Frohe Kunde für 'Breaking Bad'-Fans: die beiden letzten Folgen werden in Überlänge gezeigt. Wie Autor und Co-Executive Producer Peter Gould verriet, wird jede Episode 75 Minuten lang laufen.

Breaking Bad - Finale Folgen mit Überlänge

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 21/361/36
Was wird Walt vorhaben?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Allerdings wird hier die Werbung bereits mit einbrechnet, so dass am Ende unklar bleibt, ob es tatsächlich genau 15 Minuten mehr sind. Inklusive Werbung läuft eine reguläre Episode sonst 60 Minuten.

So oder so, damit erhält Breaking Bad mehr Zeit für die Erzählung, nachdem einige Fans schon befürchteten, dass zwei Episoden für das Ende einfach zu wenig seien. Die vorletzte Folge wird am 22. September auf AMC gezeigt, am 29. hingegen läuft das große Finale.

Die kommende Episode wurde von Gould gedreht, an der letzten hingegen legte Vince Gilligan Hand an.

Spoiler zu Episode 14 / Staffel 5!!!

Schon jetzt gilt die letzten Sonntag ausgestrahlte Folge als eines der größten TV-Highlights aller Zeiten. Hank ist tot, die Gesetzeshüter wissen nun über Walts großes Geheimnis Bescheid und zur nächsten Episode findet wohl ein größerer Zeitsprung statt.

Nachdem er die Schuld am Telefon auf sich nahm, Skyler entlastete und die Flucht antrat, wird er möglicherweise (laut Auftakt des Finales) zurückkehren und sein Geld von den Nazis zurückholen. Dabei könnte er auf den als Meth-Koch gefangen gehaltenen Jesse treffen. Was wird wohl passieren? Schließlich dürfte Walt annehmen, dass Jesse bereits tot ist.

Zahlreiche Fans und Kritiker sind der Meinung, dass Episode 14 nur schwer zu toppen sein wird. Und egal wie man sich den Ausgang der nächsten Episoden vorstellt, so hat uns Breaking Bad doch eines gelehrt: es kommt immer anders, als man erwartet.