Defying Gravity - Sex im Weltraum

alle Bilderstrecken
Trotz des Soap-Ansatzes ist Defying Gravity ernsthafte Science-Fiction.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 9/121/12
Kommentare (21)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
gerdabecker
#21
Ich finde die Serie toll! Firefly fand ich auch toll.

Stargate z.B. war dagegen voll der Crap! Und so was wird dann bis zur Unendlichkeit ausgenuddelt.. :( versteh einer die Welt.
Antworten | Zitieren
1
Kleine
#20
finde das doof wenn sie schon gute serien einstelln müssen dann solln sie wenigstens so fair sein und nicht nur die ammys zweks einschaltquoten überprüfen vl ist die serie (sind die serien) irgendwo belibter .... und manche serien die uninterresant scheinen/sind bleiben ... also zuwas dann überhaupt noch den tv einschalten ??
Antworten | Zitieren
0
Hamster
#19
Bevor ich hier ein Zitat nach dem andren aneinander reihe. Firefly ist eine hamma Serie, wie viele Serien (nicht nur SyFy) Leider erlebe ich es inzwischen bei mehr als 60% der Serien (Knight Rider 2008, Flash Gorden und viele mehr). Gut einige mögen sagen sind einfach scheiß Productionen. Aber alle hatten potential. Star Trek TOS war bei der erster ausstrahlung auch ein Flop. Und nun schau sich heute einmal einer das ST "Universum" an. Den Firmen geht es heute nicht mehr darum die Menschen zu unterhalten sondern nur um viele Einnahmen. Kommt eine Serie nach den ersten Folgen nicht auf die Quote die sich die Firmen einbilden werden se abgesetzt, anstatt sich Kritiken und Vorschläge von den Zuschauern zu holen und die Serie somit zu verbessern. Womit man eine Fangemeinde aufgebaut werden würde. Meiner Meinung sollte man die Studios Vertraglich dazu verpflichten eine Serie bis zum geschlossenen Ende zu drehen. Dann kann man wenns gut läuft immer ne Staffel dran hängen. Aber Serien mit offenem Ende mit 100 ungeklärten Fragen. Das gehört echt mit Geldbußen belegt. In 2 Jahren bekommen wir dann 3 Folgen mit Cliffhänger
Antworten | Zitieren
2
gerdabecker
#18
Gast 42 schrieb:
Ich habs gesehen und konnte einfach nicht mehr weiterschauen. IM WELTRAUM wird da künstlich
Ich habs gesehen und konnte einfach nicht mehr weiterschauen. IM WELTRAUM wird da künstlich Schwerkraft erzeugt. in Episode 6 (Der Unfall) schwebt das ganze Blut durch den Raum, aber es bleibt 1. nirgends köleben und 2. schwebt ansonsten nichts durch den Raum. Bei der Bewustlosen nicht, die Haare de menschen nicht, gar nichts. auch als die eine das Kaninchenbaby in der Luft schweben lässt, ist ansonsten überall alles wie auf der Erde. Physikalisch ist die Serie der totale Schwachsinn. Abgesehen von den langweiligen Beziehungsgeschichten, die keinen normalen Menschen intessieren. Oder Intriegen oder ähnlichem Firlefanz - diese Serie war für mich wiedermal ein Meilenstein in Punkto Bildungsdefizitsyndrom. Ich hoffe, die kommende Generation von Machern und Innen hat mehr Sinn für Realität. mfg ein Gast.

Hättste mal weitergeschaut oder von Anfang an .. das mit den nicht fliegenden Haaren z.B. bei Schwerelosigkeit wird mit einem Magnetisierungs-Spray erklärt.. ;)
Antworten | Zitieren
1
#13Pate
#17
Habe mir jetzt die ersten 13 Episoden von Staffel 1 mit Leidenschaft angeschaut und ich bin begeistert.
Möchte mehr erfahren und wozu die spektralen Elemente dienen. Bin sehr neugierig was passiert, wenn sie alle 7 Elemente beisammen haben. Ob sie alle zu einem Form zusammenschmelzen? Was mir auch aufgefallen ist, das jedes Element seine eigene Farbe hat.
Das auf der Erde war Geld und das auf dem Venus Rot...
Antworten | Zitieren
0
7
#16
@gast42: diese phänomene werden in der serie später erklärt - also zuerst alles schauen und dann meckern!
Antworten | Zitieren
0
7
#15
oje leute, das ist def. einer der besten sci-fi serien in den letzten jahren! erweitert euren horizont. wer instant action braucht, der kann ja walking dead oder sonstiges schauen...
Antworten | Zitieren
2
Henry
#14
Gast 42 schrieb:
Ich habs gesehen und konnte einfach nicht mehr weiterschauen. IM WELTRAUM wird da künstlich
Ich habs gesehen und konnte einfach nicht mehr weiterschauen. IM WELTRAUM wird da künstlich Schwerkraft erzeugt. in Episode 6 (Der Unfall) schwebt das ganze Blut durch den Raum, aber es bleibt 1. nirgends köleben und 2. schwebt ansonsten nichts durch den Raum. Bei der Bewustlosen nicht, die Haare de menschen nicht, gar nichts. auch als die eine das Kaninchenbaby in der Luft schweben lässt, ist ansonsten überall alles wie auf der Erde. Physikalisch ist die Serie der totale Schwachsinn. Abgesehen von den langweiligen Beziehungsgeschichten, die keinen normalen Menschen intessieren. Oder Intriegen oder ähnlichem Firlefanz - diese Serie war für mich wiedermal ein Meilenstein in Punkto Bildungsdefizitsyndrom. Ich hoffe, die kommende Generation von Machern und Innen hat mehr Sinn für Realität. mfg ein Gast.


Das finde ich auch !!! absolute Zustimmung!
Antworten | Zitieren
0
Gast 42
#13
Ich habs gesehen und konnte einfach nicht mehr weiterschauen. IM WELTRAUM wird da künstlich Schwerkraft erzeugt. in Episode 6 (Der Unfall) schwebt das ganze Blut durch den Raum, aber es bleibt 1. nirgends köleben und 2. schwebt ansonsten nichts durch den Raum. Bei der Bewustlosen nicht, die Haare de menschen nicht, gar nichts. auch als die eine das Kaninchenbaby in der Luft schweben lässt, ist ansonsten überall alles wie auf der Erde. Physikalisch ist die Serie der totale Schwachsinn. Abgesehen von den langweiligen Beziehungsgeschichten, die keinen normalen Menschen intessieren. Oder Intriegen oder ähnlichem Firlefanz - diese Serie war für mich wiedermal ein Meilenstein in Punkto Bildungsdefizitsyndrom. Ich hoffe, die kommende Generation von Machern und Innen hat mehr Sinn für Realität. mfg ein Gast.
Antworten | Zitieren
0
Gast
#12
Es ist numal kein Star Wars, ich finde die Serie auf seine Art gut und würde gerne mehr sehen.
Antworten | Zitieren
0
Cab007
#11
also ich hab mir ein paar folgen reingezogen und muss ja sagen ich verstehe warum die gefloppt ist

eigentlich gehts nur um beziehungen und vielleicht wollen aber die leute eher sci-fi sehen und wirklich nur das

rückblenden-erzählstil ist auch nicht jedermanns sache
Antworten | Zitieren
0
Gast ;)
#10
Hab den ersten Teil gesehen und fand es schwach. Keine Lust noch eine weitere Folge anzusehen.
Antworten | Zitieren
0
Mutti
#9
verdammt ich habs in SIXX verpasst - war es denn? Einer gesehen?
Antworten | Zitieren
0
Nörgler
#8
Miniserien sind super....kann die ganzen staffelungen nicht mehr sehen. dead set zeigt wie richtig geht
Antworten | Zitieren
0
Nubsi
#7
Also hier mal ein dickes Danke, dass man vorgewarnt wurde, dass die Serie schon eingestellt wurde nach Staffel 1. Ich hasse seit Firefly (auch so ein Opfer wie schon angesprochen) mit einer Serie warm zu werden, um dann zu erfahren, dass der erste Cliffhanger gleich dem Ende ist.
Konnte somit heute 3h was anderes im TV gucken :)
Antworten | Zitieren
0
Zyniker
#6
Abgesetzt?

Warum sollte ich dann überhaupt mit der Serie anfangen?
Antworten | Zitieren
0
JaquesDeMolay
#5
Keine Ahnung was alle haben, aber ich fand Terra Nova super. Habs in Englisch gesehen und war/bin echt angefressen, dass es eingestellt wurde. Da war noch so viel Potential.
Antworten | Zitieren
0
Nossi
#4
Tja, interessant find ich es. Aber warum sollte ich mir das nun ansehen? Ich weiß ja jetzt schon, dass es nicht zu Ende geht.
Antworten | Zitieren
0
gerdabecker
#3
theorigin schrieb:
Bestimmt interessante Serie - ein ähnliches Schicksal hatte schon Terra Nova erfahren, wurde auch
Bestimmt interessante Serie - ein ähnliches Schicksal hatte schon Terra Nova erfahren, wurde auch nach der ersten Staffel eingestellt, obwohl der Plot ansich gut und interessant war - zumindest für Dino-Fans...


Terra Nova war platt wie ne Flunder nur sein kann.. Voll Kinderkram... Ich hoffe Defying Gravity wird um einiges anspruchsvoller..
Antworten | Zitieren
3
Snoopylein
#2
Wieviele gute Serien wieder eingestampft wurden. Am meisten wurmt mich ja immer noch Terminator: SCC und auch V - Die Besucher. Gott sei dank gehen ja mit Spartacus, Walking Dead und Game of Thrones einige gute Serien weiter ^^

Defying Gravity werde ich mir dann nicht angucken. Selbst wenn mir die Serie gefällt, brauch ich ja keine Hoffnung haben je die Auflösung zu erleben. Von daher, schade drum.
Antworten | Zitieren
0
theorigin
#1
Bestimmt interessante Serie - ein ähnliches Schicksal hatte schon Terra Nova erfahren, wurde auch nach der ersten Staffel eingestellt, obwohl der Plot ansich gut und interessant war - zumindest für Dino-Fans...
Antworten | Zitieren
0

Alle 21 Kommentare anzeigen