird verhindert und Artie Buccos Ruf als Wirt wird nicht beschädigt. Jedoch plagen Tony Schuldgefühle wegen des Brandanschlags. Seine Frau Carmela (Edie Falco) veranstaltet eine große Benefizveranstaltung in ihrem Haus.

    Der aufbrausende Chris und sein Freund Brendan Filone (Anthony DeSando) versuchen, durch Überfälle auf Lastwagen Geld zu verdienen. Jedoch gehören die LKWs einem Mann namens Comley, der in Onkel Juniors Geschäftsbereich fällt. Junior verlangt seinen Anteil an dem Deal.

    Bei einem Zusammentreffen wird die vollständige Mafiabande, darunter auch Tony, vom FBI gefilmt. Junior macht einen Kurzurlaub in Boca Raton. Dort trifft er sich mit seiner heimlichen Liebe Roberta wieder.

    Tony sieht sich mit seiner Tochter Meadow (Jamie-Lynn Sigler) in Maine einige Colleges an. Zu Hause verbleibt Carmela mit einer Grippe und kommt Pfarrer Phil (Paul Schulze) näher. Anthony Jr. (Robert Iller) bekommt Probleme in der Schule: Er hat den heiligen Messwein gestohlen und ist betrunken zum Sportunterricht erschienen. Der Schulpsychologe schickt Anthony Jr. in psychiatrische Behandlung. Tony verdonnert ihn außerdem zu regelmäßigen Besuchen bei Oma Livia (Nancy Marchand) im Altersheim. Auf Anraten seiner Ärzte sucht sich Tony neue Freunde. Doch die sind nur an möglichst spektakulären Geschichten über den Mob interessiert und verhalten sich Tony gegenüber abweisend. Währenddessen sucht Chris und dessen Freundin Adriana (Drea de Matteo) ihr Glück im Musikbusiness, geraten jedoch an eine erfolglose Band.

    Es kommt zu Anklageerhebungen durch die Bundesbehörden. Tony und seine Männer lassen daraufhin sämtliche Beweise aus ihren Wohnungen verschwinden. Salvatore „Big Pussy“ Bompensiero (Vincent Patore) wird verdächtigt, eine Wanze zu tragen. Tony lässt Pussy beschatten und findet heraus, dass Vin Makazian (John Heard) Pussy 30.000 Dollar schuldet. Bevor Tony ihn zur Rede stellen kann, begeht Makazian Selbstmord. Pussy ist jedoch verschwunden. Im Laufe der Zeit stellt sich jedoch heraus, dass Jimmy Altieri (Joe Badalucco) der Verräter zu sein scheint, woraufhin er umgebracht wird.

    Tonys Mutter Livia, die immer noch verbittert darüber ist, dass ihr Sohn Tony sie in ein Altersheim abgeschoben hat, erzählt Gangsterboss Junior, dass Tony sich regelmäßig einer Psychiaterin anvertraut. Zuvor hatte Tony etwas über Juniors heimliches Liebesleben ausgeplaudert. Die beiden setzen einen Mordanschlag durch zwei Attentäter auf Tony an, den dieser überlebt. Seine Psychiaterin Melfi muss zu ihrer eigenen Sicherheit vorübergehend die Stadt verlassen. Juniors Offiziere werden getötet und er selbst vom FBI festgenommen. Livia erleidet unterdessen einen Schlaganfall. Tony gesteht nun seinen Männern, dass er in psychiatrischer Behandlung ist, was zum größten Teil akzeptiert wird.