Bryan Cranston, für den zumindest in der Rolle des Walter White in Breaking Bad Gewaltverbrechen an der Tagesordnung sind, wurde nach Angaben von Koat.com selbst Opfer.

Breaking Bad - Gerücht: Bryan Cranstons Drehbuch zur finalen Staffel gestohlen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBreaking Bad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 36/371/37
Wie Breaking Bad weitergehen wird, bleibt ein großes Geheimnis. Doch für wie lange noch?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sein Auto soll aufgebrochen worden sein, wobei neben seinem iPad auch noch das Drehbuch der letzten Staffel von Breaking Bad entwendet wurde. Ein Mann soll damit in einer Bar geprahlt haben.

Inzwischen wurde ein Verdächtiger im Bundesstaat New Mexico festgenommen, also genau dort, wo auch die Serie gedreht wird. Nun muss sich der vermeintliche Dieb vor Gericht verantworten, der sich natürlich völlig unschuldig gibt. Allerdings soll er bereits in der Vergangenheit das ein oder andere Verbrechen begangen haben: insgesamt neun Stück in den letzten paar Jahren.

Das Drehbuch ist bislang noch nicht aufgetaucht. Daher wird befürchtet, dass die Story der letzten Folgen von Breaking Bad im Netz auftauchen könnten. Das wäre für die Macher natürlich eine Katastrophe, gehört die Story doch mit zu den bestgehüteten einer TV-Serie.

Sony Pictures erklärte gegenüber Koat, dass man von keinem gestohlenen Script wisse und darin auch keinerlei geheime Informationen zu sehen sein würden. Wie Deputy Aaron Williamson vom Bernalillo County Sheriff's Office meinte, wurde die Tat bereits im Dezember letzten Jahres begangen.