'Breaking Bad'-Fans müssen nun stark sein: die für August versprochene deutschsprachige Version wird doch nicht im nächsten Monat ausgestrahlt. Ursprünglich wollte der Pay-TV-Sender AXN die deutsche Version nur wenige Stunden nach der US-Ausstrahlung zeigen - daraus wird nun aber nichts.

Breaking Bad - Deutschsprachige Version doch nicht im August, sondern erst zwei Monate später

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBreaking Bad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 36/371/37
Vorerst bleibt es also bei der englischsprachigen Originalversion.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um einen weltweiten "kontrollierten Serienstart" zu ermöglichen, seien zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen worden. So heißt es zumindest offiziell durch AMC. Und das bedeutet, dass den 'Breaking Bad'-Fans im August und September nur die Originalfassung zur Verfügung stehen wird.

Den Machern war anscheinend zu riskant, bereits jetzt eine Synchronisation in den entsprechenden Studios in Auftrag zu geben, um Spoiler zu vermeiden. Denn es besteht die Gefahr, dass einige Mitarbeiter durchaus ein paar Infos preisgeben könnten.

Erst im Oktober dann, sobald das große Finale längst über die Bühne ging, wird AXN die deutschsprachige Version zeigen. Konkret bedeutet das am 9. Oktober 2013 immer mittwochs um 21 Uhr.

Dennoch: wer des Englischen mächtig ist und keine Probleme mit der Originalversion hat, wird auf AXN ab dem 13. August immer dienstags um 21 Uhr einschalten können. Die neuen Folgen starten ab dem 11. August auf AMC.

TV-Serien

- Wählt eure Lieblings-TV-Serie
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (50 Bilder)