25 Jahre gelber Wahnsinn. 25 Jahre Kult. 25 Jahre Die Simpsons. Die beliebte TV-Serie mit Homer, Marge, Bart, Lisa, Maggie und Co. lief heute vor genau 25 Jahren das erste Mal im US-Fernsehen an.

Die Simpsons - 25 Jahre 'Die Simpsons'

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDie Simpsons
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 48/491/49
Auf die nächsten 25 Jahre.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Am 17. Dezember 1989 flimmerte mit "Es weihnachtet schwer" die erste Folge über die Bildschirme, nur um in den nächsten 25 Jahren zu einer der wichtigsten und erfolgreichsten Serien zu werden.

Zwei Jahre zuvor hatte Zeichner und Simpsons-Schöpfer Matt Groening die gelbe Kult-Familie als Kurzfilm für die Tracey Ullman Show vorgesehen, bevor daraus eine eigenständige Serie wurde.

Und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht, wie Executive Producer Al Jean erst kürzlich verriet. Er habe inzwischen mit dem Vorhersagen aufgehört, da die Serie immer länger gehe, als jemals irgendjemand zu träumen wagte. Die Einschaltquoten seien nach wie vor sehr gut und er glaubt, dass die Simpsons noch viele Jahre bestehen bleiben.

Produziert wurden bereits mehr als 560 Folgen, in denen zahlreiche gesellschaftliche Problemfelder behandelt wurden. Sei es nun die Atomkraft, die gleichgeschlechtliche Ehe, Religion gegen Atheismus, die Macht der Medien und Großkonzerne, Waffenlobby und viele mehr.

Unvergessen bleibt natürlich auch der berühmte Couch-Gag im Intro, der vor jeder Episode immer wieder anders ist. Die sind nicht zwingend an das Regelwerk bzw. irgendwelche Gesetze gehalten und können auch übertrieben dargestellt werden. Beispielsweise wurde vor einiger Zeit ein Intro ganz im Minecraft-Stil ausgestrahlt.