Endlich wurde der von Fans langerwartete Kurzfilm zu Deus Ex: Human Revolution auf Machinima Prime veröffentlicht. Und er zeigt eindrucksvoll, wie man das Spiel umsetzen muss.

Deus Ex: Human Revolution - Seht den langerwarteten Kurzfilm zu Deus Ex: Human Revolution

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDeus Ex: Human Revolution
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 170/1711/171
Moe Charif hat mit seinem Kurzfilm Deus Ex: Human Revolution die Messlatte für Kurzfilme höher gelegt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Lange wurde der Kurzfilm agekündigt. Bereits Ende 2012 veröffentlichte Moe Charif einen ersten Teaser zu seinem Fanfilm zum Eidos-Spiel Deus Ex: Human Revolution. Der Teaser sorgte sogleich mit seinem originalgetreuen Look und der hochwertigen Umsetzung für Furore. Nachdem Machinima Prime nun letzte Woche den Trailer veröffentlichte, wurde just der gesamte Kurzfilm freigegeben.

Und was Regisseur Moe Charif da auf die Fans loslässt, kann nur mit einem Wort beschrieben werden: Wow! Vom visuellen Faktor einfach nur Spitzenklasse.

Der Kurzfilm folgt der Geschichte des Spiels zwar nicht sklavisch, erzeugt auf diese Weise allerdings eine ganz eigene Dynamik. Auch wenn ein bisschen zuviel auf Coolness und Slow-Motion gesetzt wird. Megan Reed, Serif Industries Leiterin im Bereich Cybernetic Augmentations wurde von den Illuminati entführt, um ihnen dabei zu helfen, eine mysteriöse Box zu aktivieren. Adam Jensen, ein ein Sicherheitsberater bei Serif Industries und Ex-Freund von Megan Reed befindet sich allerdings schon auf der Suche nach ihr. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass sich mit Yelena Federova eine höchst tödliche professionelle Killerin mit Augmentationen im Team der Illuminati befindet...

23 weitere Videos23 weitere Videos

Deus Ex: Human Revolution ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.