Californication - Infos

Nachdem David Duchovny mit "Akte X" zu einem der bestbezahlten Seriendarstellern avancierte, erhielt er mit der US-amerikanischen Dramedyserie "Californication" seine zweite große Hauptrolle. Die seit 2007 im Auftrag vom Pay-TV-Sender Showtime produzierte Serie soll der Glanz-und-Gloria-Welt von Hollywood einen sarkastischen Spiegel vorhalten.

Der Schriftsteller Hank Moody (David Durchovny) führt ein exzentrisches Leben. Seit längerem leidet er bereits an einer schier unüberwindbaren Schreibblockade, die er mit seiner liberale Einstellung zu Drogen und Promiskuität zu kompensieren versucht. Außerdem leidet er noch immer unter der Trennung von seiner langjährigen Freundin Karen (Matascha McElhone) und versucht verzweifelt, eine wichtige Rolle im Leben seiner 12-jährigen Tochter Becca (Madeleine Martin) zu spielen.

Hanks innere Dämonen stehen häufig im Fokus von "Californication". Er ist ein Getriebener, der sein verhunztes Familienleben mit Drogen, Alkohol und willkürlichem Sex aus seinem Bewusstsein streichen, seiner Ex-Freundin und Tochter auf der anderen Seite jedoch zeigen will, dass er ein verantwortungsvoller Mensch und liebender Vater ist.

Im Dezember 2013 gab US-Sender Showtime bekannt, dass die siebte Staffel von Californication zugleich die letzte sein würde.

Staffeln
  • Staffel 6

    12 Episoden
    Die sechste Staffel feierte ihre Premerie am 13. Januar 2013 in den USA. Ein deutscher Termin steht bislang noch nicht fest.
  • Staffel 5

    12 Episoden
    Drei Jahre sind vergangen, seitdem Karen (Natascha McElhone), Becca (Madeleine Martin) und Ben (Michael Ealy) ihren Roadtrip angetreten haben. Drei Jahre, in denen sich für Hank (David Duchovny) einiges geändert hat. Den Schriftsteller hat es wieder nach New York verschlagen, wo er sein Leben in L.A. in einem erfolgreichen Buch verarbeitet hat. Als seine Freundin Carrie (Natalie Zea) ihre Beziehung auf eine neue, reifere und ernstere Ebene bringen will, flieht Hank zurück nach L.A. und erfährt dort wenig später, dass sie sein Appartement in Brand gesteckt hat.

    Während Hanks Abwesenheit hat Karen den ehemaligen Professor Richard Bates (Jason Beghe) geheiratet, der im Grunde eine reifere Version von Hank darstellt. Becca ist derweil mit ihrem neuen Freund Tyler (Scott Michael Foster) zusammengekommen, der ebenfalls große Ähnlichkeiten mit Hank aufweist, aber deutlich jünger ist. Weder Bates noch Hank halten viel von ihm. Charlies (Evan Handler) und Marcys (Pamela Adlon) Ehe konnte nicht gerettet werden; beide haben große Probleme miteinander und bekommen sich regelmäßig in die Haare.

    Die gemeinsame Abneigung gegen Tyler lässt Bates und Hank entfernt so etwas wie Freunde werden, doch der Schriftsteller hat keinen guten Einfluss auf den ehemaligen Professor und verleitet den trockenen Alkoholiker dazu, wieder der Sucht zu verfallen. Tyler wird derweil von Charlie unter Vertrag genommen, nachdem Hank dessen literarische Qualitäten entdeckt hat, um sich bei Becca für einen Fehltritt zu revanchieren.

    Als Bates und Karen sich scheiden lassen, findet sie wieder mit Hank zusammen, während Tyler Becca einen Heiratsantrag macht, den sie annimmt. Wenig später fängt Charlie eine für Hank bestimmte Kugel ab, was beide Männer wieder zu Freunden macht. Als Hank auf dem Weg zu Karen ist, legt er einen Zwischenhalt bei Charlies Wohnung ein und trifft dort auf Carrie, die ihn und sich vergiftet.
  • Staffel 4

    12 Episoden
    Das Buch "Ficken und Schläge" soll verfilmt werden und nachdem ans Tageslicht kommt, dass Hank (David Duchovny) der wahre Autor ist, tritt man mit dem Angebot an ihn heran, das Drehbuch zu schreiben. Da Karen (Natascha McElhone) und Becca (Madeleine Martin) ihm nicht mehr vergeben können, setzen sie ihn vor die Tür. Er lernt jedoch die Schauspielerin Sasha Bingham (Addison Timlin) kennen, die die Hauptrolle im Film zu seinem Buch verkörpert. Er beginnt eine Affäre mit ihr und zieht zeitweise bei ihr ein, bis ihm Marcy (Pamela Adlon) und Charlie (Evan Handler) anbieten, bei ihnen zu wohnen.

    Als Hank versehentlich eine Überdosis Schlaftabletten nimmt, wird er ins Krankenhaus eingeliefert, wo ihn Karen besucht und im Glauben, er habe Selbstmord begehen wollen, verzeiht. Kaum findet sie jedoch heraus, dass es ein Unfall war, setzt sie ihn wieder vor die Tür, was Hank endlich dazu veranlasst, das Drehbuch zu "Ficken und Schläge" zu verfassen.

    Hank wird wegen seines One-Night-Stands mit der zum damaligen Zeitpunkt noch minderjährigen Mia (Madeline Zima) angeklagt und von der Anwältin Abby Rhodes (Carla Luddington) verteidigt. Später gehen sie und ihr Mandat ein Verhältnis ein. Als es so aussieht, als würde Hank zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt, veranstalten Karen, Becca, Marcy und Charlie eine Überraschungsparty für ihn, auf der Karen und Hank noch einmal zusammen im Bett landen. Bei der Verkündung der Strafe wird er jedoch nur zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe, Sozialarbeit und einer Geldstrafe verurteilt.

    Bei der Party zum Beginn der Dreharbeiten zu "Ficken und Schläge" kommt es zu mehreren Streitigkeiten. Schließlich stürzt Hank ohnmächtig in einen Pool und wird von Ben (Michael Ealy), Karens neuem Freund, gerettet, woraufhin sich beide Männer vertragen. Am nächsten Tag starten Karen, Becca und Ben jedoch ihren mehrmonatigen Roadtrip.
  • Staffel 3

    12 Episoden
    Bei einem Abendessen bei Freunden lernt Hank (David Duchovny) den Schriftsteller Richard Bates (Jason Beghe) kennen, der an diesem Abend zu tief ins Glas schaut, woraufhin Hank dessen Job als Gastdozent am College bekommt. Währenddessen schlägt sich sein Agent Charlie (Evan Handler) mit Geldsorgen herum, nachdem Hanks letztes Buch kein finanzieller Erfolg vergönnt war. Aus diesem Grund zieht Charlie bei seiner Noch-Frau Marcy (Pamela Adlon) ein und versucht, den Scherbenhaufen ihrer Ehe zu retten.

    Die erneute Trennung von Karen (Natascha McElhone) veranlasst Hank dazu, wieder in sein alten Tritt zu verfallen und mehrere Affären am College einzugehen. Als Karen für einen Besuch zurückkehrt, kann sie ihm abermals verzeihen. Das Paar beschließt, gemeinsam nach New York zu gehen.

    Schließlich kehrt Mia (Madeline Zima) von ihrer Buchtour zurück, die sie mit ihrem Agent und neuen Freund absolviert hat. Dieser offenbart Hank, dass er über den Hintergrund des Werks Bescheid weiß und zeigt sich bereit, die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen, da Mia nicht imstande ist, ein eigenes Buch zu schreiben und er an der Vermarktung verdienen möchte. Hank schlägt das Angebot jedoch aus und ihn nieder. Als er seinen Fehltritt Karen gesteht, reagiert diese hysterisch. Beim Versuch, sie zu beruhigen, wird er von einer Polizeistreife festgenommen.
  • Staffel 2

    12 Episoden
    Hanks (David Duchovny) Traum ist in Erfüllung gegangen; endlich lebt er wieder ein normales Familienleben gemeinsam mit Karen (Natascha McElhone) und Becca (Madeleine Martin). Um endlich auf Kondome verzichten zu können, lässt er sich nun auch sterilisieren. Als er auf einer Party mit einer Unbekannten Oralverkehr hat, die er fälschlicherweise für seine Freundin hält, gerät sein Leben allerdings wieder auf die schiefe Bahn. Karen kann ihm seinen Fehltritt zwar verzeihen, doch bereits auf der Rückfahrt von der Feier tritt er in das nächste Fettnäpfchen.

    Sie werden von einem Polisten angehalten, woraufhin Hank, der auf der Party auch Drogen konsumiert, äußerst aggressiv und ausfallend wird. Er wird vom Gesetzeshüter niedergeschlagen und verhaftet, woraufhin er einige Tage im Gefängnis absitzen muss. Dort lernt er den Musikproduzenten und Veranstalter der Party, Lew Ashby (Callum Keith Rennie), kennen, der Hank bittet, seine Biografie zu verfassen. Nachdem Ashby Hanks Kaution gestellt hat, verbringt der Schriftsteller einige Tage in dessen Anwesen und trifft dort erneut die Prostituierte Trixie Lew (Judy Greer).

    Wenig später macht Hank Karen einen Heiratsantrag, den sie aufgrund einiger zwischenzeitlicher Geschehnisse jedoch ablehnt. Das bringt den Zurückgewiesenen dazu, wieder in alte Strukturen zu verfallen: Er raucht, trinkt, nimmt Drogen und schläft mit verschiedenen Frauen, darunter unter anderem eine Lehrerin Beccas.

    Letztlich gelingt es Hank und Karen aber, sich wieder zu versöhnen. Währenddessen wird Mias (Madeline Zima) Buch erfolgreich veröffentlicht, das sie von Hank gestohlen hat. Kurz darauf stirbt Lew an einer Überdosis Heroin, woraufhin Hank dessen Biografie zu Ende schreibt. Wenig später erzählt Karen ihm von einem Jobangebot in New York, das sie schließlich auch annimmt. Um seine Tochter aber nicht aus ihrem jetzigen Leben zu reißen, entschließt sich Hank dazu, mit ihr in Los Angeles zu bleiben.
  • Staffel 1

    12 Episoden
    Hank Moody (David Duchovny) zehrt nur noch von seinem Ruhm vergangener Tage. Er ist ein erfolgreicher Schriftsteller, leidet aber seit geraumer Zeit an einer starken Schreibblockade, die ihn hat unproduktiv werden lassen. Seine Antriebslosigkeit führt in mit ständig wechselnden Frauen ins Bett, die er auch als Ersatz für sein gescheitertes Familienleben nutzt, nach dem er sich im Stillen zurücksehnt. Seine langjährige Freundin Karen (Natascha McElhone) hat sich von ihm getrennt und lebt mit seiner 12-jährigen Tochter Becca (Madeleine Martin) getrennt von ihm.

    Im Laufe der ersten Staffel plant sie, den Verleger Bill Lewis (Damian Young) zu heiraten - sehr zu Hanks Missfallen. Dieser nimmt derweil einen Job beim Hell-A Magazine an, ohne zu wissen, das ausgerechnet Bill der Verleger des Hefts ist. Aus Frust schläft er mit Mia (Madeline Zima) und ahnt nicht, dass sie erst 16 Jahre alt und Bills Tochter ist - ein fataler Fehler, wie sich später herausstellt.

    Einige Zeit später muss Hank einen schweren Schicksalsschlag verarbeiten: Der Tod seines Vaters trifft ihn sehr und führt ihn, nach einer Nacht mit Karen, die offenbar noch immer Gefühle für Hank hegt, nach New York zu dessen Beerdigung. Nach einem Monat tritt er mit einem Manuskript für sein neues Buch mit dem Titel "Ficken und Schlagen" (Fucking and Punching) zurück nach Los Angeles und ist erleichtert, seine Schreibblockade endlich überwunden zu haben.

    Tatenlos muss Hank jedoch mit ansehen, wie Mia diesen Entwurf entwendet und leicht verändert als ihr Werk ausgibt. Sie erpresst ihn mit ihrer Liaison und findet tatsächlich einen Verleger für das Buch, kann es letztlich aber doch nicht veröffentlichen, da ihr Vater dies aus Angst um seinen Ruf verhindert.

    Die Rache der gekränkten Mia lässt nicht lange auf sich warten: Während der Trauung von Karen und Bill skandiert sie in betrunkenen Zustand, dass Karen ihren Vater nicht lieben würde. Außerdem erzählt sie von ihrer Nacht mit Hank, auch wenn sie dies später als Scherz zurücknimmt. Bill hatte jedoch bereits ähnliche Vermutungen und erlaubt ihr nun, das Buch zu veröffentlichen.