Sony TV und AMC sollen laut einem Deadline-Bericht die Möglichkeit erkunden, ein 'Breaking Bad'-Spin-off mit Rechtsanwalt Saul Goodman (Bob Odenkirk) in der Hauptrolle umzusetzen.

Breaking Bad - Spin-off mit Saul Goodman wieder im Gespräch

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBreaking Bad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 36/371/37
Saul Goodman ist der wohl schrägste Charakter in Breaking Bad.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar sei noch nichts in trockenen Tüchern, 'Breaking Bad'-Schöpfer Vince Gilligan und Produzent / Drehbuchautor Peter Gould können sich das aber gut vorstellen. Beide hatten die Figur Saul Goodman für die Episode "Better Call Saul" erschaffen - seitdem ist er aus der Serie als krimineller, aber witziger Anwalt nicht mehr wegzudenken.

Spoiler: In dieser Episode suchten Walt (Bryan Cranston) und Jesse (Aaron Paul) Saul Goodman auf, da Badger beim Drogenverkauf erwischt wurde. Goodman hatte schon einmal Emilio rausgeboxt, mit dem Walt und Jesse keine guten Erfahrungen machten (Cousin von Krazy 8). /Spoiler Ende

Sollte eine derartige Serie umgesetzt werden, stünden die Chancen auf Comedy viellleicht gar nicht mal so schlecht, schließlich hat Goodman einen ganz speziellen Humor und immer den passenden Spruch auf Lager. Auch Deadline spricht hier von einer möglichen Comedy, die die Macher in Erwägung ziehen sollen. Zudem seien sie angeblich auf Episoden mit einer Länge von etwa einer Stunde aus und würden auch eine Länge von einer halben Stunde überprüfen.

Die Idee hinter einem Spin-off rund um Saul Goodman ist nicht neu, das erste Mal war davon im Sommer letzten Jahres die Rede. Und erst im Februar sprach Gilligan schon einmal diese Möglichkeit auf die Frage an, was nach Breaking Bad kommen wird.