Seit der 2. Staffel der Simpsons gehören die Halloween-Episoden, auch bekannt als Treehouse of Horror zu den alljährlichen Staffel-Highlights. Besonders die Couch-Gags werden dabei von den Fans sehnlichst erwartet. Und dieses Jahr kümmert sich Regisseur Guillermo del Toro um den Couch-Gag der Halloween-Episode der 25. Staffel.

Die Simpsons - Simpsons Halloween-Folge XXIV: Guillermo del Toro kümmert sich um den Couch-Gag

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDie Simpsons
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 48/491/49
Das Poster zu Treehouse of Horror XXIII
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die alljährlichen 'Treehouse of Horror'-Episoden sind eine willkommene Abwechslung im, für einige sicher festgefahrenen Simpsons-Alltag. Schließlich gilt hier das Motto: What happens in Treehouse of Horror, stays in Treehouse of Horror. Da werden schon mal Charaktere blutigst ins Jenseits befördert, Köpfe auf andere Körper genäht und tausende Homer in den Tod geschickt.

Ursprünglich sollten die Autoren bei der ersten Halloween-Episode siebenminütige Stories schreiben, die in den Simpsons-Kanon passen. Aber da es zu anstrengend gewesen wäre, drei kurze Stories zu verfassen, gewährte man ihnen das Recht, die Halloween-Episoden als eigenständiges Universum anzulegen, innerhalb dessen die Serie unangetastet bliebe und wo sie sich richtig austoben dürften - die Geburt von Treehouse of Horror.

Guillermo del Toro, der diesen Sommer noch mit Pacific Rim in den Kinos war, wird beim Couch-Gag-Opener für die diesjährige 'Treehouse of Horror XXIV'-Episode Regie führen. Sein Couch-Gag soll dabei klassische Horror- und Monstergestalten beinhalten. Kein Wunder, der Mann ist schließlich ein großer Horrorfan, dessen eigene Karriere mit Horrorfilmen begann.

Was in den jeweiligen Episoden geschieht, sollte jeder für sich selbst sehen, damit hier nicht allzu viel gespoilert wird. Schließlich gehört es ebenfalls zur Tradition, sich von den Episoden überraschen zu lassen.